Filitheyo, Diving Center Werner Lau, Nord Nilande Atoll

99 Bewertungen
Homepage:
http://www.wernerlau.com/malediven/filitheyo
Email:
info@wernerlau.com
Anschrift:
Filitheyo Island Resort Nord-Nilande Atoll Malediven
Telefon:
00960 674 00 25
Fax:
00960 674 00 27
Basenleitung:
Kerstin Gündra und Karsten Paetzold
Öffnungszeiten:
8:00 - 18:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(99)

torontoAOWD108 TGs

keine Beschwerden

auch wenn ich einen Fehler suchen möchte, finde ich keinen. Das Hausriff war super (kann nicht beurteilen, wie schön es vor 20 Jahren gewesen sein soll), die ganze Organisation ausgezeichnet. Service und Tauchbasis super, sauber, hilfsbereit und freundlich. Bootsausflüge gut organisiert und schön. Mika und Team 1A!
Resort wäre an manchen Stellen etwas renovierungsbedürftig.
Weiter so - lg Ruth und Gerhard
balAOW2500 TGs

Gut geführte Tauchbasis, desolates Hotel

Wir waren anfangs März zum 14.Mal in Filitheyo (neben etwa 20 anderen Maledivenaufenthalten und Safaris). Die derzeitige Besetzung der Tauchbasis ist sehr zuvorkommen und nett. Wir waren nur wenige Gäste, sodass auf alle Wünsche eingegangen wurde. Schöne Kanäle und schönes Hausriff. In den letzten Jahren ist der Fisch- und Lobsterbestand leider stark zurückgegangen.
Das Hotel verfällt jetzt komplett.
maccidiverDM1000 TGs

Riff-Hänger

Die schlechte Bewertung bezieht sich weder auf das Basis-Leiterpaar noch auf ALLE TL welche auf Filitheyo arbeiten, sondern ausschliesslich auf diejenigen "Freunde der Unterwasserwelt" welche ohne Bedenken und skrupellos in den Riffen "herumturnen". Ich habe in meiner über 35 jährigen Tauchkarriere noch nie solche Ignoranten von Instruktoren und Guides kennengelernt wie diejenigen, welche auf dieser Tauchbasis von Werner Lau beschäftigt sind. Da wird wegen ein paar Haien, Mantas oder Makrelen ohne Rücksicht auf Verluste in die Riffe gegriffen dass es einem graust. Auf meine Frage ob das dem Riff (oder das was davon übrig war) nicht Schaden nehmen würde, bekam ich die lapidare Antwort das wäre nicht so schlimm und schliesslich müsse man den Gästen ja etwas bieten. Das ist an Dummheit wohl nicht mehr zu überbieten! Eins ist sicher, ich werde nach 5 Maledivenaufenthalten (Verteilt auf die Jahre 1985 bis 2018) diesem ehemaligen Paradies nie mehr einen Besuchen abstatten. Die Meisten Riffe sind zerstört, und die Fischvielfalt ist verschwunden. Aber was noch viel schlimmer ist, hier wird eine neue Generation von Tauchern und Tauchlehrer "herangezüchtet" welche nur noch mit der GoPro-Kamera in den Riffen herumstochert um auch den letzten Papageienfisch bei seiner Nachtruhe zu stören. Somit muss sich also niemand mehr wundern dass es unter Wasser aussieht wie in einer riesigen öden Schutthalde. Alles kann und darf nicht dem Phänomen El Nino in die Schuhe geschoben werden. Es bleibt mir nur zu hoffen dass möglichst schnell ein Umdenken stattfindet unter den tauchenden Neulingen. Diejenigen Guides, welche die Problematik der "neuen Art" zu Tauchen erkannt haben, sollen doch bitte ihre jüngeren Arbeitskollegen über ihr unsägliches Tun aufklären. Das Meer die Riffe und nicht zuletzt die Tauchgäste werden es ihnen verdanken. Stephan
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 bis 5
Entfernung Tauchgewässer:
5 - 50 Min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
50
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
neuwertig
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
160
Flaschengrößen:
12,15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
6-8
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
SSI. i.a.c., PADI, CMAS
Ausbildung bis:
SSI Divecon, CMAS ***, PADI Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Hausriff, Freiwasser
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Wenoll
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bandos
Nächstes Krankenhaus:
Male

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen