Schreibe eine Bewertung

Alad Marine Sanctuary, Romblon, Romblon

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
35
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Das marine Schutzgebiet vor Lamao Beach bei Alad ...

Das marine Schutzgebiet vor Lamao Beach bei Alad Island ist ein schöner Tauchplatz, der sowohl flach als auch tief betaucht werden kann. Das Tauchboot wird hier in einer kleinen Bucht befestigt. Nach dem Einstieg gleitet man über einen seichten, sandigen, mit Blöcken durchsetzten Hang bis auf eine Tiefe von ca. 15m. Hier trifft man auf eine prachtvoll bewachsene Wand und folgt dieser (linke Schulter). Auffällig sind die vielen Hydrozoen, Leder- und Weichkorallen, die von verschiedenfarbigen Schwämmen und großen Gorgonienfächern durchsetzt werden. Unter den Felsüberhängen verstecken sich Pfeilkopf- und Schneeflockenseifenbarsche, Beilbauchfische, Zacken- und Großaugenbarsche. Man sollte auch immer mal wieder ins Blauwasser blicken, da Meeresschildkröten, Alderrochen, Breitkeulen-Sepien und verschiedene Großfische hier ihre Runden drehen. Zwischen den Hydrozoen sammeln sich kleine Lippfische und Fahnenbarsche. Aber auch große Kugelfische, Geistermuränen, Rochen und Seeschlagen kann man als aufmerksamer Taucher entdecken. Besonders faszinierend ist die fast vollständig in den Sand eingegrabenen Fächer-Seegurke (Neothyonidium magnum). Mit ihren fein verzweigten Armen filtriert sie das Wasser, um dann ganz systematisch einen Arm einzuziehen, diesen im Mundraum abzustreifen und wieder ordentlich auszufahren bevor der Prozess mit dem nächsten Arm reihum wiederholt wird. Besonders achtsam sollte man die verschiedenen Schwammarten betrachten, da man mit etwas Glück den Riesen-Anglerfisch (Antennarius commerson) antreffen kann. In der Regel sitzt der Fisch auf Schwämmen und armt deren Farbgebung nach. Das Farbspektrum reicht von weiß über rosa, braun-rot, orange, gelb, grün und braun bis zu pechschwarz. Beim Aufstieg in flachere Gewässer passiert man eine Gruppe von großen bewachsenen Felsen. Hier trifft man regelmäßig auf Geistermuränen und Schwärme von großen Fledermausfischen. In diesem Bereich kommen auch die vielen Farben besonders gut zur Geltung. Kurz vor der Rückkehr zum Boot passiert man eine große sandige mit Seegras bewachsene Fläche. Mit etwas Glück kann man hier den sehr scheuen Marmor-Schlangenaal (Callechelys marmoratus), verschiedene Plattfische, Krokodilfische und den Sattelfleck-Anemonenfisch antreffen. Im Gegensatz zu den anderen in Romblon heimischen Anemonenfische findet man ihn hier nur auf Teppichanemone (Stichodactyla haddoni), die in der Regel abseits des Riffs auf sandigen Flächen sitzen.
Mehr lesen

In Marineschutzgebiet von Alad Island gibt es seh ...

In Marineschutzgebiet von Alad Island gibt es sehr viele schöne Weichkorallen. Unter den Welle sehen sie aus wie Pflanzen, die sich im Wind hin- und herbewegen. Man findet dort Anglerfische, Füsiliere, Schnepfenmesserfische, Rochen, Drachenköpfe, Feuerfische und viele verschiedene Schneckenarten.


Anglerfisch bei Alad Island


Schnepfenmesserfische bei Alad Island


Radial-Feilenfisch bei Alad Island


Trompetenfisch bei Alad Island, Romblon

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen