Olhuveli, Sun International Diving School

4 Bewertungen
Homepage:
http://sundivingschool.com
Email:
olhuveli@sundivingschool.com
Anschrift:
Sun International Diving School Olhuveli, South Male Atoll Republic of Maldives
Telefon:
+9606641957
Fax:
+9606645942
Basenleitung:
Koen Zuurbier
Öffnungszeiten:
08.30 - 13.00 // 15.00 - 18.00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

RichardanielutzDivemaster190 TGs

Besser geht kaum

Kurz nach dem Lockdown durften wir auf Olhuveli zu Gast sein. Entsprechend wenige Gäste waren auf der Insel und an der Tauchbasis waren wir wohl die ersten. Der Staff war deshalb auch etwas reduziert. Mit Najih und JC waren aber genau die richtigen Guides vor Ort. Der Checkdive war am Hausriff und völlig relaxed.
Das Hausriff erstreckt sich sowohl nach Süden wie auch nach Norden. Es ist reich an Fisch und Korallen. Mit etwas Glück - das wir hatten - kreuzt schon mal ein Manta beim Tauchgang auf. Die Tauchbasis betreibt auch eine Korallenaufzucht am Hausriff. Der Einstieg erfolgt entweder bequem über eine Treppe oder man springt vom Anleger ("Manta Point" weil abends Scheinwerfer dafür sorgen, dass man bei ruhiger See von dort aus Mantas beobachten kann) direkt rein.
Die Bootstouren starten ebenfalls direkt bei der Tauchschule. Das Equipment wird wird von der Crew verladen und an- und abgerödelt. An Bord gibt es eine Toilette und ein Sonnendeckt, sowie Frischwasser zum Abspülen und Trinkflaschen. Die Fahrten, die wir mitgemacht haben, hatten maximal 20 Minuten Fahrzeit. Es wurde auch mit nur einem Taucher die Bootstour durchgeführt (2-Tank).
Die Bootstouren werden von den Guides geführt, die immer etwas Spannendes zum Anschauen oder Fotografieren finden. Am Hausriff konnten wir ohne Guides tauchen (allerdings habe ich gehört, dass sie das bei Tauchern mit schlechter Tarrierung nicht zulassen). Wir mussten uns einfach anmelden und das Material stand für das Anrödeln parat. Aufgrund des reduzierten Betriebs war die Tauchschule zwischen 12 und 15 Uhr geschlossen. War absolut in Ordnung für uns. Und wenn wir vom Hausriff mal erst um Halb Eins retour waren, waren die Jungs trotzdem noch da. Easy.
Das absolute Highlight waren aber die Bubblemaker-Tauchgänge unserer Tochter. JC und Najih haben sich eingehend mit ihr auseinander gesetzt und so rasch ein Vertauensverhältnis aufgebaut. So war es dann auch keine Frage, als sie mit JC vom Boot an einem Giri auf 5 Meter herumgetümpelt und später vom Boot gejumped ist, während wir einen schönen TG mit Najih rund ums Giri hatten. Sogar beim Mermaid-Course hat sich JC in die Merman-Kluft geworfen, um vorzumachen, wie es geht.
Das Equipment wird in einem eigenen Raum gelagert, die Wetsuits aufgehängt, der Rest in Boxen verstaut (alles sauber nummeriert). Man hat Becken zum Auspülen (keine Ahnung, ob das antibakterielle Mittel nur wegen COVID verwendet wird oder sonst auch). Es hat sowohl normale Duschen, wie auch eine Elefantendusche.
Schon alleine wegen Najih und JC würden wir wieder kommen . Aber auch sonst, war alles zur vollsten Zufriedenheit.
Mehr lesen
travedaDM333 TGs

Wir waren gerade zwei Wochen auf Olhuveli und ich ...

Wir waren gerade zwei Wochen auf Olhuveli und ich habe dort 30 TG gemacht. Das negativste vorab: für diese 30 TG habe ich ungefähr 1.600 $ gezahlt. Dass die TG´s auf den Malediven nicht billig sind, ist klar, aber 30 $ bei einem 2Tank Dive nur für das Boot! (bzw. 20$ nachmitags für 1 Tank Dive) finde ich absurd - zumal ich im Vorfeld andere Preise zugesendet bekommen habe.

Damit auch gleich der nächste negative Aspekt: Die 2 TG beim 2 Tank Dive vormittags sind manchmal nur mit 30 - 40 Minuten Oberflächenpause...finde ich recht kurz, v.a. bei 20 bis 30 m Tiefe. Wir haben einfach auf längere Pausen bestanden

POSITIV:
Leihausrüstung sah gut aus, sehr guter Service (auch eigenes Equipment aufs Boot & montiert, anschließend zurückgebracht und gewaschen) und nette Crew. Bei den Guides gab es unterschiedliche Qualitäten: Vom selbstverliebten Spaßmacher, der sich mehr mit seiner eigenen Kamera (!) als mit seiner Gruppe beschäftigt, bis hin zu sehr aufmerksamen Guides, die einem auch noch schöne Dinge zeigen. Die Boote (sind teuer) bieten aber genug Platz und eine Toilette. Nach dem TG gibt es Handtuch, Tee und Kokosnuss-Scheiben.

Bei den Tauchplätzen geht man schnell und unkompliziert auf Wünsche der Gäste ein. Wir hatten das Glück alle begehrten Groß- und Kleinmotive bewundern zu können (außer Walhai). Die Strömungen sind eher selten stark und Sicht war vormittags besser.

FAZIT:
Tauchbasis in Ordnung, (Boots)Preise zu hoch, Guides überwiegend gut, Tauchplätze gut, Service sehr gut


Napoleon


Jacuzzi Turtle


Tauchbasis am Ende des Stegs


strömungsresistent....


Muschel-Burger


Gegensätze ziehen sich an


Freund der Luftblasen


treue Begleiter

Mehr lesen
rwch209000CMAS*85 TGs

Wir zwei waren vom 22.05.2007 - 04.06.2007 auf Ol ...

Wir zwei waren vom 22.05.2007 - 04.06.2007 auf Olhuveli:
Gleich am ersten Tag haben wir uns an der Tauchschule angemeldet. Die Logbücher und das ärztliche Attest mußten wir nicht vorzeigen. Stattdessen füllt man ein umfangreiches Formular aus, welches die Tauchschule von jedweglichen Verantwortungen entbindet falls etwas passieren sollte. Klar, taucht man doch immer auf eigenes Risiko. Nach dem Check-Dive am Hausriff (Maske ausblasen, 2. Stufe raus/rein, keine Luft signalisieren und aus dem Oktopus des Buddys atmen) kanns losgehen.
Es werden morgens 2 Tauchgänge (Abfahrt 9:00) oder nachmittags 1 Tauchgang (Abfahrt 15:30) angeboten, sodaß man sich den Tag schön einteilen kann. Man trägt sich am Vortag für eine oder aber auch beide Tauchfahrten ein und das Equipment wird dann für jeden an Bord gebracht (und von der Crew montiert !). Die Tauchplätze sind allesamt super klasse, ist doch der nahegelegene Guraidhoo Kanal immer wieder für späktakuläres gut (Haie, Mantas, Adler-/Stachelrochen, Napoleons, Lionfish, Muränen usw.). 2-3 Mantas gab es auch fast jeden Abend am Steg (Hausriff) zu sehen. Nach dem Tauchen gibt´s einen leckeren Tee. Die Ausfahrten dauern im Schnitt 30-45 Min. und es gibt eine Toilette an Bord (freu). Die Sicht war zu unserer Zeit bei den Tauchgängen morgens besser als nachmittags (Plankton). Die Dive-Guides sind allesamt super nett. Nur die 2 Holländer sprechen allerdings deutsch (aber kein Problem). Das Briefing ist ausführlich und gut. Jeder Tauchgang wird von einem Instructor begleitet, Gruppengröße war meist max. 4-6, was ok ist. Abgerechnet wird zum Schluß über die Hotelrechnung (gestaffelte Preise nach Anzahl Tauchgänge, Leihequipment ca. 6 EUR/Teil)

Alles in allem können wir die Tauchbasis auf jeden Fall empfehlen.
Rolf & Christiane (Düsseldorf)

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Air: 2 * Bauer v150-11-5 // EANx: J&B
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Dhoni
Entfernung Tauchgewässer:
10 meter
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
57
Marken Leihausrüstungen:
Seaquest / Aqualung
Alter Leihausrüstungen:
9 Monaten
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
240
Flaschengrößen:
7+10+12 L
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
7
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
SSI
Ausbildung bis:
Assistant Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Lagune mit Schwimmbadbedingungen
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Klar
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bandos Island (55 min)
Nächstes Krankenhaus:
Male (45 min)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen