Homepage:
http://tsvmb.de
Email:
info-tsvmb@tsvmb.de
Anschrift:
Dammweg 1, 77815 Bühl - Vimbuch
Telefon:
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

Sektionsgruppe: NAWITA stellt sich vor

Jetzt möchten wir uns auch gern einmal der Gruppe hier vorstellen! Wir kommen aus Bühl, das liegt bei Baden-Baden und wir möchten EUCH mal informieren was es so an Unterwasserpflanzen bei uns im „Ländle“ gibt.

Naturschutz geht uns alle an und darum engagiert sich auch der Tauchsport Verein Mittelbaden e.V. (TSVMB) sehr stark.
Am 7.6.2016 trafen sich das erste Mal Vertreter des Tauchsportvereins Mittelbaden e.V. mit Vertretern des NABU Brandenburg in Bühl.
Die Begeisterung und die nächsten Schritte waren bald vereinbart. Als erster Verein Baden-Württembergs haben sich die Mitglieder in Zusammenarbeit mit dem NABU ausbilden lassen und sind jetzt zertifizierte Naturschutztaucher.
Im Rahmen des ‚Tauchen für den Naturschutz‘ kümmert sich die Sektion Naturwissenschaftliches Tauchen (NAWITA) des TSVMB nun in Zusammenarbeit mit der Stadt Bühl auch um die regionalen Seen.
Die Projektarbeit bezieht sich nicht nur auf Tauchgänge, sondern vor allem auf das Wahrnehmen von Flora & Fauna, deren Entwicklung und Rückschlüsse auf den Zustand eines Gewässers. Die Taucher können unter Wasser Veränderungen frühzeitig erkennen und ihre Funktion als Frühwarnsystem und Bioindikatoren unter Wasser wahrnehmen und damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten. Wir unterstützen die Städte und Gemeinden in der Gewässerpflege und beim Naturschutz. Hierzu werden die Tauchgänge auch dokumentiert und gefilmt.

Wir werden jetzt hier einiges veröffentlichen von unserer Arbeit. Wenn Ihr Fragen habt könnt Ihr euch gern an uns wenden.

https://www.facebook.com/TauchsportvereinMittelbadenEv/videos/1511068362324253/


NAWITA@tsvmb.de

www.tsvmb.de

Tschüss der TSVMB Sektion NAWITA!
Mehr lesen

Antauchen bei bestem Wetter

Am 13.05 startete der Tauchsportverein Mittelbaden e.V. (TSVMB) seine neue Saison.
Bei strahlenden Sonnenscheinund Sichtweiten bis zu 25 Metern unter Wasser konnte der Start für die Taucher nicht besser sein. Dass unsere heimischen Seen eine große Artenvielfalt an Fauna und Flora besitzen, davon konnten sich die Mitglieder des Vereins bei dem Tauchgang vor Ort selbst überzeugen.

Beeindruckend war, dass lokal größere Flächen mit Dreikantmuscheln (Dreissena polymorpha) besetzt waren. Lt. einer Untersuchung von Otto Klee (1971) kann eine einzige Dreikant-, auch Zebra- oder Wandermuschel genannt, bis zu 1,2 ltr. Wasser filtrieren. Muscheln haben somit einen erheblichen Anteil an der "Klärung" unserer Gewässer.
Aber nicht nur sie, sondern auch Schwärme von nicht heimischen Süßwassergarnelen (Hemimysis anomala) , ursprünglich im ponto kaspischen Raum beheimatet, besiedeln seit einigen Jahren unsere Gewässer und helfen mit das Wasser sauber zu halten. Gleichzeitig dienen sie unseren Fischen als Nahrung.
Auf manchen Wasserpflanzen kann man bei genauem Hinsehen weitere Lebewesen entdecken. Süßwasserpolypen-(Hydrozoen) Diese kleinen bis maximal 2-3cm großen Nesseltierchen sind mit kleinen Tentakeln an deren Ende Nesselkapseln ausgestattet, mit denen sie Zooplankton fangen. Sobald ein kleines Tierchen diese berührt, wird es durch das Nesselgift gelähmt und anschließend von dem Polyp verspeist. Für Taucher ist dieses Nesselgift jedoch ungefährlich.
Süßwasserpolypen, -garnelen und Süßwassermuscheln und Wasserpflanzen zeigen uns ein intaktes Ökosystem an. Wir Sporttaucher haben uns zum Ziel gesetzt, dieses gesunde Ökosystem zu beobachten und zu schützen.
Nur was man kennt, kann man schützen, so Volker Krautkrämervom NABU und Autor des Buches ‚Pflanzen im Süßwasser‘.
Natürlich kamen am Abend viele weitere Taucher und Freunde zu unserem Antauch-Fest. Auch wenn es regnete ließ die Stimmung nicht nach, denn Wasser ist unser aller Element!

Jeden Freitag findet ab 19 Uhr im TSVMB, der regionale Tauchertreff statt. Jeder Taucher und
zukünftiger Taucher ist hierzu herzlich eingeladen.
Weiter Informationen unter www.tsvmb.de.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Clubgröße:
50
Jahresgebühr:
120€ für aktive und 60€ für passive Mitglieder.
  • Tauchgänge
  • Regelm. Treffen
  • Wochenendfahrten
  • Tauchurlaube
  • Kinderausbildung
  • Jugendarbeit
  • Training
  • Aus-/Fortbildung
  • Clubabende
  • Füllmöglichkeit
  • Vergünst. Ausrüstungskauf
  • Ausrüstungsverleih

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen