Schreibe eine Bewertung

Lavrio / Attika – Makronisos – MV Portugal

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

jospySSI TXR Norm. Trimix

Bei der „M/V Portugal“ handelt sich um ein unter ...

Bei der „M/V Portugal“ handelt sich um ein unter belgischer Flagge fahrendes Frachtschiff. Am 4. Oktober 1957 hat es in Lavrio abgelegt und ist am Riff Tripiti aufgelaufen. Der „M/V Portugal“ ist der Seedampfer „Rosa Vlasi“ zur Hilfe gekommen. Dieses Schiff ging zwei Jahre später in den Gewässern um Cap Sounio unter. Das Schiff transportierte Metalle, Baumwolle und Mais.
Die ´M/V Portugal´ wurde in zwei Teile gerissen. Nach dem Auflaufen auf das Riff ist der zweite Teil noch ca. 2 Meilen südlich abgetrieben bis er gesunken ist.
Der erste Teil des Wracks liegt am süd-westlichen Rand vom Riff Tripiti in einer Tiefe von 24 bis 40 Metern. Im Wesentlichen handelt es sich dabei, um ein großes Teil des Schiffsdecks welches die Laderäume abdeckte. Drumherum sind noch weitere Wrackteile, aber es ist schwer zu sagen um was es sich dabei handelt.
Der zweite Teil des Wracks ist bis zur Höhe von Agios Georgios von Makronisos abgetrieben. Auch hier sprechen wir von einem großen Teil des Schiffs welches aber besser erhalten ist. Einige Oberbauten sind erkennbar und auch ein Teil der Lagerräume, welche ein einfaches Eindringen erlauben. Drum herum liegen auch hier verteilte Wrackteile, die auf das Lüftungssystem schließen lassen. Inzwischen ist das Wrack selber zu einer Art künstlichen Riff geworden.
Das Abtauchen zum Wrack erfolgt mittels eines Bojen-Leine. Das Wrack liegt in einer Tiefe von 26 bis 32 Metern.

Mehr Informationen beim Dive Center Planet Blue in Lavrio.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen