Schreibe eine Bewertung

Coco White Beach Resort, Basdio Guindulman, Bohol

105 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Coco White Beach Resort Anda Provincial Rd. 6310 Basdio-Guindulman Bohol Philippinen
Telefon:
+63 (0)919 50 144 30
Fax:
Basenleitung:
Stefan Kosse
Öffnungszeiten:
24 h
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(105)

Alles in allem: Nur Mittelmäßigkeit

Ich habe im Coco White Beach Resort einen zweiwöchigen Urlaub verbracht.
Angesichts der Preise - immerhin knapp 50€ pro Person und Nacht bei Halbpension - hatten wir uns von dem Urlaub viel versprochen.
Es gab jedoch eigentlich die meiste Zeit nur Probleme. Kritik am Essen (in der Regel Fleischgericht und Reis, selten etwas Alternatives) wurde nicht ernst genommen, sondern uns als Gästen eher das Gefühl vermittelt, jegliche Kritik sei unwillkommen und unerwünscht.
Manchmal wurde das Essen auch kalt serviert.
Zum Frühstück gab es eine Menükarte, überwiegend Eigerichte. Zum Frühstück hieß es, werde Saft serviert, der sich jedoch als eine Art Limonade herausstellte (sehr süß). Es gab auch nur Instantkaffee, keinen gebrühten.
Genauso war es bei Problemen im Zimmer, etwa wenn die Dusche nicht ging, oder überhaupt kein Wasser kam, was an mehreren Tagen der Fall war.

Die Anlage selbst sieht in Realität (anders als auf den Fotos im Internet) schon deutlich in die Jahre gekommen aus, stellenweise ist sie auch einfach wirklich heruntergewirtschaftet.
So gab es etwa grünen Bodenbelag vor den Duschen an der Tauchbasis, im Dach der Tauchbasis war ein großes Loch.
Die dort hängende Ausrüstung wirkte ebenfalls alt.
Auch die Wege zu den Bungalows hatten teilweise sehr viel grünen Belag.

Zum Meer gelangt man über eine Betontreppe, was recht anstrengend ist, da es viele Stufen sind.
Es gibt in der Anlage einen Pool, wie jedoch bereits in anderen Bewertungen beschrieben, sollte man auf die rutschigen Fliesen achten.
Im Restaurantbereich war z.B. die Tür der Damentoilette so kaputt, dass sie sich nicht mehr abschließen lies.
Das Restaurant ist auch der einzige Bereich der Anlage, an dem es Wifi gibt, sodass wir dort häufig dem Betreiber beim Fernsehschauen und auf dem Sofa liegen zusehen mussten.
Häufiger haben wir auch erlebt, dass Personal angeschrien wurde oder schlechte Witze über die Arbeiter gemacht wurden.

Wer in dieser Gegend der Philippinen Urlaub machen möchte, wird andere Resorts in nächster Nähe finden, die sich sicherlich mehr lohnen als das Coco White Beach.

Mehr lesen

Meine Frau und ich waren nun zum 5.mal in diesem ...

Meine Frau und ich waren nun zum 5.mal in diesem Resort und sind wiederum mehr als begeistert und rundum zufrieden.
Die 2 Wochen vom 9.- 23 Nov. 2014 waren traumhaft schön und der Service, Küche und alles war einfach grosse Klasse. Das Resort selbst kannten wir ja von früheren Reisen. Es wurde viel erneuert im Resort. Auch im Tauchen hat es einen Wechsel gegeben. Der Deutsche Tauchlehrer B.... ist zum Glück nicht mehr im Resort tätig.

Wir kommen gerne wieder und freuen uns jetzt schon darauf ..! Bis bald ......

Othmar Glatz
Mehr lesen

NATUR, NATUR, NATUR! Die Stärken des Resort waren ...

NATUR, NATUR, NATUR! Die Stärken des Resort waren für uns die in eine unberührte, tropische Vegatation eingebetteten Bungalows (mit Blick über die gesamte Bucht von Guindulman!!!) und das großartige Riff - direkt vor der Haustür (auch für Schnorchler sehr gut geeignet). So wird der Aufenthalt zu einem echten Naturerlebnis (riesige ´Dikyou´ Gekkos uvm.). In der Einfachheit liegt das Besondere! Das Resort wird deswegen auch vor allem Tauchern und ruhesuchenden Individualisten gefallen. Außer ein paar Fischerbooten abends und der Karaoke-liebenden Nachbarschaft, hört man nichts. Das Resort ist keine Luxusunterkunft. Eher eine tropische Pension, mit sehr familiärem und persönlichem Charakter. Das Essen ist einfach, aber super lecker und Extra-Wünsche werden gerne erfüllt. Einen Nachschlag gibt´s auch. Und Nachmittags gibts Kaffee und Kuchen (kostenlos). Pool und Whirlpool sind auch da. Zur kleinen Bucht gelangt man über Treppen. Die Bucht ist öffentlich. Man kann dort auch super schwimmen. Sonnenbaden geht nur eingeschränkt, weil die einheimischen Fischer die Bucht fast komplett belegen. Eine echt uhrige Erfahrung. Die Angestellten im Resort sind super lieb und in Gesprächen erfährt man viel über Land und Leute. Direkt neben dem Resort gibt es eine kleine ´Wohngegend´ und man kommt mit den dort lebenden Philippinern leicht in Kontakt. Sonst gibt es nichts. Mit dem Tricycle ist man aber schnell in Anda (super Beach dort) oder in Guindolman. Beide Orte haben einen interessanten Markt. Auch ein Ausflug zu den Chocolate Hills und den Tarsier (Kobold Makies) lohnt sich und wird gerne vom Resort gebucht.
Der Diver Instruktor hat sich super toll um uns gekümmert. In jedem Satz spricht seine Faszination fürs Tauchen. Toll! Wir hatten das Glück, zur gleichen Zeit wie die Besitzer des Resorts dort zu sein und viele gemeinsame Abende im Restaurant verbringen zu können. Es hat uns sehr gut gefallen und wir sind nun völlig entspannt (ommm...).

BEMERKUNG: einige negative Bewertungen hier auf taucher.net sind völlig überzogen und entsprechen in keiner Weise der Realität. Beispiel Geräuschbelästigung: faktisch nicht vorhanden (zumindest für gesunde Menschen). Preise: in den vergangenen Jahren haben sich Lebensmittel-Preise und Löhne mehr als verdoppelt. Da ist es völlig normal, dass ein Resort entsprechend reagieren muss.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
4x Bauer 2x Militär neu
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1 Banka, 1 Katamaran
Entfernung Tauchgewässer:
ab 3 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
9
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro, Mares, Suunto
Alter Leihausrüstungen:
2011 - 2016
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
10, 12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
PADI, CMAS (Pro Tec und IAC)
Ausbildung bis:
bis Tauchlehrer
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Pool, Strand, Riff
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Notfallkoffer und Sauerstoff-Standflasche
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Cebu
Nächstes Krankenhaus:
Jagna (ca. 40 Min. mit dem Auto)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen