Schreibe eine Bewertung

Spirit of freedom, Cairns

8 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Spirit of Freedom Esplanade Cairns QLD 4870 Australien
Telefon:
+61 7 40479150
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(8)

Ich war im September 2013 für 7 Tage auf der Spir ...

Ich war im September 2013 für 7 Tage auf der Spirit of Freedom. Es war ein toller Trip. Zuerst ging es zu den Ribbon Reefs, anschliessend zum weit entfernten Osprey Reef und weil wir Glück hatten und das Wetter gut war, lag noch ein Abstecher zum Bougainville Reef drin. Speziell das Osprey und Bougainville Reef ist ein Traum. Tolle Steilwände und Canyons und viele Haie.

Die Sicherheit wird sehr gross geschrieben. Ausführliche Briefings, eine Person die Aussicht hält und jeder Taucher hat ein Ortungsgerät bei sich. Trotzdem kann man auf Wunsch sehr frei im Buddy Team tauchen. Sogar ausgebildete Solotaucher sind willkommen.

Das Boot ist sehr komfortable, das Essen sehr lecker und die Crew äusserst freundlich. Nur zwei negative Punkte habe ich. Australien ist nicht günstig und dementsprechend ist der Trip ein teurer Spass und wir waren ´nur´ 15 Taucher, wenn da mehr auf dem Schiff sind, könnte es auch dem Tauchdeck ganz schön eng werden.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Wir waren vom 9.-16. Dez 2013 eine Woche auf der ...

Wir waren vom 9.-16. Dez 2013 eine Woche auf der Spirit of Freedom.
Nach Galapagos, Rotes Meer und Bali, war es meine 4. Tauchsafari.

Die Organisation, Abstimmung und Buchung im Vorfeld lief super ab.
Alle Fragen wurden sofort beantwort. Auch die Abholung und alles weitere Organisatorische läuft problemlos ab.
Die Crew war immer gut drauf, hilfsbereit und freundlich.
Das Essen war sehr lecker und sehr reichlich! Es wurden alle mehr als satt.
Das Schiff ist geräumig und die 22-25 Taucher verteilen sich gut.
Die Kabinen leider eher eng und könnten besser ausgestattet sein.
Das Tauchdeck ist für die Anzahl auch zu eng - vor dem Tauchgang war immer ein großes Gewusel.
Leider kosten Nitrox, sowie alle Softgetränke und Bier extra.
So kommt zum doch eher teueren Preis für die Woche noch mal einiges auf die Taucher zu!

Zum Tauchen:
Briefing war immer sehr ausführlich und man konnte zwischen Guide und alleine im Buddyteam wählen (was wir meistens gemacht haben).
Noch am Rande: es gibt keine Mindestanforderungen an die Taucher!
Wir hatten OWD mit 6-8 TG an Bord, einen 87 jährigen OPA und ein ca. 12 jähriges Mädchen... - auf einer Tauchsafari!

Die ersten 3 Tage sind wir am Riff der Küste entlang getaucht.
Leider war die Sicht mit 10 bis max. 15m eher bescheiden. War wohl ein stärkeres Algenaufkommen, so dass das Wasser eine leichte Grünfärbung hatte.
Die Tauchplätze waren OK, ohne wirklich spektakulär zu sein.
Großfisch war eher spärlich (öfters mal kleine Whitetips und ein großer Zackerbarsch, der aber dort immer gefüttert wird und daher stationär bleibt). Ansonsten normale Rifffische, keine großen Schwärme oder besondere Spezien.
Die 2. Hälfte ging es dann raus aufs offene Meer zum Osprey Reef.
Dort waren die Bedingungen viel besser und die Tauchplätze deutlich schöner und vielfältiger! Sichtweiten waren dann auch ca. 25m und wir hatten immer Haisichtungen (Whitetips, Grauriffhaie und Silberspitzenhaie).
Tolle Steilwände und Korallen(Irr)gärten, wo man die 4TG pro Tag genießen konnte. Die Haifütterungen waren sicher spektakulär, sehe ich aber eher kritisch, da beim nachfolgenden TG, die Haie sehr dicht an die Taucher kommen - hier sieht man schon, wie die Tiere durch die Fütterungen auf Taucher konditioniert sind...

Alles in allem war es eine schöne Woche (wir hatten auch viel Glück mit dem Wetter - ein ruhiges Meer und viel Sonne!), aber das Besondere, das wir uns vom Great Barrier Reef versprochen hatten, war es nicht.
Dazu ist bei einigen Tauchplätzen (Felsnadel im offenen Meer) mit über 20 Taucher gleichzeitig im Wasser einfach zu viel los auf begrenztem Tauchraum.

Für das Geld bekommt man auf den Malediven oder in Indonesien deutlich mehr!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Wir waren 4 Tage auf der Spirit of Freedom. Es wa ...

Wir waren 4 Tage auf der Spirit of Freedom. Es war unsere erste Tauchsafari. Von der ersten Sekunde an fühlten wir uns pudelwohl. Pünktlich wurden wir am Hotel abgeholt und wurden mit dem Flieger nach Lizzard Island geflogen, wo wir mit einem Schlauchboot auf die Spirit of Freedom gebracht wurden.

Wir wurden herzlich von der Crew empfangen und uns wurde der Ablauf des Schiffes erklärt. Weiterhin wurde uns unsere ´Tätigkeit´ für die 4 Tage mitgeteilt, nämlich Diving - Eating - Sleeping... Dann wurden uns die Kabinen zugewiesen. Siehe da, das Gepäck war schon da.

Am ersten Tag hatten wir dann 2 Tauchgänge. Insgesamt hatten wir in den 4 Tagen 15 Tauchgänge.

Jeden morgen wurden wir um 6:30 Uhr mit einem netten ´Divetime´ von der Crew geweckt.

Am Tag gab es 5 Mahlzeiten:

6:30 Uhr, Obst, Joghurt, Müsli
9:00 Uhr, Frühstück mit Rührei, gebackener Speck, Bohnen, Marmelade
12:00 Uhr, Mittagsbuffet mit 3 Sorten Fleisch
16:00 Uhr, Kuchen und sonstige süsse Köstlichkeiten
18:30 Uhr, Abendessen

Für Zwischendurch stand immer ein Obstkorb bereit.

Der Koch verdient 6 Flossen...

Wir hatten uns für das Doppelzimmer unter Deck entschieden. Es war die geräumigste und hatte ein eigenes Bad. Nachteil war, das es direkt neben dem Motor lag und der war sehr laut. Aber es gab Ohrstöpsel, dann konnte man es aushalten.

Wir hatten unser eigenes Equipment dabei. Auf dem Schiff konnte gegen Aufpreis alles gebucht werden. Das Equipment machte einen sehr guten Eindruck. Gegenüber anderen Anbietern gab es genügend lange Tauchanzüge.

Wie schon erwähnt, war die Crew sehr nett, hilfsbereit, gewissenhaft und jede Frage oder Anregung wurde direkt beantwortet. Das Briefing war sehr ausführlich und auch ich mit meinem Schulenglisch habe es sehr gut verstanden. Tauchen konntest du alleine mit deinem Buddy oder mit einem Guide.

Das Great Barrier Reef ist auf jeden Fall eine Tauchsafari wert. Wieder einmal die reinste ´Fischsuppe´ in einem wunderschönen Korallengarten. Egal ob grosse Schildkröten, Tintenfische, Potatoefische, Barakudas oder der grosse Kabeljau (Cod), alle waren sie da.

Das Highlight für uns war jedoch die Haifisch Fütterung. In 15 m Tiefe und nur 5 m von der Fütterungsstelle weg kamen 40 Haie und bedienten sich am Thunfisch-Buffet, einfach nur spektakulär, atemberaubend und ergreifend.

Fazit: Wir würden diese Tauchsafari immer wieder machen.


Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Luxusklasse
Baujahr:
92
Länge:
37
Breite:
7
Anzahl Kabinen:
11
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
26
Motoren:
2x Rolls Royce C8M 410, 249.8 kW Diesel
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
2x Cummings 6 BTs, 90 KVA each
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
2
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
10
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen