Das Traditionsunternehmen Fish ’n Fins in Palau ist übersiedelt. Nach 25 Jahren in Koror sind Fish’n Fins und Ocean Hunter Safarischiffe nunmehr in Malakal in einer kleinen Bucht, begrenzt vom örtlichen Long Island Park und einem der Rock Islands.

Homepage:
http://www.fishnfins.com
Email:
infoDE@fishnfins.com
Anschrift:
Fish 'n Fins Tova & Navot Bornovski P.O. Box 142 Koror, Palau, PW 96940
Telefon:
(680) 488-2637
Fax:
(680) 488-5418
Basenleitung:
Tova & Navot Bornovski
Öffnungszeiten:
7:00 bis 7:00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Diese Tauchbasis kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(36)

Claudia und JürgenPadi Rescue500 TGs

gute Basis mit Abstrichen

Die Tauchbasis Fish´n Fins in Palau ist gut organisiert und der Abholservice (Flughafen bzw. Hotel) hat immer gut funktioniert. Der Trockenraum für die Ausrüstung ist kameraüberwacht und wird über Nacht abgeschlossen; bei voller Gästeauslastung werden die Bügel aber sicher zu wenig sein. Der Kompressor macht einen guten Eindruck und das Personal ist immer freundlich. Die Tauchguides sind sehr nett, kompetent und hilfsbereit. Was uns aber zu unserer eher skeptischen Bewertung führt ist die zu offensichtliche Gewinnorientierung, wie z.B. die Besetzung der Tauchboote mit einem sagen wir mal ungünstige Gäste zu Guides Verhältnis. Unserer Meinung nach gehören neue Gäste mit einer geringen Anzahl an Tauchgängen und einer längerer Tauchpause für den ersten Tauchgang nicht mit aufs Boot. Bleicheck, Tarierung und einige Übungen, die in einem Checkdive normalerweise abgefragt werden, sollten in einer Bucht mit einem Guide, der nur diese Gruppe betreut abgefragt werden. Auf dem Boot, zusammen mit einer Gruppe erfahrener Taucher, mit nur einem Guide ist die Situation einfach ungünstig. Der Guide war super bemüht allen Ansprüchen gerecht zu werden; nur zweiteilen kann er sich leider auch nicht. So konnte ein von uns gewünschter, anspruchsvoller Tauchplatz nicht angefahren werden und auch bei den durchgeführten Tauchgängen mussten wir z. B. 10-15 min unter Wasser warten bis dann letztendlich alle abgetaucht waren. Ein zweiter Guide wäre enorm hilfreich gewesen. Auch am nächsten Tag konnte unser gewünschter Tauchplatz wieder nicht angefahren werden, weil wieder neue Gäste an Bord waren .... Überhaupt ist es nahezu unmöglich vor der Abfahrt des Bootes zu erfahren an welche Tauchplätze es gehen soll.
Dafür werden, auf Wunsch einzelner Gäste, zusätzliche Abstecher zum Jellyfish Lake durchgeführt. Die Gäste, die diesen Ausflug nicht gebucht haben warten solange an einem Strand. Wir hatten Glück, bei schönem Wetter ist dieser Aufenthalt sehr schön. Bei schlechtem Wetter und strömenden Regen wird das eher nervig (an diesem Regentag waren wir glücklicherweise nicht mit an Bord).
Ebenfalls hätten wir uns gewünscht, dass beim Briefing und während der Tauchgänge noch mehr auf die Sensibilität der Riffe und ihrer Bewohner geachtet wird.
Sehr gut wiederum hat uns die durchgeführte mehrstündige Landtour gefallen, bei der wir sehr viel über Land, Leute und Geschichte Palaus erfahren haben.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
Taucher329372PADI DM300 TGs

Tolle Tauchbasis mit langjähriger Erfahrung

Ich halte Fish'n'Fins für eine ausgezeichnete Tauchbasis. Ich war nun schon 3x auf Palau zu Gast und bin sowohl als Tagesgast, aber auch als Tauchgast auf der Ocean Hunter I, mit der Basis und vielen verschiedenen Diveguides getaucht. Ich finde Palau wird der hohen Erwartungshaltung gerecht, aber natürlich kann es wetterbedingt zu etwas eingeschränkten Erlebnissen kommen (wie überall sonst schließlich auch) und die Fischsichtungen sind natürlich Glückssache. Grauer Riffhaie sieht man eigentlich fast immer, Mantas sind v.a. am German Channel auch sehr häufig zu sehen, ich habe auch Delfine und Schulen von Baby-Riffhaien gesichtet, sowie riesige Fischschwärme vor allem an der Riffaußenseite. Die Sichtweiten variiern von exzellent (Peliliu) bis zu soso-lala bei den WWII Wracks. Die Tauchbasis ist Anfang 2019 umgezogen und das hat die Qualität angehoben. Der Platz wirkt paradiesischer, das Restaurant lädt nun auch wirklich zum Sitzenbleiben oder Wiederkommen am Abend ein und die Boote sind von den schwimmenden Docks gut erreichbar. Die Divemaster und Guides sind durch die Bank erfahren und sehr kompetent. Man wird nicht besonders gegängelt beim Tauchen, was ich als angenehm empfunden habe. Umgekehrt war mir jedes Mal klar, wenn die Strömung einmal stärker blies, wie der Tauchgang gemacht werden sollte. Einmal hat uns die Strömung am Siaes Corner regelrecht verblasen, dieser Tauchgang wurde aber auch professionell gemanaged. Die Besitzerin Tova ist sowieso eine sehr engagierte Person und sie gibt einem immer das Gefühl, wichtig und willkommen zu sein.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Tauchen mit Fish and Fins, 17.-24.11.16

Nach einer durchwachsenen Woche auf Pepeliu Island (siehe Bericht) verbrachten wir unsere 2. Woche in Koror. Zunächst zum Resort: Das Rose Garden Resort ist einfach, bietet aber ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Hervorzuheben ist das sehr gute Restaurant, mit sehr schönem Ausblick, in dem auch viele Einheimische essen.
Die Organisation mit Fish and Fins klappte sehr gut. Morgens wurden wir pünktlich zum Tauchen abgeholt.
Zum Tauchen: Wir hatten sehr schöne und abwechselungsreiche Tauchgänge mit vielen Schwärmen und Großfischen.
Warum waren wir nicht gänzlich zu frieden?
1. Ich tauche seit 40 Jahren an allen Ecken der Welt und bin sicher verwöhnt.
2. Die Boote wurden mehrfach mit 12-14 Tauchern belegt, was auch bei 2 Guides zu viel ist.- Zumal genügend Boote da waren.
3. Im Trockenraum sind über die Hälfte der Aufhängestäbe verrostet und abgebrochen. Wir konnten daher nach dem Waschen die Ausrüstung nicht aufhängen.
4. Eine Absprache unter den Tauchbasen findet offensichtlich nicht statt, so dass an den namhaften Tauchplätzen sich oft 4-8 Boote einfanden.
Meines Erachtens könnte man diese Kritikpunkte mit ein wenig gutem Willen ändern, dann wäre das Tauchen auf Palau noch schöner.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Über
NIcht spezifiziert.
Örtlichkeit
NIcht spezifiziert.
Angebot
NIcht spezifiziert.
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
12 mit je 2 Außenbordern (225PS) und 2X 175
Entfernung Tauchgewässer:
1-1,5h
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
45 sets
Marken Leihausrüstungen:
Aqua Lung, Mares
Alter Leihausrüstungen:
Aqua Lung, Mares
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
600
Flaschengrößen:
3,5,7,9, 12 und 15 L
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
25
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Open Water to Instructor, PADI IDC center
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
pool oder strand
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Koror => ca. 8km
Nächstes Krankenhaus:
Koror => ca. 8 km