Schreibe eine Bewertung

Ari Atoll - Mirihi Hausriff

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Land / Boot
Örtlichkeit / Einstieg:
Steg / Strand / Boot
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
1 - 30 Meter
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Mirihi
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Bandos / Kuramathi

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Mirihi Dive Report

Der Film zeigt die Insel und was man in drei Wochen so alles unter Wasser sehen kann: Walhaie, Mantas, Riffhaie, Rochen, hüpfende Steinfische und viele kleine Meeresbewohner. Die Tauchplätze liegen alle max. eine Stunde von der Insel.
Mehr lesen

Mirihi (Mai 2003)Die Insel selbst ist sehr klein, ...

Mirihi (Mai 2003)

Die Insel selbst ist sehr klein, ein Swimmingpool oder tägliche Partyabende kann man dort nicht erwarten.

Das Resort wurde 2002 komplett renoviert. Gegenüber früher ist es etwas teurer geworden. Die neuen Wasserbungalows stehen recht weit im Wasser (gegenüber früher) und sind so gebaut, daß die Terassen der Nachbarn nicht einzusehen sind. Die Bungalows hatten alle eine Cappuchine-Maschine, Stereoanlage (inkl. CD-Player welcher auch MP3 fähig ist) und ein geräumiges Badezimmer.

Es gibt zwei Restaurant (Muraka und Dhonveli) und eine Bar. Das Essen ist einfach spitze. Der Service zuvorkommend.

Die Tauchbasis (Ocean Pro) ist zentral auf der Insel gelegen, und nicht mehr als 10 Meter vom Wasser entfernt. Das Hausriff ist ca. 25 Meter über einen Steg zu erreichen und hat neben einer schönen Tier-Welt auch ein Wrack zu bieten.

Alle bekannten Tauchplätze im Süd-Ari Atoll und einige mehr werden angefahren. In der Regel gibt es zwei Ausfahrten täglich. Darunter befinden sich Tauchplätze wie Broken Rock und der Manta Point bei Rangali. Auf 2-Tanks Ausfahrten wurden (im Mai 2003) bis zu sieben Walhaie gesichtet.

Einmal wöchentlich wurde ein Film von der Tauchbasis den Gästen vorgeführt mit den Higlights der umliegenden Tauchplätzen. Die Basismitarbeiter sind sehr freundlich. Bei Tauchausfahrten wurde die Ausrüstungen immer zum Boot und wieder zurück zur Tauchbasis gebracht.

Mittlerweile soll es auch Nitrox for free geben (Mai 2003 noch nicht).


Blick zur Insel vom Tauchsteg aus


Panorama von einigen Wasserbungalows


Schilfkröte am Hausriff

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen