Schreibe eine Bewertung

Wrack Dania

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

EIN NEUES WRACK IN KENIAEs ist der 1. November 20 ...

EIN NEUES WRACK IN KENIA

Es ist der 1. November 2002 um 10.30 morgens. Ich steige in meinen Tropi und mache mich auf den Weg zum Strand. Am Kenyatta Beach im Norden von Mombasa warte ich bewaffnet mit meiner U/W Videokamera auf das Tauchboot, welches uns von einem anderen Hotel abholen soll. Gespannt schaue ich übers Meer, kann aber nichts sehen von der Ms DANIA.
Alles klar: denn der Viehtransporter wurde am 27. Oktober 2002 auf spektakuläre Weise versenkt. Um genau 13.05 verlässt das 78 Meter lange Stahlwrack die Wasseroberfläche und sinkt mit Getöse zum 30 Meter tiefen Grund. Die Ms DANIA wurde die letzten 10 Monate fein säuberlich vorbereitet, so dass keinerlei Wasserverschmutzung entstehen kann. Alles wurde von Unrat, Öl und übrigen schädlichen Substanzen befreit um wirklich nichts zu Verunreinigen. Von PADI Project AWARE unterstützt wurde die DANIA am Morgen des 27. Oktober 2002 aus dem Hafen von Mombasa Richtung Riff geschleppt. Es dauerte nur wenige Stunden bis sie sich zur letzten Ruhe legte.
Endlich, das Tauchboot ist da und wir laden all unsere Kleinigkeiten in den Kahn. Ein kurzer Check ob die Kamera auch wirklich richtig verschlossen ist und ab geht’s Richtung Aussenriff. Nach kurzen 20 Minuten sind wir auch schon an der Boje und die Spannung steigt bis zum Überkochen. Ich bin der 2. der ins Wasser darf und schaue sofort Richtung Grund. War wohl nichts, die Sicht ist "nur" 10 Meter, und DANIA`s Brücke liegt auf 16 Meter. Sofort begebe ich mich zum Seil und beginne mit meinem Buddy den Abstieg. Whaaaaou !!!!! Das ist ja kaum zu glauben. Die "Lady" hat sich so richtig für Taucher zur Ruhe gelegt. Die ersten Minuten bewege ich mich auf dem Oberdeck. Die Kamera immer auf Standby tauche ich Richtung Brücke. Ich "fliege" an den Toiletten, der Kombüse und an den Schlafräumen vorbei. Für heute bleibe ich aber in den oberen Etagen der DANIA. Die maximale Tiefe soll 24.2 Meter nicht Überschreiten und das ist auch genug fürs erste mal. Nach 34 Minuten Grundzeit verlasse ich das Wrack mit 15 Minuten Film im Kasten. Auf dem Weg zum Sicherheitsstop sind meine Augen ununterbrochen aufs Wrack gerichtet bis sie so langsam im Planktonregen verschwindet. Zu guter Letzt werde ich noch von einem 7 Meter langen Walhai besucht. Er macht einen grossen Bogen um mich und verschwindet wieder im Nebel des Indischen Ozean.
Das war, wie schon so oft zuvor, einer meiner besten Tauchgänge. Ich habe mich schon Morgen wieder für einen Trip zur DANIA eingeschrieben.
Die Ms DANIA hat 6 taucher.net Flossen verdient.
Für weitere Fragen über die DANIA oder tauchen in Kenia wende dich an divechris@yahoo.com
Es grüsst euch alle
Chris aus Mombasa
PADI MSDT 609198

NB. Zum Tauchen auf der DANIA ist Advanced Open Water Diver vorausgesetzt. Um ins Wrack rein zu gehen ist ein Wrack Speciality empfohlen.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen