Schreibe eine Bewertung

Kreta

6 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(6)

Wir waren im Sept 2014 leider an die Tauch..? Kal ...

Wir waren im Sept 2014 leider an die Tauch..? Kalypso Rock Palace geraten.
Die Bilder auf der Seite sahen eigentlich ganz gut aus.
Wir gaben unsere Adresse vor Ort an und fragten wie weit der Dive Center entfernt ist .Antwort ca 15 min real waren es knapp 60 min
Per telefon wurden 10 Tauchgänge für je 25€ ausgemacht.
Vor Ort wollte man dann 35€
Der erste Tauchgang war ok .leider gibt es dort nur eine unbelebte Steinwüste.
Beim zweiten Tauchgang haben wir Tanks mit schlechter Luft bekommen als wir dies bemängelten wurde die sogenante Tauchbasenleiterin sehr barsch.
Sie fand die Luft OK, es ist nicht schlimm das die Luft einen leichten Ölgeschmack hat, das kommt daher weil die O-Ringe der Flaschenventiele mit Paravinhatligen Gleitmittel eingesetzt werden, so Ihre Antwort.
An diesem Punkt haben wir sofort abgebrochen.
Es wurde die Bezahlung beider Tauchgänge verlangt ........
das haben wir natürlich nicht gemacht
Wir sind jetzt schon das fünfte mal auf Kreta, aber so etwas habe ich noch nie, egal wo auf der Welt ,erlebt
LIEBE TAUCHFREUNDE BITTE HIER NICHT euer Jörg
Mehr lesen

Im August dieses Jahres machten wir, meine Freund ...

Im August dieses Jahres machten wir, meine Freundin und ich, Urlaub in Agia Pelagia an der Nordküste von Kreta.
Vorgewarnt durch diverse Artikel im Internet, auch auf dieser Homepage, erwarteten wir, auf die ´Feindlichkeit´ der Griechen Tauchern gegenüber zu treffen. Vom Tauchgebiet selbst durfte man ja laut den Meinungen in diversen Artikeln auch nicht zuviel erwarten.
Nun gut, nichts desto trotz wollten wir doch einige Tauchgänge wagen und gingen also auf die Suche nach einem Diving Center und wurden noch beim ersten Spaziergang fündig. Das Diving-Center The Rock, zum Hotel Peninsula gehörend, entsprach sofort unseren Erwartungen. Ausgesprochen freundlich wurden wir von der dortigen Crew empfangen und nach einem kurzen, freundlichen Gespräch vereinbarte man für den nächsten Tag den ersten Tauchgang. In Ruhe durften wir noch die Basis besichtigen, welche einen gepflegten Eindruck machte. Auch das Leihequipment, welches meine Freundin brauchte wurde problemlos zur Verfügung gestellt.
Morgens danach wurden wir mit dem (reizend selbstbemalten) Basentransporter von Sybille, der Chefin persönlich, direkt von unserem Hotel abgeholt und an die Basis gebracht.
Das Anlegen des Equipments auf der schattigen Terasse der äußerst geräumigen Basis machte Freude, da man sehr viel Platz hat. Dann ging es mit unserm Guide, Jonas über einige Stufen abwärts zum betonierten Einstieg am Hausriff. Nach kurzem Check gings dann endlich los und was danach folgte, waren jeweils insgesamt 8 Tauchgänge in 5 Tagen, welche sich durch besondere Einträge in unseren Logbüchern niederschlagen.
Auffallend war schon beim ersten Abtauchen die hervorragende Sicht von sicherlich 30-35m, wir tauchten in und unter sehr schön bewachsenen Felsformationen und nicht zuletzt beeindruckt waren wir vom doch unerwarteten Fisch- und Artenreichtum. Abgesehen von vielen Oktopussen und grossen Barrakuda-Schwärmen wurden wir auch noch mit einem grossen Adlerrochen belohnt.
Alles in allem könne wir nur resümieren:
Diese Woche war ausgesprochen entspannend, sämtliche TG waren sehr relaxt und schön, wir können insgesamt keine Berichte über Griechenland-Taucherhasserei etc. unterstützen und das DC The Rock samt der freundlichen und netten Crew nur weiterempfehlen.
Wer eine nette Woche mit freundlichen Leuten und gemütlichen TG sucht, wird hier sicher nicht traurig sein.
Dank an Sybille und Jonas

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen