Homepage:
http://www.ducks-diving.com
Email:
superior@ducks-diving.com
Anschrift:
Ducks Diving Superior Marsa Alam Hotel Aurora Bay Halaieb We Shalatein Road Marsa Alam Red Sea - Egypt
Telefon:
+2(0)11 499 77 872
Fax:
Basenleitung:
Alaa Hassan
Öffnungszeiten:
8.00 bis 18.00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Diese Tauchbasen kann direkt bei uns gebucht / kontaktiert werden. Hier klicken um die Möglichkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(21)

BleiEntenFischOWD130 TGs

Ägyptischer Durchschnitt

Waren im Juli/August dort als Familie mit 3 Tauchern.
Nächstes Hotel Aurora Bay war OK, Fußweg ca. 10 Minuten.

Tauchplätze sind typisch, wenn auch wenig Riffe mit dem Boot angefahren werden. Also meist Strandtauchen, neben dem berüchtigten Emphinstone. Aber auch ein nettes Wrack (die Hamada) ist einen Besuch wert.
Das Hausriff ist gut, vor allem für Anfänger geeignet aber nicht herausragend. Man merkt dem Riff/der Bucht die vielen Taucher und Urlaubs-Schnorchler an. Vor allem früh Morgens sieht man oft Schildkröten und Delfine.

Marsa Alam ist bekanntlich teuerer als andere Basen "oben im Norden". Und das, obwohl oft vom Strand getaucht wird; für mich verwunderlich, da ja gerade die Tauchboote eine teure Angelegenheit für die Basis sind. Neben den Tauchgängen vom Boot kostet bei Ducks Superior JEDES Extra auch extra Geld. Selbst wenn man nur 5 Minuten mit dem Bus zum Strandtauchgang gefahren wird, kostet das 10 oder 15 Euro extra. Leider obligatorisch sind die "Basispakete", von denen es auch gleich mehrere gibt. Hierdurch wird eine finanzielle Planung des Urlaubs schwer bis unmöglich und Diskussionen am Ende der Taucherrei sind vorprogrammiert.

Basis wirkt aufgeräumt und ganz nett. Wasser und Tee sind kostenfrei. Sehr löblich!
Der Rödelraum für die Gäste hat den typischen Kuhstall-Charakter. Naja, wer braucht hier Luxus =)
Boxen werden stets mit Blei transportiert, das sollte die Leitung abstellen! Nur eine Frage der Zeit, bis jemand einen gebrochenen Zeh hat!
Toiletten & Co sind typisch ägyptisch, also eher durchschnitt (wenn Seife da ist .

Die Crew ist freundlich und hilfsbereit. Man merkt jedoch die ägyptische Basisleitung inkl. der damit verbundenen Hierarchie. Ein wenig mehr deutsche Gründlichkeit würde gut tun. So hängen z. B. Bootlisten aus, die eigentliche Planung von Tauchgängen ist aber eher spontan und erfolgt meist mündlich einen Tag zuvor.

Die TLs / Guides sind teilweise (wie üblich) selbst Besucher der Basis. Hier darf man geteilter Meinung sein, ob das so OK ist und die Ausbildung (meist Padi Divemaster) und Erfahrung für eine professionelle Gruppenführung ausreicht. In deutschen Gewässern hätte ich definitiv die ein oder andere Diskussion beim Debriefing geführt. Fazit: Für Ägypten war es überwiegend OK.

Insgesamt betrachtet war dieser (vierte) Tauchurlaub am Roten Meer gut aber durchschnittlich bei schlechterem Preis-/Leistungsverhältnis.

Fazit: Wer mehr Schildkröten sehen will und/oder Großfische in Elphinstone, ist hier richtig!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
Taucher320789OWD62 TGs

Schlechte Planung und Sicherheit

War im August 2 Wochen dort und habe das 5 Tage Paket zwei Mal gebucht, also 20 Tauchgänge gemacht. Bezahlt habe ich gleich vor Beginn bei FTI, weil man beim Reiseveranstalter das Geld zurück bekommt wenn man das Paket abbrechen muss. Den Nachteil habe ich beim check out gemerkt. Die Basis wollte noch Nachzahlungen für Extras, die eigentlich im Paket inbegriffen sind. Man wurde sogar frech und streitete die Zusammenarbeit mit FTI ab. Erst als ich laut geworden bin und das ganze negative zur Sprache gebracht habe musste ich keine Nachzahlung tätigen.
Negativ Punkt 1: Die Guids tauchen viel zu schnell und nach hinten schauen ob die Gruppe noch vollzählig ist interessiert anscheinend nicht. Die Gruppe konnte oft nur durch den Einsatz mit meinem Shaker zusammen gehalten werden. Wenn man im Urlaub ist will man auch Bilder machen und nicht Kilometer sammeln und an allem schnell vorbei tauchen.
Negativ Punkt 2: Bin froh das ich meine eigene Ausrüstung dabei hatte. Die Ausrüstung dort ist minderwertig und viele hatten Probleme damit. Selbst das wurde nicht bemerkt und ohne meinem Shaker hätte man den Guide nicht mehr gesehen.
Negativ Punkt 3: Nur wenn man am Hausriff startet wird überprüft ob man sicher tauchen kann und Nachweise verlangt. Bei meinen 4 Bootsausflügen wurde den Interessenten nur der ärztliche Fragebogen vorgelegt und denen gesagt überall no reinschreiben. Einmal hatte ich einen Buddy mit nur 12 Tauchgängen in 4 Jahren und der letzte Tauchgang war ein halbes Jahr her. Unter Wasser blieb ich daher dicht bei ihr und musste sie an der Flasche fest halten, damit sie nicht in die Korallen treibt. Den Guids hat das nicht interessiert. Haben nur gelächelt und Bilder von ihr gemacht. Wenigstens hat sich der Guide "Nemo" bedankt. Ist auch der einzige den ich dort empfehlen kann.
Negativ Punkt 4: Die Tauchplätze im Paket wurden nicht eingehalten. Ging mehr danach die Ausflüge gering zu halten, um Boote oder Busse möglichst voll auszulasten. Dolphin House konnte ich nur einmal machen und als ich gesagt habe ich will Ersatz dafür sollte ich zum Elphinstone-Riff. Das wurde aber erst am Tauchtag bekannt gegeben und ich habe aus Sicherheit abgelehnt. Gefallen hat das denen nicht so, obwohl man für diese Fahrt AOWD mit mind. 50 Tauchgänge sein muss oder OWD mit 100 Tauchgängen,und zu der Zeit hatte ich nen OWD mit 46 Tauchgängen. Selbst die Empfehlung von Ducks ist ein Witz, den die Anzahl der Tauchgänge und die Qualifikation sagen nichts über die Eignung dieses Tauchplatzes aus. Das Elphinstone-Riff fordert viele Tode, denn die Strömungen dort können stark sein und es geht bis zu 40m tief runter. Man sollte schon genug Erfahrung damit haben, sonst können die Weißspitzen- Hochseehaie und Riffe zum Problem werden. Weißspitzen- Hochseehaie sind dort zwischen 3 und 3,5m groß und diese Art ist sehr neugierig. Kenne viele Profis die dort schon waren und so ein großer Hai der 30cm von einem entfernt ist fordert Ruhe und Konzentration. Aber die meisten sterben dort weil die Strömung sie nach unten zieht oder vor die Riffe treibt.
Positiv 1: Das Essen auf den Booten ist sehr gut und genügend Getränke sind vorhanden.
Positiv 2: Durch die Fahrt an einem Tauchplatz der nicht in meinem Paket war und an dem schon 3 Jahre niemand mehr war habe ich einen sehr guten Taucher mit seiner Frau aus Deutschland kennen gelernt. Da diese kein Paket hatten konnte ich mich denen anschließen und hatte bei meinen restlichen 2 Bootsausflügen mit seiner Frau einen sicheren Buddy. Mit ihm konnte ich auch ein paar Ausflüge ohne Guide machen und die Unterwasserwelt noch mehr genießen.
Positiv 3: Im Hotel Oriental Bay habe ich einen deutschen Tauchlehrer von Ducks Diving in El Quseir kennen gelernt und von dem deutschen Paar habe ich erfahren das bei Ducks in Safaga, durch die Leitung eines Deutschen, auch alles besser organisiert ist. Also nie wieder Ducks in Marsa Alam und das nächste Mal Ducks in Safaga oder El Quseir.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

tolle Tauchbasis

War für eine Woche mit einem Kollegen im benachbarten Aurora Oriental Bay und habe bei Ducks 11 Tauchgänge gemacht. Erster Tag: Orientierungstauchgang am tollen Tauchriff mit Tauchguide "Nemo". Anschließend haben wir ein 10er Tauchpackage gebucht: zwei Hausriff Tauchgänge, zwei weitere Strandtauchgänge, zwei "speedboat" Tauchgänge, und vier Bootstauchgänge an zwei Tagen.
Es war noch Vorsaison, daher lief alles sehr ruhig ab. Genug Equipment vorhanden. Die Basis wirkt solide und sehr gut organisiert geführt in ägyptischer Hand. Mehrere deutsch und englischsprachige Mitarbeiter. Super freundlich. Equipment in sehr gutem Zustand. Wir waren nie mehr als drei Leute in einer Tauchgruppe, meist zu zweit mit einem Guide, was aber wahrscheinlich der Saison geschuldet sein dürfte. Am letzten Tag war das Dolphin House gebucht. trotz fehlender Anmeldungen sind wir mit drei Tauchern plus guide los und statt mit großem Boot mit einem speedboat von einer anderen Basis aus los. Waren dadurch die ersten am Tauchplatz, hatten 60 Delphine zum schnorcheln fuer uns und unseren ersten Tauchgang beendet, als die anderen Boote kamen - perfekt! Nemo ist mit uns tiefer gegangen als er (nach einem deep diver Kurs am Vortag) sollte und musste zum Schluss zur Deko unten bleiben, damit "es fuer uns nicht langweilig wird". Super guide mit einem Blick fuer im Riff verborgenes! Die Basis wuerde ich sofort wieder ansteuern! Im Vergleich auch ziemlich guenstig! Volltreffer
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Über
Ducks Diving Superior ist eine von 4 Tauchbasen, die in enger Partnerschaft zusammenarbeiten (Ducks International):

Romblon Island, Philippinen
Safaga, Rotes Meer, Ägypten
El Quseir, Rotes Meer, Ägypten
Marsa ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Wir befinden uns 15 km nördlich von der Stadt Marsa Alam, direkt an der Gabal El Rosas Bay. Die Bucht ist auch bekannt als Aurora Bay, benannt nach dem Aurora Bay Hotel, welches sich gegenüber unseres Tauchcenters befindet.

Unsere ...
Mehr lesen
Angebot
Landsafari mit dem Minibus
verschiedene Tagesausflüge mit dem Boot zu tollen Tauchplätzen wie Abu Dabab
Ausflüge ans Elphinstone Reef
Tauchkurse in toller Atmosphäre
Non Limit Tauchen
Hausrifftauchen mit ...
Mehr lesen
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
100 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12l, 15l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI, CMAS
Ausbildung bis:
Divemaster, Divecon, ***
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Hausbucht
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Marsa Alam
Nächstes Krankenhaus:
Port Ghalib-sehr professionell