Schreibe eine Bewertung

Helmet Wreck

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Als tiefster Punkt des Wracks liegt der Bug auf 3 ...

Als tiefster Punkt des Wracks liegt der Bug auf 35 Metern, der Rest des 58 Meter langen Schiffes entsprechend höher. Der Frachter wurde erst in den späten 80er Jahren entdeckt und gilt als ´intakt´, also nicht allzu sehr geplündert. Was übrigens auch für 85 Wasserbomben und Gewehrmunition gilt, die immer noch dort liegen ... Ansonsten kann man stapelweise Helme, Gasmasken, Shake-Flaschen, Messinglaternen, bis hin zu Flugzeugtriebwerken anschauen.

Die USS Lexington versenkte den Frachter mit einer Wasserbombe, die die Steuerbordseite weit aufriss. Bemerkenswert, dass während des Angriffs keine der geladenen Explosivstoffe in die Luft flogen - nur deswegen ist es überhaupt noch da. Also nicht verpassen!


Helmet_Wreck©Christoph_Hoppe


Helmet_Wreck©Christoph_Hoppe


Helmet_Wreck©Christoph_Hoppe


Helmet_Wreck©Christoph_Hoppe

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen