Schreibe eine Bewertung

Kreta - Paleochora

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Google Maps Koordinaten: 35.236129, 23.59889
Örtlichkeit / Einstieg:
Google Maps Koordinaten: 35.236129, 23.59889
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
20
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

GhostFMPADI AOWD + Nitrox

Canyon-Tauchen bei Paleochora auf Kreta!2010 war ...

Canyon-Tauchen bei Paleochora auf Kreta!

2010 war ich für drei Monate auf der griechischen Insel Kreta. Nach mehreren Tauchgängen im Raum Chania im Norden waren wir auf der Suche nach etwas ausgefalleneren Tauchplätzen. Von einer Tauchschule in Chania haben wir erfahren, dass es bei Paleochora im Süden einen Canyon gibt, durch den man tauchen kann.
Also beschlossen, wir einen Tagestrip nach Paleochora zu machen!

Da es dort vor Ort keine Tauchschule gab, haben wir uns das benötigte Equipment für den Tag in Chania geliehen. Dann ging es zu viert mit zwei Autos quer über die Insel von Chania nach Paleochora und haben dort nach der vom Tauchlehrer beschriebenen Stelle gesucht.

Nach kurzer Suche fanden wir die beschriebene Taverne am Strand und etwas weiter entfernt den beschrieben Felsen, der den Einstieg markiert. (Bild 1)

Nachdem wir am Straßenrand unser Equipment zusammen gebaut hatten und gerade loslegen wollten, hielt neben uns ein Polizeiauto. Ein griechischer Polizist fragte uns, was wir vorhätten. Nach einem kurzen Gespräch und der Kontrolle unserer Tauchscheine wünschte er uns viel Spaß und fuhr weiter.

Nun ging es endlich los. Durch das etwas steinige Ufer in das wellige Meer, ein nicht ganz leichtes Unterfangen, aber duchaus machbar!
Unter Wasser ging es dann ca. 20 Meter an einer Felswand entlang, bis es in den beschriebenen Canyon ging. Dieser wurde immer höher, ging leicht um die Kurve und man konnte die Wellen spüren.
Nachdem man den Canyon verlassen hatte, befand man sich in einer sehr abwechslungsreichen, felsigen Umgebung.
Der Boden war meist sandig und zwischendrin ragten riesig erscheinende Felsen aus einer Tiefe von knapp 20 Metern bis fast unter die Wasseroberfläche!
Kleine Fischschwärme und ein Octopus begegneten uns ebenfalls.

Nach dem ersten Tauchgang fuhren wir zu der Taverne am Strand und stärkten uns mit leckerem Gyros und griechischem Salat.

Den zweiten Tauchgang starteten wir zwei Stunden später, ca. 500 Meter weiter links vom ersten Einstieg und wurden auch dort mit einer schönen, felsigen Unterwasserwelt belohnt.

Beim Ausstieg wurden wir durch die in der Zwischenzeit etwas größer gewordenen Wellen etwas auf die Felsen gespült. Mehr als ein paar Kratzer hatte aber zum Glück keiner zu beklagen!

Alles in allem war es ein sehr schöner, spannender, abwechslungsreicher und improvisierter Tauchgang!
Der Tauchplatz ist für jeden, der gerne mal etwas abenteuerlicher unterwegs ist, zu empfehlen, für alle die gerne wohl behütet unterwegs sind, wohl eher nicht!


Einstieg rechts neben dem Felsen


Blick über den Strand Richtung Taverne


Vorbereitung am Strand


Der Canyon


Die Taverne


Google Maps Koordinaten: 35.236129, 23.59889


Google Maps Koordinaten: 35.236129, 23.59889

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen