Schreibe eine Bewertung

Sha´ab Ali - Shag Rock

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

mirocompPADI Divemaster

28.06.2015 war der Tag der 2TG, um die ´Thistlego ...

28.06.2015 war der Tag der 2TG, um die ´Thistlegorm´ zu erkunden. Und ich habe riesen Glück gehabt, zusammen mit Denis Zorsin zu tauchen, der über 1000TG am Wrack bereits hinter sich hat und sich extrem für den Schutz des Wracks einsetzt (siehe Beitrag der letzten Juli Ausgabe 2015 einer der bekannten Zeitschriften der Branche). Somit habe ich alles zuerst hören könne, sehen und erleben dürfen, was noch vom Wrack geblieben ist (es ist ein Erlebnis schlechthin - wie schon in anderen Beiträgen erwähnt worden ist) und zu erfahren, was inzwischen leider entwendet ist. Nicht desto trotz am wichtigsten ist es einen Tauchguide zu haben, der nicht nur Dich abwimmeln will sondern Dich durch den Wrack professionell führt, und das hatte ich auch sogar persönlich für mich - Danke Abdullah von Sunshine-Divers von der Shark´s Bay in Sharm.
Inzwischen kostet der Ausflug zu den Standardtauchgängen einen ordentlichen Aufpreis. Das lohnt, da dadurch nicht mehr so viele Taucher dahin kommen. Wir waren das erste Boot in der Früh an der ´Thistlegorm´ und dürften das Wrack für uns zuerst alleine erkunden, ohne um sich andere Taucher zu haben. Die Strömung war zwar da, hielt sich in Grenzen. Die Sicht war fantastische 30m+ somit konnte ich volle Pracht des Wracks geniessen. Da während des Untergangs 9 Menschen Ihr Leben verloren haben, nahm ich die Schönheit der TG mit Respekt vor der Zeitgeschichte mit mir mit. Ich dürfte die ´Thistlegorm´ umtauchen und im 2-tem TG das innere des Schiffes in beiden Unterdecks mit sämtlichen Kriegequpment von Stiefel über Gewähre, Motorräder, LKW´s und Lokomotiven erleben.
Ich kann nur sagen, das war für mich bis dahin das schönste UW Erlebnis.
Schöne Grüße
Miro


Jetzt geht es los


Wrack und das Leben


Die Strasse von Gubal


Thistlegorm

Mehr lesen

Dieser Tauchgang wird meistens von den Safariboot ...

Dieser Tauchgang wird meistens von den Safaribooten als Tauchgang nach
den Thistlegorm Tauchgängen

angeboten.

Der Ankerplatz befindet sich im Süden, im ruhigen ca. 8m tiefen
Wasser. Er eignet sich sehr zum Übernachten da

an dieser Stelle ein sehr schöner Nachttauchgang möglich
ist.





Der Tauchgang beginnt am besten über dem Wrack der Sarah H. 
Er ist leicht zu finden, denn ein kleineres Wrack

befindet sich auf dem Riff. Achtung, die Brandung kann an dieser Stelle
auch bei ruhigen Tagen 2m betragen. Der

Sprung vom schaukelnden Schiff bedarf großer Vorsicht. Das Schiff
wendet sich dann dem Ankerplatz zu.





Beim Abtauchen sieht man dann schon den großen Propeller, der
als Frachtgut befördert wurde. Er liegt auf dem

Stahlskelett des Decks. Die Schiffschraube des Frachters steht schön
frei auf 15m und eignet sich für gute Fotos

 Der Tauchgang geht an dem Heck hoch und man lässt sich zwischen
den Stahlträgern in den Innenraum sinken.





 Jetzt geht es zum zerstörten Bug. Hat man die Schiffschraube
auf dem Deck noch nicht gesehen, wird es höchste

 Zeit für das Foto.




Selten gesehen, noch nie beschrieben:  Rechts von dem Wrack befindet
sich in ca. 3m  eine große aufrechte

 Schiffschraube in der tosenden Brandung. Die Schiffschraube gehört
zu einem sonst völlig zerstörten Wrack von

 dem keine Teile mehr übrig geblieben sind. Um die Schraube
schön abzubilden wird man in der Brandung tüchtig

 durchgeschüttelt.




Jetzt kann man wieder zu der Sarah H. zurücktauchen und an den
zerstreuten Wrackteilen vorbei erreicht man

 wieder etwas Tiefe. An dieser Stelle setzt auch die Drift nach
Süden ein,

die uns mit Schildkröten zum Ankerplatz treibt.





Die Wrackteile


und  der Mast mit dem Krähennest



Sehr oft werden kurz vor dem Ankerplatz Delfine gesichtet die auch sehr
zutraulich sind. Meistens ist durch den

schönen Tauchgang kein Bild mehr im Foto um das Ereignis zu dokumentieren,
oder wenn man noch einige hat,

kommen sie nicht.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen