Schreibe eine Bewertung

H.P. Reef, Nord Male

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Aus dem Nord Male Atoll mit dem Dhoni.
Örtlichkeit / Einstieg:
Vom Boot aus, am besten schnell abtauchen auf etwa 15m oder mehr. Tauchplatz ist klein, man muss auch mal gegen die Strömung tauchen.
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
30
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
30m Max
Nächster Notruf / Kammer:
Bandos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

H.P. Reef oder auch manchmal Rainbow Thila oder T ...

H.P. Reef oder auch manchmal Rainbow Thila oder Tamburudu Thila genannt ist wahrscheinlich der Tauchplatz an dem die schönsten und buntesten Weichkorallen zu sehen sind. Das Thila befindet sich in einem Kanal, der aus dem Atoll heraus führt: dies bedeutet, dass hier auch mal starke Strömung herrschen kann. Trotz, oder vielleicht auch gerade wegen der Strömung, lohnt sich dieser Tauchgang eigentlich immer.

Ob mit Riffhaken am langgezogenen Überhang bei 22m in die Fusilierschwärme blickend die Adlerrochen zählen, oder zwischen den Makrelenschwärmen Schildkröten und Ammenhaie in den Überhängen suchen gehen, bei Strömung ist hier immer extrem viel los, und man weiss eigentlich garnicht so richtig wo man hinschauen soll. Bei wenig Strömung sind natürlich meistens weniger Fische da, aber dafür kann man sich so richtig an den Farben des Riffs erfreuen, die zahlreichen Überhänge und Schluchten genau erforschen und den ein oder anderen Skorpionsfisch entdecken. Napoleons, Schildkröten, Adlerrochen und großen Tunfischen kann man hier sehr oft begegnen.

Das Riff liegt relativ tief mit einer Maximaltiefe von über 30m (Max. Tauchtiefe laut Gesetz aber nur 30m) und einem minimum an etwa 8m. Das Riff wird hauptsächlich an einer Seite betaucht, da die anderen Seiten weniger bunt sind, doch pelagisches Leben kann man mit etwas Glück fast überall am Thila vorbeiziehen sehen. Viele interessanten Bereiche des Riffs liegen tief, es macht also meist Sinn hier mit Nitrox zu tauchen. Wenn Strömung herrscht kann dieser Platz recht anspruchsvoll sein, man sollte schnell abtauchen können, ev. mit dem Riffhaken vertraut sein und auch mal gegen die Strömung schwimmen können.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen