Oiyaa Diving (ex Aeolus Diving), Fihalhohi

145 Bewertungen
Homepage:
https://www.fihalhohi.com.mv/#facilities
Email:
info@fihalhohi.com.mv
Anschrift:
Fihalhohi Island Resort Süd Male Atoll Malediven
Telefon:
+960 6642903
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
08:00 - 12:30, 14:00 - 18:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(145)

space-runnerMasterdiver315 TGs

Klasse Basis, schöne Insel, Juli 2019

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen, wir waren im Juli 2019 auf der Insel Fahalhohi, die Tauchbasis, die jetzt unter dem Namen Oiyaa betrieben wird ist sehr ordentlich durchstrukturiert, wir wurden durch das Personal freundlich empfangen und in die Basis eingeführt, ein Rundgang durch alle Räumlichkeiten schloss das erste Kennenlernen ab. die basiseigene Ausrüstung war neuwertig (Scubapro), der Checkdive am Hausriff mit eigenem Wrack war schnell erledigt und hat außerdem noch Spaß gemacht. es waren zwei deutschsprachige Guides vor Ort, aber die meisten Tauchgänge absolvierten wir mit Mohamed, dem stellv. Basisleiter, wir hatten viel Spass und da zur Zeit nur wenige Taucher auf der Insel waren, hatten wir mehrmals das Glück von privaten Tauchtouren, auch haben wir das Setzen von Bojen und den Umgang mit dem Riffhaken gelernt , der Service war wie bereits beschrieben gut, das Equipment wurde entweder auf das Boot oder an die beiden Hausriffplätze gebracht und auch wieder abgeholt, wir haben reichlich Haie, Rochen, Schildkröten, reichlich Korallen und viele andere schöne Sachen gesehen, laut der deutschen Guides, sollen sich die Korallen auch langsam wieder erholen, die durchschnittliche Wassertemperatur lag bei 28-29°, unser Fazit am Ende: eine wunderschöne Insel mit einem ruhigem Resort und einer super Tauchbasis, wir kommen gerne wieder,
Mehr lesen
Hübi217568AOWD228 TGs

Klasse Tauchgänge professionelle Tauchbasis

Die Tauchbasis des Inselhotels Fihalhohi wird durch das Hotel geführt und ist keine eigenständige Tauchbasis, was aber dem Service sowie der Qualität keine Nachteile bringt.
Wir waren zu zweit im Dezember 2018 vor Ort. Die Aufnahme durch die Basis verlief ohne Probleme und recht zügig. Nach dem Check-Dive (die üblichen Übungen) am Hausriff welches mit seinem eigenen kleinen Wrack dienen kann ging es jeden Tag mit dem Boot raus in den Süd-Osten des Südmale-Atolls.
Da wir noch nie einen echten Strömungstauchgang gemacht haben, gaben wir dies auch dem Tauchguide bekannt. Einzige Antwort: "Kein Problem, hier der Riffhaken und bleibt bei mir, falls ihr wirklich abgetrieben werden solltet Boje setzten auftauchen"
Gesagt getan, es war ein genialer Tauchgang, auch wenn sich beinahe die Maske verabschiedet hätte (aufgrund der Strömung)
Die Sicht war die ersten Tage nicht so besonders was an dem wechselndem Wetter lag und somit der wechselnden Strömung.
Ab dem dritten Tag wurde es besser und besser. Ab da an war bei jedem Tauchgang min Haie, Adlerrochen, Schildkröten oder Tunfische zu sehen (bei Strömungstauchgängen in den Kanälen).
Die zweiten Tauchgänge waren dann etwas ruhiger an Riffen wo dann die Freunde der Makroaufnahmen ihre Freude hatten.
Die zwei Wochen vergingen vom tauchen her wie im Flug und können unseren Tauchgängen in Ägypten mithalten. Die Sicht ist zwar nicht ganz so gut und durch die Korallenbleiche ist die Farbe der Korallen etwas hinter der des Roten Meeres, aber durch das Erlebnis des Strömungstauchens und die vielen Großfische ist es ein beeindruckendes Erlebnis.
Man sollte aber auf jeden Fall Nitrox tauchen um die Grundzeiten zu erhöhen da man sich oft bei 30m einhakt und die Schauspiele der Haie und Rochen zu bestaunen.
Um nochmal auf die Tauchbasis zurück zu kommen, das Personal ist freundlich aber nicht aufdringlich, das Equipment wird einem zum Boot und zurück gebracht. Das Pflegen und reinigen wir einem zum Glück selbst überlassen.
Die Nitrox Flaschen sind separat gekennzeichnet und müssen selbst geprüft und mit Namen versehen werden, so das jeder seine selbst geprüfte Flasche bekommt.
Am Hausriff kann man ohne Guide jederzeit selbst tauchen gehen.
Die Deutsch/Englisch geführte Basis lässt sich immer auf Gespräche ein, tauscht Erfahrungen und gibt auch gerne Tipps.
Die Guides sind bei jedem Tauchgang voll dabei und suchen in den Riffspalten selbst nach sehenswertem um es zu zeigen.
Kein Anzeichen von Unlust obwohl sie die meisten Plätze wohl schon auswendig kennen.
Ich kann die Basis nur empfehlen.
Vielen Dank an das Personal vor Ort sie haben unseren Urlaub auf jeden Fall mit geprägt.
Mehr lesen
Helmut_42AOWD295 TGs

Sehr gut organisierte Basis

Ware im März 2018 im Resort Fihalhohi.
Beim Einchecken in der Tauchbasis wurde ich sehr freundlich empfangen und dabei auch alles erklärt, ob Hausrifftauchgängen, Bootstauchgänge, wo das Equipment gewaschen und aufgehängt wird und was man sonst noch alles wissen sollte.
Sehr positiv fand ich, dass jeder zu seiner Box, versehen mit einer Nummer, auch immer die dazugehörigen Bügel für Anzug und Jacket hat. Heißt Gerödel nach dem Tauchen waschen und aufhängen fertig.
Wenn man sich auf die Liste für die Bootstauchgänge (morgens um 08:30 Uhr mit 2 TG), oder Nachmittag mit 1 TG einträgt wird das Equipment von dem Personal direkt auf's Boot gebracht. Man kann sich bis Abends immer noch in die Liste eintragen, wenn feststeht, wo hingefahren wird, Flaschen analysieren und am Morgen pünktlich erscheinen.
Nitrox ist frei und wer die 2 TG's am Morgen plant, wäre es von Vorteil auch das dazugehörige Brevet zu haben. Die Morgentauchgänge sind meiner Meinung auch die Schöneren, da der 1. Tauchgang in der Regel in einem Kanal ist und man eigentlich immer Großfisch sehen kann, der 2. TG ist dann näher am Resort und total entspannt. Auf dem Boot ist genügend Platz, es gibt reichlich Wasser zu trinken und das Personal ist hilfsbereit beim Anziehen und wenn man aus dem Wasser kommt. Die Gruppen sind pro Guide etwa. 6 Taucher. Briefing wird ca. 15 min vor dem Tauchen auf dem Boot gemacht, dabei kann es auch schon mal vorkommen, dass der Tauchplatz gewechselt wird, wenn die Strömungsverhältnisse nicht passen.
War absolut begeistert und habe mich sicher und wohl bei Aelous Diving gefühlt.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer PURE AIR
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2
Entfernung Tauchgewässer:
50 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
50
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
200
Flaschengrößen:
8l, 12l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
6
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Assistant Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bandos
Nächstes Krankenhaus:
Male

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen