• 1308 Fotos
  • 4 Videos

Tauchen im Golf von Thailand

Im Golf von Thailand, entlang der lang gestreckten Ostküste des Landes, bieten die Inseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan einige der besten Tauchplätze und Pattaya und Koh Chang, warten mit einigen fantastische Wracks auf, die definitiv entdeckt werden wollen. Von Mai bis Oktober ist das Meer im Golf von Thailand meist spiegelglatt und zieht Taucher aus aller Welt an, bevor gegen Ende September die Monsun-Winde aufkommen. Aber auch zur Monsunzeit ist noch gutes Tauchen möglich und Spass und Vergnügen über Wasser ist so oder so garantiert, egal in welchem Monat.

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Fun in Paradise

Taucher320660
English: We enjoyed a really nice divingcourse in Koh Samui...it was fun, interesting, a small perfect diving group and a amazing experience in our life. We're still happy that we chose the course with member diving. It wasn't a mass processing of the tourist like in other courses. The master Michel was a perfect teacher. He's polite, helpful, organized and I would say a happy person. He always took the time for everyone of us as much as we needed to improve our diving skills. Also he took away our divingfear after a few minutes. We definitely recommend you to do diving with this company and you will enjoy your time. Thanks for everything. Deutsch: Wir durften einen richtig tollen Taucherkurs in Koh Samui geniessen. Es hat super Spass gemacht, war interessant und wir waren in einer angenehmen kleinen Tauchergruppe. Klar ein super schönes Erlebnisen in unserem Leben. Wir sind immernoch froh haben wir die Member Diving Tauchschule gewählt, diese gehört nicht zu den Massenabfertigung der Touristen wie andere Tauchschulen. Der Tauchlehrer Michel war für uns der perfekte Lehrer. Er war immer sehr höflich, hilfsbereit, organisiert und ich würde sagen sehr fröhlich. Die ganze Zeit unseres Kurses nahm er sich für jeden einzelnen die Zeit, die wir benötigten um unsere Tachfähigkeiten zu optimieren. Zudem hatte er uns unsere Angst vor dem Tauchen innerhalb von Minuten mit seiner Art und Weise weggenommen. Wir würden dir auf jeden Fall das Tauchen mit dieser Taucherfirma weiterempfehl und du wirst deine Zeit geniessen können. Vielen Dank für Alles.
Wir, drei Mädels, haben heute zum allerersten Mal einen Tauchgang gemacht. Wir hatten unseren Tauchkurs an einem kleinen Stand in der Hauptstraße von Chaweng gebucht ( fast bei Hooters), super Service , hat alle Fragen beantwortet und wir konnten einen deutschen Tauchlehrer buchen. Wir wurden in der angegebenen Zeit am Morgen abgeholt und sind dann nach kurzer Fahrtzeit am Pier angekommen. Dort gleich aufs Schiff. Dort wurden wir herzlich empfangen, Schuhe aus und dann rauf aufs Schiff. Nach einem kurzen Briefing gab es Frühstück, da wir schon schlechtere Erfahrungen mit dem Frühstück auf Ausflügen in Thailand gemacht hatten, hatten wir uns etwas gekauft. War aber überhaupt nicht nötig, es gab Obst, Heiß- und Kaltgetränke, Croissant, Brot und Rührei. Ein super Frühstück wie wir fanden. Es folgte ein kurzes Gespräch mit unseren Tauchlehrern, Ben (deutsch, englisch) und Francesc (spanisch, englisch), wir haben ein Infoheft bekommen dass wir sorgfältig lesen sollten. Ging auch recht schnell;) Dann ging es an ein bisschen Theorie, Ben erklärte uns die Ausrüstung, Fragen konnten wir jederzeit stellen, er vermittelte sehr viel Ruhe und Gelassenheit und zum Schluss ein kleines Quiz. Nach etwa 2,5 Stunden Fahrt kamen wir an der Tauchstelle an. Dem Marinepark :) Ben und Francesc halfen uns in die Ausrüstung, hielten uns davon ab nervös zu werden und kontrollierten sehr gewissenhaft den Sitz der Ausrüstung. Dann ging es ab ins Wasser mit einem großen Schritt. An der Boje angekommen, führten wir ein paar Übungen durch. Abtauchen. Meine beiden Freundinnen hatten keine Probleme und waren nach ein paar Minuten mit Francesc weg (9m). Ben und ich übten noch ein bisschen, bis ich sicherer wurde und irgendwann habe ich es auch runter geschafft (3,5 m). Es gab Mittag, auch sehr lecker und genau richtig als Stärkung für zwischendurch. Dann ging es schon zum zweiten Tauchgang, diesmal an dem größeren der beiden Felsen. 12 Meter tief waren wir. Die Sicht war nach Aussagen der Lehrer und ein paar erfahrenen Tauchern weniger gut. Für uns hat sie ausgereicht, etwa 5 Meter. Für Taucherneulinge auch schon grandios <3 Nach 45 Minuten war auch der zweite Tauchgang zuende und wir sind aufgetaucht. An Board sogar eine kleine Dusche. Es gab Wassermelone und Bananen. Die ganze Zeit über hatten wir Zugriff auf Softdrinks, die nicht im Preis inbegriffen waren, aber auch nicht die Welt gekostet haben. Auf Wasser, heißes Wasser, Kaffee, Tee und heiße Schokolade mussten wir auch nicht verzichten, war im Preis inbegriffen. Alle drei fanden, dass es sich sehr gelohnt hat DSD zu machen, die Stimmung an Board war genial. Alle Tauchlehrer haben sich gut verstanden. Ein extra Lob geht natürlich an Ben und Francesc, die sich so sehr um uns drei gekümmert haben. Ob wir nochmal mit Easy Divers Tauchen würden - Definitiv, Ja, sicher, klaro, immer wieder gern! Wir waren in der Nebensaison, es war sehr angenehm mit wenigen Menschen auf dem Schiff zu sein. Durchgezählt haben wir nicht , schätzen es waren mit Lehrern und Crew 25 Leute. Bis bald in der Ferne Jasmine, Andrea, Natasha
Hi Leute, bin ueber Hostelworld auf U&I Place Koh Tao gestolpert, bin dann auch gleich vorbei und habe direkt meine Unterkunft "Hillside" und den Open Water Course gebucht- war so klasse und aufregend das ich gleich den Advanced Kurs, das Angebot vom Manager(GER) war zu gut ;-) Ich bin so froh das ich dort gebucht habe, der ganze Staff war so nett und hilfsbereit, informativ und immer sehr aufrichtig was Infos ueber Koh Tao angeht. Ihr koennt auch Scooter dort leihen, private Schorchelausfluege mit Guide planen und buchen, Tickets von und nach Koh Tao reservieren und und und..., einfach cool. Wer sein franzoesisch etwas aufbessern moechte sollte unbedingt an die Diver Bar (Hillside) gehen und dort mit David, der Besitzer, ein plaueschchen fuehren oder eine Partie Schach mit Ihm spielen- auch wen du immer verlierst... hahaha Im neuen Gebeuede "Downtown" ist auch ein Hostel integriert und ein Tauchshop, dort triffts Du Marcus der von dort die ganze Tauchabteilung leitet. Er kommt aus Deutschland, Berlin um genauer zu sein, und hat immer gute Info parat die er Dir gerne weitergibt- vorallem wenn es ums tauchen und Ausbildung geht ist er wohl einer der Erfahrensden auf der Insel- ein "grosser" Chamoer und sehr funny. Die Geschichte wie er zum tauchen gekommen ist und wie alles begann bis zum heitigen Tag hat sich tief in meinen Gedanken plaziert- sehr beeindruckend und motivierend!!! ;-) Ich komme auf jeden Fall wieder, man kann sich hier wie zuhause fuehlen und Mann/Frau ist gleich integriert wie in einer grossen, internationalen Familie- klasse. Vielleicht erwaege ich den Divemaster hier mit U&I Place zu machen, war einfach so toll und sicher DAS Highlight waehrend meiner langen Reise durch Asien. Die Tauchgaenge fuer mein Advanced Adventurer am Sattakut Wrack und die Tauchgaenge am Chumpomn Pinnacle bewirken noch immer Gaensehaut bei mir wenn ich nur daran denke! Wenn Ihr in Koh Tao seid- auf jeden Fall vorbei gehen- Lohnt sich alle mal
Hallo, wir hatten Ende August zwei Tagestouren mit 3 und 2 Tauchgängen (Big Easy und Marine Park). Zu Easy-Divers, ein klasse Team, allesamt von der Organisation bis zu den Tauchlehrern sehr engagiert, vielsprachig, super nett, zuvorkommend, sodass es viel Spaß gemacht und man sich sehr gut aufgehoben gefühlt hat. Egal wo auf der Insel man haust, man wurde am frühen Morgen abgeholt und am Abend wieder nachhause gebracht, super! Mein Sohn war als Taucher dabei, ich als Schnorchler. Beide haben wir Tolles gesehen, Fische in allen Farben und Größen, inkl. Seeschlange. Potentielle Highlights wie Walhai, Feuerfisch, Haie, Schildkröten u.a. leider nicht gesehen, aber da steckt man nicht drinnen. Ebenso wie die Sicht, die je nach Witterung und Strömung auch mal nicht so perfekt sein kann. Aber dieses Problemchen haben alle Tauchbasen vor Ort gleichermaßen. Southwest Pinnacle war für Taucher toll, für Schnorchler nix, da die Felsformation zu tief im Wasser liegt. Sailrock hat mir als Schnorchler am besten gefallen. Und die beiden Tauchgänge im Marinepark sind sehr schön, aber eigentlich die Gleichen, das Boot blieb dort vor Anker. Das Tourboot, die MV Seastar urig, vielleicht etwas lahm, sodass sich die Fahrten doch in die Länge ziehen. Macht aber auch nichts, da rundherum immer sehr gute Stimmung und mehrere leckere Essensgänge geboten werden. Alles in allem rundherum absolut empfehlenswert!

Fun in Paradise

Taucher320660
English: We enjoyed a really nice divingcourse in Koh Samui...it was fun, interesting, a small perfect diving group and a amazing experience in our life. We're still happy that we chose the course with member diving. It wasn't a mass processing of the tourist like in other courses. The master Michel was a perfect teacher. He's polite, helpful, organized and I would say a happy person. He always took the time for everyone of us as much as we needed to improve our diving skills. Also he took away our divingfear after a few minutes. We definitely recommend you to do diving with this company and you will enjoy your time. Thanks for everything. Deutsch: Wir durften einen richtig tollen Taucherkurs in Koh Samui geniessen. Es hat super Spass gemacht, war interessant und wir waren in einer angenehmen kleinen Tauchergruppe. Klar ein super schönes Erlebnisen in unserem Leben. Wir sind immernoch froh haben wir die Member Diving Tauchschule gewählt, diese gehört nicht zu den Massenabfertigung der Touristen wie andere Tauchschulen. Der Tauchlehrer Michel war für uns der perfekte Lehrer. Er war immer sehr höflich, hilfsbereit, organisiert und ich würde sagen sehr fröhlich. Die ganze Zeit unseres Kurses nahm er sich für jeden einzelnen die Zeit, die wir benötigten um unsere Tachfähigkeiten zu optimieren. Zudem hatte er uns unsere Angst vor dem Tauchen innerhalb von Minuten mit seiner Art und Weise weggenommen. Wir würden dir auf jeden Fall das Tauchen mit dieser Taucherfirma weiterempfehl und du wirst deine Zeit geniessen können. Vielen Dank für Alles.
Wir, drei Mädels, haben heute zum allerersten Mal einen Tauchgang gemacht. Wir hatten unseren Tauchkurs an einem kleinen Stand in der Hauptstraße von Chaweng gebucht ( fast bei Hooters), super Service , hat alle Fragen beantwortet und wir konnten einen deutschen Tauchlehrer buchen. Wir wurden in der angegebenen Zeit am Morgen abgeholt und sind dann nach kurzer Fahrtzeit am Pier angekommen. Dort gleich aufs Schiff. Dort wurden wir herzlich empfangen, Schuhe aus und dann rauf aufs Schiff. Nach einem kurzen Briefing gab es Frühstück, da wir schon schlechtere Erfahrungen mit dem Frühstück auf Ausflügen in Thailand gemacht hatten, hatten wir uns etwas gekauft. War aber überhaupt nicht nötig, es gab Obst, Heiß- und Kaltgetränke, Croissant, Brot und Rührei. Ein super Frühstück wie wir fanden. Es folgte ein kurzes Gespräch mit unseren Tauchlehrern, Ben (deutsch, englisch) und Francesc (spanisch, englisch), wir haben ein Infoheft bekommen dass wir sorgfältig lesen sollten. Ging auch recht schnell;) Dann ging es an ein bisschen Theorie, Ben erklärte uns die Ausrüstung, Fragen konnten wir jederzeit stellen, er vermittelte sehr viel Ruhe und Gelassenheit und zum Schluss ein kleines Quiz. Nach etwa 2,5 Stunden Fahrt kamen wir an der Tauchstelle an. Dem Marinepark :) Ben und Francesc halfen uns in die Ausrüstung, hielten uns davon ab nervös zu werden und kontrollierten sehr gewissenhaft den Sitz der Ausrüstung. Dann ging es ab ins Wasser mit einem großen Schritt. An der Boje angekommen, führten wir ein paar Übungen durch. Abtauchen. Meine beiden Freundinnen hatten keine Probleme und waren nach ein paar Minuten mit Francesc weg (9m). Ben und ich übten noch ein bisschen, bis ich sicherer wurde und irgendwann habe ich es auch runter geschafft (3,5 m). Es gab Mittag, auch sehr lecker und genau richtig als Stärkung für zwischendurch. Dann ging es schon zum zweiten Tauchgang, diesmal an dem größeren der beiden Felsen. 12 Meter tief waren wir. Die Sicht war nach Aussagen der Lehrer und ein paar erfahrenen Tauchern weniger gut. Für uns hat sie ausgereicht, etwa 5 Meter. Für Taucherneulinge auch schon grandios <3 Nach 45 Minuten war auch der zweite Tauchgang zuende und wir sind aufgetaucht. An Board sogar eine kleine Dusche. Es gab Wassermelone und Bananen. Die ganze Zeit über hatten wir Zugriff auf Softdrinks, die nicht im Preis inbegriffen waren, aber auch nicht die Welt gekostet haben. Auf Wasser, heißes Wasser, Kaffee, Tee und heiße Schokolade mussten wir auch nicht verzichten, war im Preis inbegriffen. Alle drei fanden, dass es sich sehr gelohnt hat DSD zu machen, die Stimmung an Board war genial. Alle Tauchlehrer haben sich gut verstanden. Ein extra Lob geht natürlich an Ben und Francesc, die sich so sehr um uns drei gekümmert haben. Ob wir nochmal mit Easy Divers Tauchen würden - Definitiv, Ja, sicher, klaro, immer wieder gern! Wir waren in der Nebensaison, es war sehr angenehm mit wenigen Menschen auf dem Schiff zu sein. Durchgezählt haben wir nicht , schätzen es waren mit Lehrern und Crew 25 Leute. Bis bald in der Ferne Jasmine, Andrea, Natasha
Hi Leute, bin ueber Hostelworld auf U&I Place Koh Tao gestolpert, bin dann auch gleich vorbei und habe direkt meine Unterkunft "Hillside" und den Open Water Course gebucht- war so klasse und aufregend das ich gleich den Advanced Kurs, das Angebot vom Manager(GER) war zu gut ;-) Ich bin so froh das ich dort gebucht habe, der ganze Staff war so nett und hilfsbereit, informativ und immer sehr aufrichtig was Infos ueber Koh Tao angeht. Ihr koennt auch Scooter dort leihen, private Schorchelausfluege mit Guide planen und buchen, Tickets von und nach Koh Tao reservieren und und und..., einfach cool. Wer sein franzoesisch etwas aufbessern moechte sollte unbedingt an die Diver Bar (Hillside) gehen und dort mit David, der Besitzer, ein plaueschchen fuehren oder eine Partie Schach mit Ihm spielen- auch wen du immer verlierst... hahaha Im neuen Gebeuede "Downtown" ist auch ein Hostel integriert und ein Tauchshop, dort triffts Du Marcus der von dort die ganze Tauchabteilung leitet. Er kommt aus Deutschland, Berlin um genauer zu sein, und hat immer gute Info parat die er Dir gerne weitergibt- vorallem wenn es ums tauchen und Ausbildung geht ist er wohl einer der Erfahrensden auf der Insel- ein "grosser" Chamoer und sehr funny. Die Geschichte wie er zum tauchen gekommen ist und wie alles begann bis zum heitigen Tag hat sich tief in meinen Gedanken plaziert- sehr beeindruckend und motivierend!!! ;-) Ich komme auf jeden Fall wieder, man kann sich hier wie zuhause fuehlen und Mann/Frau ist gleich integriert wie in einer grossen, internationalen Familie- klasse. Vielleicht erwaege ich den Divemaster hier mit U&I Place zu machen, war einfach so toll und sicher DAS Highlight waehrend meiner langen Reise durch Asien. Die Tauchgaenge fuer mein Advanced Adventurer am Sattakut Wrack und die Tauchgaenge am Chumpomn Pinnacle bewirken noch immer Gaensehaut bei mir wenn ich nur daran denke! Wenn Ihr in Koh Tao seid- auf jeden Fall vorbei gehen- Lohnt sich alle mal
Hallo, wir hatten Ende August zwei Tagestouren mit 3 und 2 Tauchgängen (Big Easy und Marine Park). Zu Easy-Divers, ein klasse Team, allesamt von der Organisation bis zu den Tauchlehrern sehr engagiert, vielsprachig, super nett, zuvorkommend, sodass es viel Spaß gemacht und man sich sehr gut aufgehoben gefühlt hat. Egal wo auf der Insel man haust, man wurde am frühen Morgen abgeholt und am Abend wieder nachhause gebracht, super! Mein Sohn war als Taucher dabei, ich als Schnorchler. Beide haben wir Tolles gesehen, Fische in allen Farben und Größen, inkl. Seeschlange. Potentielle Highlights wie Walhai, Feuerfisch, Haie, Schildkröten u.a. leider nicht gesehen, aber da steckt man nicht drinnen. Ebenso wie die Sicht, die je nach Witterung und Strömung auch mal nicht so perfekt sein kann. Aber dieses Problemchen haben alle Tauchbasen vor Ort gleichermaßen. Southwest Pinnacle war für Taucher toll, für Schnorchler nix, da die Felsformation zu tief im Wasser liegt. Sailrock hat mir als Schnorchler am besten gefallen. Und die beiden Tauchgänge im Marinepark sind sehr schön, aber eigentlich die Gleichen, das Boot blieb dort vor Anker. Das Tourboot, die MV Seastar urig, vielleicht etwas lahm, sodass sich die Fahrten doch in die Länge ziehen. Macht aber auch nichts, da rundherum immer sehr gute Stimmung und mehrere leckere Essensgänge geboten werden. Alles in allem rundherum absolut empfehlenswert!

Tauchbasen im Golf von Thailand

Zeige alle Tauchbasen im Golf von Thailand

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen