Schreibe eine Bewertung

Eco Divers, Koh Chang

6 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(6)

Ich hatte mich entschlossen, während meines Thail ...

Ich hatte mich entschlossen, während meines Thailand-Urlaubs mir endlich einen Traum zu erfüllen und tauchen zu lernen, d.h. meinen OWD zu machen. Bei Eco-Divers bin ich eher zufällig gelandet, da man mir bei der Tourist Information gesagt hatte, da würde es auch deutschsprachige Tauchlehrer geben und es außerdem bei mir um die Ecke war.

Insgesamt waren es ein paar sehr schöne Tage und es hat riesig Spaß gemacht. Ich war super betreut, da sich sonst niemand angemeldet hatte, hatte ich einen Tauchlehrer für mich allein. Das DVD-Schauen zur Theorie machen wohl nicht alle so, sagten mir andere Tauchlehrer, aber ich hatte doch das Gefühl das Wichtigste gelernt zu haben.

Als es dann endlich zur heiß ersehnten Praxis ging, war alles super organisiert. Abholen vom Hotel, Rausfahren mit dem Boot, meine eigene, immer saubere Ausrüstung, Essen und Trinken an Bord, hilfsbereites Personal - ich kann nur Positives berichten. Außerdem waren immer neue nette Leute dabei, die man kennengelernt hat. Alles war ziemlich entspannt und unkompliziert, genauso wie ich es mir in meinem Urlaub vorstelle. Mein Tauchlehrer - ein dickes Danke an Tom (!) - hat auch immer geduldig gewartet, wenn ich signalisiert hab, dass ich mehr Zeit brauche oder auch mal Probleme mit dem Druckausgleich hatte.

Als Anfängerin kann ich einen Kurs bei Eco-Divers absolut empfehlen.
Mehr lesen

Nach dem Tauchurlaub auf Kho Phi Phi im letzten J ...

Nach dem Tauchurlaub auf Kho Phi Phi im letzten Jahr sollte es diesmal der Golf von Siam sein. Nach dem die vom Hotel Panviman empfohlene Tauchbasis mich versetzt hatte, wurde ich mit den Eco Divers in Kontakt gebracht. Beim Einchecken in der Basis wurden Brevet, Tauchpass und Logbuch gründlich geprüft und ich musste den obligatorischen Fragebogen ausfüllen.

Ich meldete mich für 4 – 5 Tauchtage an und am anderen Morgen (wie auch an den folgenden Tagen) holte mich der Pickup pünktlich im Hotel ab und brachte mich abends wieder zurück. Pünktlich bedeutet auch hier + 5 – 10 Minuten. Ursache ist oft: Wenn der erste Tauchgast in der Kette zu lange schläft (Honeymoon, Montezumas Rache, etc.), setzt sich die Verspätung bei den folgenden fort .....

Die Beschreibung des Bootes spare ich mir und verweise auf den Bericht von ´Peaceriver´ vom 24.02.2008 – es war offensichtlich dasselbe Boot. Nichttaucher können zum Preis von 300 Baht für Essen und Getränke an der Fahrt Teil nehmen. Zwei große Süßwassertonnen stehen für die Ausrüstung und eine kleine Dusche mit der Schöpfkelle bereit. Sonst ist dem nichts hinzuzufügen.

Nicht nachvollziehen kann ich die Nörgelei von Conny und Uwe. Es ist absolut normal für Bootstauchgänge, auch mal von der Bordwand zu springen und anschließend zur Boje zu schwimmen, da der sicherere Weg zum Tauchplatz immer an der Bojenleine nach unten führt (Orientierung für den Rückweg zum Boot!). Wer vom Schnorcheln mit Gerät über „gewaltige“ ca. 35 – 40 Meter schon außer Atem gerät, sollte überlegen, ob er das letzte Hallenbadtraining aus Bequemlichkeit versäumt hat und ob Tauchen im Tauchturm statt auf See nicht besser für ihn wäre.

Die zugesagte maximale Gruppengröße von 4 – 5 Tauchern je Guide wurde immer eingehalten und der oder die Taucher der Gruppe, die ihren Luftvorrat früher als andere verbraucht hatten, wurden unter Beobachtung zum Boot geleitet. Auf diese Weise musste niemand, der entspannt seine Urlaubstauchgänge genießen wollte, vorzeitig mit halbvoller Pulle an Bord zurück. Ein vorzüglicher Service der Guides – ich habe es in der Karibik leider auch schon anders erlebt.

Damit mich niemand falsch versteht: Jeder Taucher hat seinen individuellen Luftverbrauch und ein Hüne mit 0x TG’s im Logbuch schnauft die Puller ggf. schneller leer als eine zarte Nixe mit 2xx TG’s. Da aber keine Gruppe nur aus Nixen besteht, gleicht der genannte Service die Unterschiede sehr gut aus.

Meine (eigene) und die Leihausrüstungen der anderen Taucher wurden am Ende des Tauchtages an Bord gespült und dann später in der Basis getrocknet und waren an jedem Tauchtag sauber und komplett wieder an Bord.

Das Briefing allerdings ließ zu wünschen übrig. Ich kenne es zum Beispiel von meinen vielen Safaris in Ägypten ganz anders. Der Guide hat Folien des Tauchplatzes oder zeichnet ihn jedes Mal neu und bespricht den Tauchgang vorher in Einzelheiten.

Abrechnung und das Auschecken waren wieder ganz entspannt. Kreditkarten werden nicht akzeptiert, aber neben der Basis ist eine ATM – sehr praktisch.

Fazit:

Ich habe mich, nicht zuletzt auch wegen der Freundlichkeit von Michel und seiner Crew, auf der Basis fast wie „zu Hause“ gefühlt und nur der Punkt mit dem Briefing verhindert 6 Flossen. Ich würde dort jederzeit wieder einchecken.
Mehr lesen

Hallo zusammen,Ich bin JB und war auf Koh Chang b ...

Hallo zusammen,

Ich bin JB und war auf Koh Chang bei den Eco- divers und wollte dort mit zwei Bekannten einige Tauchgänge machen.
Da es für mich der erste Tauchgang im Salzwasser sein würde, war es für mich wichtig, mit einer Vernünftige Tauch Basis zu Tauchen. Da die ECO- Divers von unserem Hotel empfohlen wurden, haben wir uns mit den ECO- Divers in Verbindung gesetzt und einen Termin im Hotel vereinbart. Am Abend vor dem Tauchgang kam dann ein Tauchlehrer von der Basis zu uns ins Hotel, wir sprachen über Diverse Sachen, wie Abholung, Ablauf des Tages, unsere Brevetierung, Ausrüstung( meine Bekannten hatten ihre Komplette Ausrüstung dabei, Ich brauchte eine Leihausrüstung), an Zahl der Dives und natürlich, das es mein erster Tauchgang im Salzwasser sein wird und ich einen check up dive machen will. Dieser wurde mir auch versprochen!! Nach dem er weg wahr viel uns auf, das der Tauchlehrer keine unterlagen ( Tauchpass/ Loggbock/ Tauchärztliche Bescheinigung) sehen wollte.
Er lies uns aber ein Fragebogen über unser Gesundheits- zustand da, den wir ausfüllen sollten.
Gut wir dachten, das wird wohl dann auf dem Schiff passieren.
Zum Tauch Tag:
Wir wurden pünktlich am Hotel abgeholt, und an ein Pier gebracht. Dort waren wir erst mal erstaunt, das doch so viele Leute da waren. Uns wurde Nämlich gesagt wir wären nur so 10-12 Personen.
Es waren aber so an die 18 Taucher von ca. fünf Tauchschulen und ca. 10 Personen, die zum sonnen mit fuhren. Aber gut, an Bord des Selenverkäufers (Boot) fragte ich unseren Guide, ob meine Leihausrüstung an Bord ist. Dies wurde mit einem genervten „ja ja natürlich“ ab getan.
Als wir dann am ersten Tauchplatz angekommen waren, und sich die anderen Tauchschulen schon anrödelten, gesellte sich endlich unser Guide zu uns um uns ein paar spärliche Infos über den Tauchplatz zu geben.
Jetzt kommt´s!!!
Die hatten meine Ausrüstung komplett vergessen und das, obwohl ich noch nachgefragt habe!!!!
Ich dachte schon mein erster Salzwasser Tauchgang sei gelaufen. Die Crew hatte das wohl schon öfter, da sie eine Ersatzausrüstung zusammen kramen konnten. Gut der Shorty war ein wenig zu eng( Bauchweganzug) aber ich konnte wenigstens Tauchen.
Meine Bekannten waren auch sehr erstaunt, als man ihnen sagte, das sie ihre Ausrüstung nicht selber zusammenbauen müssten, da es die Thai Jungs für sie tun würden. Das taten sie dann auch, wie gut halt? Meine Bekannten mussten dann doch alles zerlegen und wieder selber zusammenbauen, da die Thai Jungs gepfuscht hatten.
Nun war alles soweit um ins Wasser zu gehen, wir wurden dann einfach über die recht Rehling geschickt. Der Guide tauchte gleich mal vor uns ab um uns in ca. 14m in Empfang zu nehmen.
Mein Check up dive war so mit erledigt. Wir hatten in unserer Gruppe außerdem einen Tauchschüler, mit dem der Guide noch kurz 2- 3 Übungen durch sprach und diese dann auch noch schnell macht.
Unterwasser, tauchte unser Guide dann in einem Tempo vor uns her, das für mich als Anfänger einfach zu schnell war. Wären meine zwei Bekannten nicht gewesen, die bei mir in der nähe geblieben sind und mein tempo mit machten, währe ich nach 15min wieder aufgetaucht und hätte das tauchen für diesen Tag gekickt.
Exakt gleich verlief der zweit Tauchgang, kein Stück besser.

Fazit: Für mich an diesem Tag auf jeden Fall keine Professionalität zu erkennen. Ich bin hinterher noch nach Koh Samui und war bei den Easy Divers und muss sagen, das war ein Unterschied zwischen Tag und Nacht.

Ich kann mich einfach nur an der Darstellung von Uwe u. Conny beteiligen, so in etwa ist es bei mir ja auch abgelaufen.

Grüße und immer saubere Luft JB
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen