Bernds Tauchsafaris, Bohol (Inaktiv)

11 Bewertungen

Diese Tauchbasen ist inaktiv / geschlossen. Die Daten bleiben sichtbar, keine Informationen können hinzugefügt werden.

Bewertungen(11)

Urlaub vom 4.-18.3.2016

Wir, eine Gruppe von 5 Leuten, waren vom 4.3. bis 18.3.2016 auf den Philippinen und haben bei Bernd eine Tauchsafari sowie über ihn und mit ihm eine Anschlusswoche im Blue Star Dive Resort / Anda gebucht.
Bezüglich der "Reiseplanung" kann man nur Positives sagen. Bernd hat immer sehr schnell, konkret und sehr persönlich geantwortet – die Vorfreude stieg.
Dass am Flughafen zuerst gar keines, dann ein zu kleines Taxi kam – Schwamm drüber. Wir sind im Urlaub.
Dass wir die ersten beiden Nächte – noch auf dem Festland – ein Doppelzimmer mit Fenster in eine Garage hatten – Schwamm drüber. Wird schon besser werden.
Am 2. Abend dann das 1. Aufeinandertreffen mit Bernd und 2 weiteren supernetten Safariteilnehmerinnen: Erwartete Rückfragen nach unserem Befinden blieben aus (und das sollte auch so bleiben). Planerische Einzelheiten/ nähere Infos bezüglich der Tauchsafari – Fehlanzeige. Änderung des Safari-Startortes ... noch nimmt man alles hin. Wir sind ja flexibel und im Urlaub.
Vielmehr ( und nicht nur an diesem Abend) lästerte er über seine vorherigen Gäste und erklärte uns, dass, wenn denn etwas schief laufe, es stets an nicht eingehaltenen Absprachen der Safariteilnehmer selbst läge.
Am nächsten Morgen waren wir pünktlich am Strand – wer war nicht da? (Und das nicht nur an diesem Morgen.)
Unser Equipment und sämtliches Gepäck wurde mit einem kleinen Paddelboot auf das Boot gebracht. Damit war der halbe Morgen schon um, denn unser Beiboot (Rettungsboot?!) hatte keinen Motor.
Schon der 2. Tauchgang am 1. Tag war ein Desaster. Bernd, so stellte sich im weiteren Verlauf der Safari heraus, macht zwar ein ausführliches Briefing ( mit vielen Ausschweifungen) , wirft aber unmittelbar danach seine gerade getroffenen Absprachen über Bord. Kurzfassung: Ein völlig chaotischer Einstieg ins Wasser. Bei einer sehr starken Oberflächenströmumg werden 5 Personen nach dem Eintritt ins Wasser sofort abgetrieben und nach 20 Minuten von der Crew geortet und an Bord gebracht. Zuvor konnten sich 3 an einem Seil halten und von der Crew aus dem Wasser gezogen werden. Statt Freude und Entspannung kam da eher Panik auf. Deshalb gab es am ersten Abend bereits eine Krisensitzung. Abbruch oder 2. Chance? Bernd gelobte Besserung! Diese hielt aber nur einen Tag.
Schlussendlich :
- Das Boot hatte während unseres Aufenthaltes viel zu wenig Platz für alle Safariteilnehmer. (Ob es je besser wird?)
- Lediglich 2 Inseln wurden zur Übernachtung angefahren, so dass die Fahrten zu den angepeilten Tauchplätzen unendlich lang waren.
- Somit war die angebotene Zahl an Tauchgängen nie möglich und damit die Safari viel zu teuer.
- Mal gab es einen Mittagssnack, mal eben nicht.
- Mal war der Tank gefüllt, mal eben nicht...mal ...mal...
- Schuld haben immer andere, nur nicht Bernd.
Die 2.Woche haben wir dann ohne ihn fortgesetzt. Wir haben uns den Urlaub nicht vermiesen lassen. Schließlich ist die Unterwasserwelt und die Insel selbst phantastisch. Die philippinische Crew hat alles gegeben. Ebenso das Hotelpersonal sowie die Tauchbasis im Blue Star Dive Resort haben alles getan, um uns eine wundervolle Urlaubswoche zu bereiten. Auf den Philippinen waren wir nicht zum letzten Mal.
-Angekündigte Rückerstattungen für bezahlte und nicht durchgeführte Transfers, für bezahlte und nicht durchgeführte Tauchgänge … blieben aus.
Schlussbemerkung: Zur Bewertung von Petra3151. Aus dieser Gruppe sind mir 4 Männer persönlich bekannt. Nach Rückfrage von einem der Männer, sei diese Bewertung ironisch zu verstehen. Da führen die 4 * bei mir zu mehr als leichten Irritationen.
Ich sehe mich in der Pflicht andere Tauchsportler zu schützen.
Mehr lesen

3 Wochen die wir nicht vergessen werden

Wir sind auch wieder zu Hause angekommen und erfreuen uns immer noch an den Erinnerungen an diese tolle Reise. Die von Dir geplante Tour mit relaxtem Einstieg im Aqua Landia Beach Resort, 8 Tage Safari mit Apo Island, Siquijor: Paradise, Cebu: Walhaie bewundern, Balicasag: geniale Ricos Steilwand und Schildkröten-Alarm, Snake Island: Deep Diver zwischen dutzenden Seekobras, Pamilacan: Idyllisches Inselleben und zahllose ums Boot tobende Delphine auf der Überfahrt - unglaublich tolle Mischung. Das Anschlussprogramm mit Panglao, Bohol Day Trip und der Abstecher nach Malapascua mit toller Resort-Empfehlung (Malapascua Garden Resort) und atemberaubenden Tauchgängen mit Fuchshaien und grandioser Gato Island hat sich auch mehr als gelohnt. Kurzum: es war ein toller Urlaub mit 30 wunderschönen Tauchgängen. Das beste, was ich bisher in Asien gesehen habe. Deine Crew ist super, die Betreuung vor/während/nach dem Urlaub durch Dich ließ auch keine Wünsche offen. Kompetent, unterhaltsam, flexibel in Bezug auf die Wünsche der Gäste.
Wenn wir wieder auf die Philippinen kommen, dann melden wir uns sicher wieder bei Dir.
Liebe Grüße, Jochen und Julia
Mehr lesen

Tauchsafari mit Bernd

vom 05.04. bis zum 23.04.2016 waren wir ( Andrea und Ingo beide 57 und CMAS 4* ) auf den Philippinen. Kernstück des Urlaubes war eine 6 tägige Tauchsafari mit Bernd. Auf Empfehlung von Bernd wählten wir noch eine Vorwoche auf Malapascua ( tauchen mit Sea Explorer ) und eine Nachwoche auf Bohol. Alles von Deutschland aus per E-Mail geregelt und auch bezahlt. Um es kurz zu machen, dass Tauchen auf Malapascua und während der Safari war einfach nur Spitze. Fuchs-und Weißspitzenriffhaie auf Malapascua, wunderschöne Korallengärten mit viel Leben ( z.B. Schildkröten und Seeschlangen ) tolle Steilwände und auch Strömungstauchen, während der Safari, waren dabei. Die
UW-Sichtverhältnisse waren nicht ganz optimal max. 8-12 m ( viel Plankton im Wasser ) aber das ist halt Natur und war auch vom Tauchplatz abhängig. Das Boot von Bernd hatte für unsere Gruppe ( 7 Taucher ) genügend Platz. Die tolle Crew von Bernd und auch Bernd selbst waren während unserem Urlaub echt gefordert. Leider gab es durch Pleiten, Pech und Pannen viele Anlässe zu improvisieren und die daraus resultierenden Wartezeiten verhinderten unsere Abschlusswoche auf Bohol. Wir konnten aber trotzdem und mit Bernd`s massiver Hilfe 30 TG in den 19 Tagen Urlaub loggen. Das Schnorcheln mit Walhaien in Oslob, war für uns ebenfalls ein spitzen Erlebnis. Man mag dazu stehen wie man will, aber diese grandiosen Tiere hautnah und in Freiheit zu erleben, hatte für uns das gewisse Etwas. Die Übernachtungshotels waren alle O.K. obwohl kleinere Abstriche vom Gewohntem notwendig waren. ( die Bewertungen der einzelne Hotels erfolgt demnächst auf den einschlägigen Seiten ) Unser Fazit: Wer nicht immer genau wissen muss was am nächsten Tag passieren soll, den deutschen Standard nicht als Grundvoraussetzung für seinen Urlaub sieht, findet bei Bernd tolles Tauchen zum fairen Preis.
Wir hätten uns ein wenig mehr zuverlässige Kommunikation und auch ein paar mehr Vorabinformationen von und mit Bernd gewünscht.
( z.B. über die Trinkgeldgewohnheiten der zahlreichen Helfer ) Beim Besuch der Philippinen sollte man die englischen Sprache gut beherrschen und unbedingt über ein Smartphone ( Internet ) verfügen. Wir konnten beide Voraussetzungen nicht erfüllen, dadurch waren wir echt auf Hilfe der Gruppe angewiesen. Aber wie gesagt, ein schöner, wenn auch von uns als etwas rustikal empfundener Urlaub, mit tollen Taucherlebnissen. ( darauf kam es uns an )
Nochmals danke an Bernd und seine Crew !!!!!!!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2
Entfernung Tauchgewässer:
10m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
16
Marken Leihausrüstungen:
Mares
Alter Leihausrüstungen:
2Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
12
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
3000 +
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
Padi
Ausbildung bis:
DM
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Notfallsauerstoffkoffer
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Cebu
Nächstes Krankenhaus:
Tagbilaran

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen