Schreibe eine Bewertung

Cocos Keeling

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Hi Andree, schön, dass Euch auch noch der Rest de ...

Hi Andree, schön, dass Euch auch noch der Rest des Urlaubs gefallen hat
Auch wir waren in Cocos und haben KAT gesehen - ein wunderbares Erlebnis ! Aber auch, wenn es KAT nicht geben würde, sind die Tauchgründe von Cocos besonders, alleine die vielen und schönen Korallen sind die lange Anfahrt wert (es gibt auch einen Flug von KL, Christmas, dann Cocos). Und die Oberflächenpausen mit Dieter sind wirklich speziell.
Wir haben auch über 20 Tauchgänge auf Christmas Island gemacht und sind auch von diesen begeistert: ebenfalls viele Korallen, Whale Sharks, Bronze Whaler, riesige Fischschwärme, Hammerhai, Delphine, Manta´s .... Ein ganz besonderes Erlebnis auf Christmas ist die Thundercliff Cave. Dort gibt es ein Geheimnis, das ich hier natürlich nicht verrate.
Ich kann beide Inseln empfehlen, aber auch die beiden Tauchbasen von Dieter (Cocos) und Hama (Christmas Island)
Mehr lesen

Cocos Keeling ist schwer zu erreichen aber es loh ...

Cocos Keeling ist schwer zu erreichen aber es lohnt sich. Es gibt überhaupt nur 2 Flüge Perth-Christmas Island-Cocos Keeling-Perth (Mo+Fr). Wir haben uns voll auf Cocos konzentriert (11 Tage) und fanden uns nach den enttäuschenden (Taucher-)Stimmern aus Christmas Island bestätigt. Das Tauchen ist weit über Schnitt. Wir machten 4 Doppel-Dives bei Cocos Dive. Es gibt nur diese eine Tauchbasis und wir waren immer nur zu viert bzw. fünft. Es gibt hier kein Massentauchen. Die Sichtweiten liegen im Bereich 20m++. Die Basis wird von den Aussies Dieter und Karen geführt. Flaschen sind immer mit 230-250 bar gefüllt und alle Tauchgänge waren über 60 Minuten. Das Niveau ist als einfach einzustufen. Es gab praktisch kaum/keine Strömung. Beim Tauchen gesehen haben wir ´Kat´ das Dugong, welches immer bei Bootsankunft an dem Tauchplatz ´The Cannons´ ankommt und sich an dem Ankerseil vergnügt, Mantas, Delphine, Haie (BlackT-WhiteT-Grey) und viele Korallen in z.T. sehr gutem Zustand. Wassertemperatur im Dez/Jan 27 Grad. Es gibt genau 1 Doppeldive am Tag und immer Lunch auf Prison Island oder Direction Island. Beides tropische Träume die Ihresgleichen suchen. Airline ist derzeit National Jet Systems (von Perth). Unterkunft ist Cocos Castaway (Sehr zu empfehlen, www.cocoscastaway.com). Dieter macht einen sehr guten Job und so wird jeder Doppeldive zu einem schönen, relaxten Auspflugstag in feinster, tropischer Exklusiv-Umgebung. Ansonsten geht es hier auf dem Atoll sehr angenehm persönlich zu. Man kümmert sich unaufdringlich um die Gäste. Und das schönste: Man kann mit dem Trolley vom Airport direkt zur Unterkunft rollen , das haben wir noch nie erlebt.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung