Rhodos Wrack Tauchen in Plimiri

4 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Einmal in der Woche fährt die Tauchschule The Waterhoppers von Rhodos Stadt aus zum Tauchplatz Plimiri. Du kannst da entweder mitfahren oder mit eigenem Mietwagen anreisen. Tauchgänge nur mit Voranmeldung bei The Waterhoppers, www.waterhoppers.com oder über Beat Handy +30 69 55 00 55 07 Lepia Dive Center in Pefki ist zweimal die Woche am Wrack. Www.lepiadive.com. Shuttle von Rhodos wird angeboten.
Örtlichkeit / Einstieg:
Vom kleinen Hafen aus geht es mit dem Zodiak (Speedboat) zum Wracktauchen, in kleinen Gruppen von höchstens 5-6 Sporttauchern in Begleitung eines Divemaster oder Instruktors von The Waterhoppers. Pro Tag sind 2 Tauchgänge möglich.
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
22 m
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
In der Basis von The Waterhoppers in Lindos oder Tank und Equipment zur Miete. Lepia Dive Center in Pefki
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
vor Ort/Kammer in Athen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Waterhoppers Rhodos

Hallo,
ich war im August auf Rhodos und habe vorab vier Tauchgänge bei den waterhoppers gebucht.
Die Tauchspots Lindos und das Wrack vor Plimiri waren meine Wahl.
Ich kann beide Tauchspots sehr empfehlen, allerdings sollte man schon ein paar Tauchgänge hinter sich haben.

Was mir lediglich fehlte, war die Möglichkeit mein Zeug in der Basis zu Waschen oder sogar bis zum nächsten Tauchtag dort zu lassen.
Ansonsten fühlte ich mich dort sehr gut aufgehoben und traf nur nette Leute.
Organisation und Durchführung der Tauchgänge war unkompliziert.

André
svostenPADI AOWD
SSI OWD

110 m Wrack in 20m Tiefe

Habe den Tauchgang direkt im Hotel gebucht, bei Lee O'Flynn von den Waterhoppers, der dort eine kleine Basis hat.
Ich wurde beraten, welche Möglichkeiten ich in der Gegend zum Tauchen habe.
Da die Waterhoppers in der Gruppe nur Donnerstags dort tauchen, "musste" ich einen Privattauchgang buchen. Dies war zwar deutlich teuerer, aber es war es Wert.
Ich wurde vom Hotel zum Hafen von Plimiri gefahren und dort wartet schon das Boot auf uns.
Ausrüstung die ich nicht hatte, war bereits vorbereitet und an Bord.
Ich wurde in das Boot eingewiesen und in den Tauchgang an sich. Alles auf Englisch, für mich kein Problem, es befand sich noch eine weitere "private" Tauchgruppe aus 2 Personen an Bord, diese hatte eine deutschsprechenden Divemaster.
Nach dem Anlegen der Ausrüstung gingn es mit einem Sprung ins Wasser und an einer Leine zum Wrack runter.
Das Wrack war eingetlich sofort sichtbar, denn es liegt nur auf 20m und die Aufbauten reichen bis fast unter die Wasseroberfläche.
Am Rumpf des Schiffes ging es dann entlang bis zum Bug, dann in die Frachträume.
Ich wurde immer vor engen Passagen gefragt, ob ich da hineinwill, hier denke ich ist der Vorteil des "privat" Tauchgangs gewesen, denn ich kenne es so, dass wenn einer aus der Gruppe nicht will, keiner geht...
So konnten wir durch mehrer Decks tauchen, in den Maschinenraum etc.
Die notwendige Taschenlampe hatte ich zuvor als Teil meiner Ausrüstung mitbekkommen und diese war auch notwendig. Ganz schön dunkel da unten drin
Nach 50 min ging es zum Sicherheitsstop oberhab des Wracks und dann zurück ins Boot.

insgesamt ein fantastischer Tauchgang, super Betreuung und ich bereue es auf keine Fall einen "Privataen" Tauchgang gebucht zu haben.
Mehr lesen
pb1969PADI - Rescue Diver

Am 7.7.2010 habe ich zwei Tauchgänge an der Chef ...

Am 7.7.2010 habe ich zwei Tauchgänge an der Chef Mecanicien Mijote gemacht, welche dort 1981 gesunken ist und auf 20 bis 25 m liegt. Das Wrack ist 110 m lang, liegt schräg auf der Seite und in der Mitte auseinandergebrochen. Sowohl Frachträume als auch ehemalige Brücke sind gut betauchbar und bieten interessante Einblicke, da das Wrack noch insgesamt gut und relativ vollständig erhalten ist. Raus zum Wrack geht es ca 1. Km vom Strand in Plimmiri mit dem Zodiak. Organisiert hat die Tauchgänge in meinem Fall Beat von den Waterhoppers, bei dem ich mich hier nochmal bedanken möchte.
Patrick

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen