Schreibe eine Bewertung

ScubaCaribe Playa del Carmen - RIU Hotels

20 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
ScubaCaribe Watersports Center RIU Palace Mexico, RIU Palace Riviera Maya, RIU Yucatan, RIU Tequila, RIU Lupita Playacar Playa del Carmen, Riviera Maya Mexico
Telefon:
+1 984 8032938
Fax:
Basenleitung:
David Breton
Öffnungszeiten:
08:00 bis ca. 17:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(20)

Stellungnahme des Veranstalters am Ende des Origi ...

Stellungnahme des Veranstalters am Ende des Originalberichts

Wir waren vom 02.07. bis 16.07. in Mexiko im Hotel RIU Tequila natürlich war es auch ein MUSS für uns die Unterwasserwelt zu erkunden.

Um eins vorweg zu sagen, getaucht sind wir bei Scuba Caribe nicht und darüber werde ich mich auch nicht auslassen.
Vielmehr möchte ich über einen Ausflug berichten, den wir über die Tauchschule gebucht haben:
Uns wurde am Strand einen Katamaran- Ausflug angeboten, welcher Schnorcheln, die Fahrt zur Isla Mujeres und die Verpflegung beinhaltete. Die Fahrt ging erst mit dem Bus Richtung Cancun, wo wir dann auf den Katamaran wechselten. An Bord wurden wir auch sogleich mit Getränken versorgt und nach wenigen Minuten machten wir auch schon unseren ersten Schnorchel-Stop: Der Guide schoss wie auf der Flucht voran, so dass es ungeübten Schnorchlern unmöglich war zu folgen. Per Zufall habe ich dann selbst einen Ammenhai entdeckt und dem Guide meinen Fund signalisiert. Dieser war plötzlich sehr verärgert, da ich mehr nennenswerte Tiere gefunden habe als er selbst –komisch oder?! Wie gesagt, wir nahmen weiter Kurs zur Isla Mujeres: Doch was wir jetzt zu sehen bekamen, das werdet Ihr nicht glauben: Direkt neben dem Steg waren Holzpfosten vielleicht 4x4m als Rechteck in den Boden gerammt und in dem 1m tiefen Wasser befand sich ein Ammenhai, einen solchen den wir davor noch in freier Wildbahn gesehen haben. Der Arme wurde extra für Touristen gehalten, die nun in das Becken steigen konnten und von dem „TRAINER“ den Hai für ein Foto auf den Arm gelegt bekamen. Wir sechs weigerten uns ein Bild zu machen und diese Tierquälerei zu unterstützen, jedoch waren wir die einzigen die das taten.
Ich bin der Meinung, dass man als seriöse PADI Tauchschule eine solche Tierquälerei nicht unterstützen sollte, denn ist es nicht eines der ersten Dinge die man Schülern versucht beizubringen?! Ich verweise hiermit nur auf die PADI Project AWARE - Foundation und betone, dass dieser Punkt des Ausflugs am Strand mit keinem Wort erwähnt wurde!



STELLUNGNAHME:

Mein Name ist Paula Casas und ich bin fuer Kundenservice fuer Scubacaribe zustaendig.
Wir bieten einige Ausfluege an, die wir direkt nicht organisieren.
Das ist der Fall mit den Ausflug nach Isla Mujeres.

Ich habe eure E-mail unseren Operations Manager, Hector DiStefano und unseren General Manager, Kurt Sienaert, geschickt, um das zu ueberpruefen. Danke fuer diesen Feedback, der fuer uns sehr behilflich ist.

Scubacaribe unterstuetzt auf keinen Fall gefangene Haie oder irgendeine andere Form der Tierquaelerei.
Die Organisation, die diesen Ausflug organisiert (Samba Catamaranes) ist auch nicht fuer diese Praktiken zustaendig (ich übersetze den Text von Spanish-die Original Textpassage liegt TaucherNet vor). Die gefangenen Haien werden bei staatliche mexikanische Organisationen im Zusammenhang mit einer lokalen Kooperative organisiert. Scubacaribe hat mit Samba Catamaranes klargestellt, dass wir diese Aktivitaet nicht unterstuetzen, und wir mit einen anderen Unternehmen arbeiten werden, falls seine Guides die Kunden weiter zu dieser Veranstaltung bringen.

Ende der Stellungnahme
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Netter Empfang. Man mußte im Voraus bezahlen. 6 T ...

Netter Empfang. Man mußte im Voraus bezahlen. 6 Tauchggänge wann man will mit gutem Equipement für 275 US Dollar. Es reicht eine halbe Stunde vor dem Tauchgang da zu sein. Vorher eintragen mußte ich mich nicht. Klappte auch fast immer. Einmal konnte ich nicht mehr mit. Dann ging es aber am gleichen Tag noch. Das Eqipement war neuwertig. Es waren Schnorchelflossen, aber für die leichten Strömungstauchgänge voll ausreichend.
Abgezogt, wie einige Vorgänger habe ich mich nicht. Es wurde mit einem guten Boot mit 5 bis 20 TAuchplaetzen jeweils von der Anlage aus losgefahren. Nach spätestens 2 Stunden lag ich wieder auf der Liege. Die Tauchgänge waren jeweils auf 45 Minuten begrenzt. Eine Mittaucherinnen kamen mit halber Luft noch raus. Die Briefings waren sehr unterschiedlich. Mal ausführlich, mal gar keines. Ein Debriefing habe ich gar nicht erlebt. Das gleiche gilt für die Unterwasserführung. Alleien mit buddy tauchen war gar nicht möglich. Da iregndwo aufgetaucht wurde, waere es auch nicht sinnvoll gewesen. Man mußte das Boot nicht wiederfinden. Da hatte man es einfach. Meist schute der guide öfters nach den Tauchern. Teilweise tauchte er aber auch sehr weit vorne weg. Einmal waren sogar 2 MAnn ausser Sicht beim Auftauchen. Gute Hilfe ins Boot zu kommen.
Negativ war der OWD Unterricht mit Dreizack. Der guide. Instructor scheint mit unwahrscheinlich , spieste waehrend des Tauchgangs einge Rotfeuerfische auf. So konnte er den Schülern die Fische ganz nahe zeigen. Leider aber auch tot. Abzug einer Flosse. Abzug der zweiten Flosse wegen der sehr unterschiedlichen Betreuung. Man sollte schon besser ein paar Tauchgänge haebn bevor man hier unter Wasser geht.
Über Pünktlichkeit kann ich mich nicht beschweren. Da haben die Beschwerden der Vorgänger ja wohl doch etwas erreicht.
Ich würde hier wieder tauchen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
MartinSCMAS ***

Im Anschluss an eine Mietwagenrundreise waren wir ...

Im Anschluss an eine Mietwagenrundreise waren wir im März 2011 im Riu Palace Mexiko.
Aus Bequemlichkeit, und da ich nur ein paar Tauchgänge machen wollte, bin ich zum Strand meines Hotels gegangen und habe ein Packet gebucht.
Leihausrüstung war im Preis enthalten.
Die Ausrüstung am Hotel war Top, aber nur kurze Anzüge, obwohl ich ein Frierfrosch bin.
Die Austrüstung zum Cenotentauchen war o.k. und es gab einen langen Anzug. Die in Cozumel war eher in erbärmlichen Zustand.
Regler, Maske und Schnorchel hatte ich Eigene mit.

Der Strandtauchgang war mässig, voll angezogen (ohne Flasche) zum Nachbarhotel, um bessere Gruppeneinteilungen hinzubekommen. Gruppe zu groß, tauchgang zu kurz und das Einsteigen ins Boot war eine Zumutung. Zum Boot schwimmen (mit Blei um die Hüften). Dann bei heftigem Wellengang die Stufen hochklettern. Unterstützung durch die Crew mässig.
Der zweite Tauchgang am Strand viel wegen zu viel Wellen aus. Geld gab es kein zurück, stattdessen T-Shirt und Cenotenbuch. Kann ich nicht negativ bewerten, da 5 TG teuer geworden wären als das Paket.

Cozumel ging pünktlich los, per Fähre nach Cozumel, dann zu einer Basis wo wir ausgerüstet wurden, Tauchgänge waren in der Nähe der Pier wo die großen Touristenschiffe anlegen. Außer einem großen Seepferd war das nichts dolles. Dabei soll das Riff doch der Hammer sein. Fazit: schlechte Wahl der Spots. Außerdem schlecht: zu große Gruppe, zu kurze Tauchgänge, kein Briefing. Zweiter Tauchgang schnell nach dem Ersten danach noch Essen und Video gucken. Wer gewollt hätte, hätte auf Cozumel bleiben können und mit einer späteren Fähren zurückfahren können.
Centoen perfekt. Langer Anzug, guter Guide. Sehr umfangreiches Briefing.
Tolle Tauchgänge, auch wenn etwas kurz. Besonders beeindruckend wenn man vom Süß- ins Salzwasser abtaucht.

Fazit: Wenn nochmals Mexiko wird die Basis anders gewählt. Eventuell Cozumel als Hotel um andere Spots zu sehen, da scheinen aber die Hotels nicht im 5 Sterne Bereich zu liegen.


Garnele


Cenoten Ausblick nach oben


große Krabbe

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
3
Entfernung Tauchgewässer:
10-40 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
30
Marken Leihausrüstungen:
SCUBAPRO, Mares, Aqualung
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12 Liter
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
8
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Meer und Pool
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Hiperbarica Riviera Maya, 25 av. norte esquina calle 2 norte Playa del Carmen
Nächstes Krankenhaus:
Hospital General de Playa del Carmen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen