Joes Diving Bali - Die Tauchburg, Tulamben

205 Bewertungen
Homepage:
http://www.joesdivingbali.de
Email:
joe@joesdivingbali.com
Anschrift:
Jl. Raja Tulamben, Kubu, Karangasem Bali, Indonesia
Telefon:
+62 (0)363 23552
Fax:
Basenleitung:
Simone
Öffnungszeiten:
24h
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
https://www.facebook.com/joesdivingbali/
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(205)

J.S.OWD130 TGs

Vielen Dank!

Der vorherigen Bewertung kann ich mich nur anschließen.

Das Resort ist wunderschön angelegt, sehr gepflegt und sauber und durch die räumliche Trennung mit viel Grün in die einzelnen Bereiche (Wohnen, Pool, Tauchbasis, Gastronomie, "Checkpoint") wunderbar entspannt. Mein Lieblingsplatz: Die Aussichtstürme, besonders zum Sonnenauf- und untergang!!!!
Ich war in zwei verschiedenen Zimmern untergebracht. Das erste war etwas klein, aber völlig ausreichend, da ich mich eh nicht viel im Zimmer aufgehalten habe. Und die Matratze war klasse. Das Zimmer war das erste an der Basis. Dadurch hört man etwas von dem Betrieb dort, bekommt mit wie früh und fleissig das Personal arbeitet, aber davon aufgewacht bin ich nie. Das zweite größere war phantastisch. ALLE Zimmer sehr geschmackvoll und mit allem ausgestattet, was nötig ist. Und die offenen Badezimmer fand ich besonders gut. Extra Stern dafür.

Das Personal ist auch einen Extrastern wert. Immer freundlich und schnell. Jeder Sonderwunsch wurde sofort erfüllt. Jeden zweiten Tag Wäschewechsel. Fast öfter als es mein ökologisches Gewissen wünscht.
Alles, was ich konsumiert habe war lecker und abwechslungsreich. Besonders erwähnen möchte ich das balinesische Buffet! Große Klasse! Ab und zu in Lokale gehen, die fußläufig erreichbar sind, bringt Abwechslung, wenn gewünscht.

Die Crew der Tauchbasis, allen voran die Leitung ist zuvorkommend, sympathisch, sehr hilfsbereit und alle Wünsche wurden, wenn machbar, umgesetzt. Alle Abläufe haben reibungslos funktioniert. Da gibt es wirklich keinerlei Punktabzüge.
Die Vorbewertung hat Recht... ich bin klein Mehr niedrig hängende Bügel wären Klasse, v.a. wenn andere "Kunden" der Basis an sowas nicht denken und mit 1,85 m die niedrigen Bügel besetzen... Das war das einzige "Manko", das mir gegenwärtig ist.
Super fand ich auch, dass viele hervorragende Tauchplätze zu Fuß erreichbar waren. Ist natürlich Extrasport, macht aber alles sehr flexibel und entspannt.
Die Einstiege am "Strand" etwas tricky, aber ohne Probleme machbar. Da wären natürlich Hilfen, z.B. in Form eines Seils oder auch eine Art von Steg angenehm. Wäre vielleicht eine Idee für alle ansässigen Tauchbasen, da etwas umzusetzen... Alle, die da Probleme haben, können Landeinstiege auch meiden.
Über die Tauchplätze müssen wir hier nicht reden. Alles top. Ich hatte viele Highlights. Danke dafür an alle, die da arbeiten und wissen, wann man was wo sehen kann und dieses Wissen sehr gerne teilen.

Tulamben selbst bietet nicht so viel, aber ich war ja zum Tauchen da. Trotzdem habe ich das eine oder andere unternommen. Ich habe den Markt in Kubu besucht. Sehr spannend und interessant. Das frühe Aufstehen und der Weg (ca. 20 min zu Fuß) lohnen. Außerdem kann man über das Personal sehr günstig Roller mieten und einfach die Gegend erkunden. Auch einige lohnende, touristische Hotspots sind so erreichbar. Wer das in Eigenregie nicht mag, kann im Resort aus einer großen Zahl an angebotenen, geführten Touren etwas buchen. Da ist für Jeden was dabei. Kultur, Natur, Land und Leute.

Fazit: In jeder Hinsicht top! Vielen Dank für die schöne Zeit bei Euch und viele spannende Tauchgänge!
Mehr lesen
Marion318480PADI Resc.720 TGs

Traumhaft und unkompliziert!

Zur Anlage:
Die Anlage ist absolut gepflegt und sehr sauber. Bungalows geräumig mit teiloffenem
uneinsehbarem Bad. Großzügige Ablageflächen im Bad und Zimmer sowie genügend Steckdosen nach unserem standart.
Safe vorhanden und Deckenventilator.
Wäschewechsel alle 2 Tage
Die Wohnbereiche sind von der Basis räumlich und optisch getrennt.
Die Auswahl der Speisen ist ausgewogen und gut.
Gelegentlich gibt es Tagesspecials die an einer Tafel angeschrieben werden.
Gut hat uns der Getränkekühlschrank gefallen, an dem man sich via Strichliste rund um die Uhr selbst versorgen kann.
Optisch macht die Burg richtig was her. Toll bepflanzt, es gibt 2 Aussichtstürme und einen kleinen und grösseren Pool.
Die Resortleitung ist extrem bemüht alle Wünsche zügig umzusetzen. Der Ablauf im Resort ist für Taucher entspannt und völlig unkompliziert.
Wäsche waschen extrem günstig und ist am nächsten Tag bereits zurück.
Massagen kann man beim Küchenpersonal orden. Einfach Wunschzeit nennen und dann klappt das. 1 Std. Ca 6,70€
Das Tauchen:
Prinzipiell immer möglich!
Die sog. Hausrifftaucheinstiege Liberty, Coral Garden und Drop Off sind zwischen 100 und 600m fussläufig zu erreichen. Tanks befinden sich am Tauchplatz und sind immer zuverlässig vor Ort.
Strandeinstiege häufig wellig und der Untergrund große bis kleinere Steine.
Für uns stellte dies keine gr. Herausforderung dar. Wer jedoch mit Sambaschläppchen oder sogar Schnorchelflossen, geschmückt wie ein Weihnachtsbaum und beweglich wie ein Amboss tauchen gehen möchte, sollte die Landeinstiege meiden Für die gr. Steine an den Ufern ist auch kein Resortbetreiber schuld, aber das nur am Rande.
Zum Glück gibt es ja noch Bootstauchen, lach
Alle Tauchplätze haben ihren eigenen Reiz, natürlich ist Bali ein Makroparadies aber auch alle anderen kommen auf ihre Kosten mit beispielsweise häufigen Haisichtungen! Alle Hausrifftauchplätze können auf eigene Faust betaucht werden. Pickup und Boot sind immer geguidete Tg.
In der Basis genügend Platz zum aufhängen der Ausrüstung. Die Waschbecken sind immer sauber.
Für kleinere Menschen hängen die Bügel etwas hoch. Ich würde mir noch wünschen, dass pro Kopf 3 Bügel vorhanden wären und diese mit Nr. den Bungalows zugeordnet wären. So gibt es bei voller Resortbelegung kein Kampf um die Bügel.
Umgebung: Ein paar Shops, Resorts und Restaurants. ATM 4 Stück in der Nähe. Geldwechsel am Stand direkt gegenüber.
Nächste Apotheke 5Km entfernt kann aber auf dem Weg zu einem Tauchplatz mit angefahren werden. Bei kl. Wehwechen hilft auch gern die Resortleitung aus.
Der Markt in Kubu soll sehr interessant sein und ist fussläufig erreichbar. (nur für Frühaufsteher)
Ausflüge können im Resort gebucht werden.
Die Tourenbegleiter waren alle sehr offen und freuten sich über ebenso offene und neugierige Gäste.

Fazit: extrem entspannter Urlaub mit tollem Tauchen (haben immer zwischen 1- 3 Tg. täglich gemacht) zu absolut fairen Preisen in Bezug auf Alles! Wir haben uns sehr wohl gefühlt.
Mehr lesen
mirojoMSDT1400 TGs

nicht schlecht, aber...

nun, die meisten der bisherigen Einträge stammen von Anfängern oder Wenigtauchern, da kann man die 5-Sterne Bewertungen verstehen, haben ja noch nicht so viele Vergleiche und das eine deutsche Tauchlehrerin ihren Job gut macht, setzt man einfach mal voraus
geht man aber ein wenig ins Detail, aber der Reihe nach zu unserer Gruppenreise vom 23.05. - 09.06.2019:
Lage- nördlich der Hauptstraße, ca. 150 m vom Strand entfernt, also kurzer weg zum Haustauchplatz "Liberty"

Bungalows/ Zimmer- haben die übliche Größe, positiv sind die vielen Ablagemöglichkeiten und Steckdosen, extrem negativ die bescheuerten Türschließer an der Oberseite der Türen, für kleine Frauen schwierig zu öffnen und man ist als Paar gezwungen, wenn die Bungalowtür nicht offen stehen bleiben soll, immer gleichzeitig zu Bett zu gehen, sehr sehr nervig, und ja, offene Duschen/ Bäder sind ein netter Gimmick, aber wenn man sein großes Geschäft macht, ist der Nachbar hautnah dabei
Restaurant/ Essen- umfangreiche Karte, aber man merkt, wenn man schon das eine oder andere mal in Asien war, dass da eher einfach gekocht wird, es schmeckt, aber fantastisch?, vielleicht für den, der es nicht besser kennt, viel ungesundes mit Frittiertem und Löschpapierweißbrot, da gibt es schon Alternativen im Ort, z.B. beim deutschen Koch im Ocean Sun, bei dem selbst die indonesische Küche besser war und das man jeden Tag wieder aufs Neue nach Eis fragen musste, ist wirklich ein Armutszeugnis, ebenso der fehlende Kaffeeautomat, hallo, deutsche Tauchbasis mit vielen deutschen Tauchern, von denen die meisten morgens einen ordentlichen Kaffee oder Milchkaffee trinken wollen, irgendwer sprach hier von schwäbischem Geiz...

Ausstattung/ Tauchvorbereitung- ein Kompressor ohne Schallschutz nur 15 m von den ersten Bungalows entfernt geht gar nicht und auf die vorsichtige Frage nach genau diesem Problem als Antwort zu bekommen "unseren Kompressor hört man fast nicht", war schlicht und ergreifend gelogen; um sein Equipment aufzuhängen, gibt es ausreichend Möglichkeiten und die Logistik funktioniert, warum man aber bis zum Dropoff (knapp einen km entfernt) mit voller Montur, Blei und Ausrüstung in der größten Hitze laufen muss? keine Ahnung, warum es keinen Transport für die Taucher gibt, sondern nur für die Flaschen

Tauchplätze- das Wrack der Liberty ist fein, der Einstieg ist bescheiden, ähnlich auch bei den anderen "Hausriff"- Tauchplätzen, große Steine, hohe Verletzungsgefahr bei Welle, die 3-4-minütigen Ausfahrten mit den Booten sind witzig, die Tauchplätze auch schön, anders bei den Autofahrten, da gibt es Tauchplätze, die kann man gesehen haben, muss man aber nicht; sehr schön war Amed und eine tolle Alternative zu Tulamben und natürlich Padang Bay und die vorgelagerten Inseln
was es sonst noch zu bemerken gibt- es fällt für ziemlich alles eine Zusatzgebühr an
- Ausfahrten mit dem Auto für 6 €/ TG, hier wird in wenigen Minuten mit dem Pick Up ein Tauchplatz angefahren, für den andere Hotels einen kostenlosen Shuttle anbieten
- Ausfahrten mit dem Boot für 9 €/TG, Abfahrt vom am weitesten entfernt liegen Tauchplatz, zu dem man auch noch laufen muss (s.o.), dann wenige Minuten zum Tauchplatz und zurück geshippert, da sind 9 € bei einem Durchschnittsverdienst der Einheimischen von 60 € im Monat irgendwie nicht nachzuvollziehen
- Wasser, o.k., 20.000 IDR (ca. 1,35 €) / Tag für unbegrenzt ungekühltes Wasser sind nicht viel, es geht aber auch anders, z. B. auf den Philippinen , dort hatten wir einen Wasserspender mit Kühlung in jedem Bungalow inklusive
- warum die Preise im Restaurant als Nettopreise ausgewiesen sind, ist auch schleierhaft, so kommt auch immer noch die Steuer dazu

Management/ Staff- 22-26 Leute sind für eine Person im Management einfach zu viel, da kommt es schon mal zu Überforderungen, auch wenn bestimmte Dinge "zusätzlich" organisiert wurden, wie die Tauchtouren mit Auto und Boot, aber gehört das nicht zum Service?, Guides waren prima, danke Tanja und Nengah, Staff immer freundlich und hilfsbereit, wie man das in Asien kennt

Nochmal? Nein, wir sind keine Wiederholungstäter, dafür gibt es noch zuviel zu entdecken auf dieser Welt, über und unter Wasser. Bali kann man empfehlen, eher ist Amed die bessere Wahl oder auch andere Inseln, wie Komodo oder Sulawesi
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 Coltri
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
150 m Luftlinie
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 15
Marken Leihausrüstungen:
Mares, Aqualung
Alter Leihausrüstungen:
Neuwertig
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
ca. 60
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI
Ausbildung bis:
PADI Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Denpasar
Nächstes Krankenhaus:
BMC in Denpasar (ca. 2 h)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen