Schreibe eine Bewertung

Sam's Tours Palau

26 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Sam's Tours P.O. Box 7076 Koror Palau 96940
Telefon:
+680 488 1062
Fax:
+680 488 5003
Basenleitung:
Dermot Keane & Marc Bauman
Öffnungszeiten:
ganzjährig, tagsüber
Sprachen:
Skype-Name Basis:
samstoursres
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(26)

Wir waren in April bei Samstours und es hat uns s ...

Wir waren in April bei Samstours und es hat uns sehr gut gefallen. Schon der Kontakt vorab per Email lief völlig reibungslos. Die Tauchbasis ist gut organisiert und man fühlt sich sehr wohl.

Die Fahrten zu den Tauchplätzen dauern meistens 45 bis 50 Minuten, da die Fahrt aber durch die wunderschöne Rock Islands führt war das für uns gar kein Problem. Die Guides waren super, danke an Fran, Jeremy und Mack unser Kayak guide. Die Tauchplätze in Palau sind ja oft genug beschrieben worden, sie sind meistens großartig und sie können ohne weiteres mehrmals betaucht werden, man entdeckt jedes Mal was Neues.

Neben Tauchen haben wir auch einen Kayaktour gemacht, das ist eine tolle Ergänzung und man sollte es auf jeden Fall machen, wenn man schon in Palau ist.

Leider ist es ja zur Zeit wg. dem schlechten Eurokurs nicht wirklich günstig zu verreisen, dazu kommt dass die Preise in Palau durch die viele Mainland Chinesen in die Höhe getrieben werden. Für uns erwies sich das Bottom Time Restaurant als eine günstige Alternative zu den anderen Restaurants in Koror. Das Sashimi ist ausgezeichnet.

Wir haben Palau sehr genossen und kommen gerne wieder. Tauchen würden wir sicherlich wieder bei Samstours.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Wir waren dieses Jahr (2014) im Juli bei Sam´s To ...

Wir waren dieses Jahr (2014) im Juli bei Sam´s Tours für insgesamt 6 Tage tauchen. Es ist im Sommer wohl absoulte Nebensaison, neben ein-zwei Kindergruppen waren wir das einzige Boot das jeden Morgen zu regulären Tauchausfahrten abgelegt hat.
Somit war die Auswahl der angebotenen Tauchplätze je Tag übersichtlich bzw. unmöglich, da immer erst nach (!) dem Ablegen mitgeteilt wurde wo es hingeht.
Wir konnten das Ziel zwar häufig beeinflussen, waren jedoch 2 x Ulong Channel, 3 x Blue Corner und 3 x Germanchannel.
Ohne Frage sind dies tolle Tauchplätze, jedoch ein wenig mehr Abwechslung und Planung wäre wünschenwert.
Alles in allem eine perfekt organisierte Basis, sehr routiniert und jedes Problem wird gelöst, selbst wenn es exotischere Fehlfunktionen der Tauchcomputer sind wird fleißig gegoogelt und zur Sicherheit schnell ein Extra Fini montiert.
Was Glücksache ist, und eigentlich nie funktioniert hat, war dass die richtigen in unserem Fall DIN-Flaschen mit 32% an Bord sind, aber dann schnell beschafft werden.
Praktisch ist das angegliederte Restaurant ´Bottom Time´, nicht so geschickt ist die ebenfalls angegliederte Tankstelle für Boote.
Würden auf jeden Fall wieder mit Sam´s tauchen und vergeben fünf Flossen.


Camy F04 im Anflug


Jelly-Fish-Lake


Blue Hole

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Wir waren im April 2013 an insgesamt 6 Tagen mit ...

Wir waren im April 2013 an insgesamt 6 Tagen mit Sams Tours tauchen. Der Check In verlief trotz recht großem Andrang routiniert, freundlich und professionell. Unser Wunsch mit einem befreundeten Paar zusammen auf ein gemeinsames Boot zu kommen wurde prompt erfüllt und wir konnten immer zusammen tauchen. Es ist mir bisher sehr sehr selten passiert, dass die Brevets so sorgfältig kontrolliert wurden. Als Guides hatten wir Ali und Annette und waren von den beiden Mädels restlos begeistert. Insbesondere Ali hat quasi jeden Tag entertained und jedes Briefing war ihre Show. Dabei kamen die wichtigen und notwendigen Informationen nicht zu kurz und trotz des hohen Unterhaltungswertes ist nie im unklaren geblieben, wenn Ali etwas ernst meinte oder ihr etwas besonders wichtig erschien. Sie ist als Tauchguide wirklich ein ganz besonderer Schatz und Sams Tours kann sich glücklich schätzen, sie auf der Basis zu haben.
Wir hatten unser eigenes Gerödel mit dabei, die Leihausrüstung machte aber einen absolut neuwertigen und tadellosen Eindruck auf uns. Die gesamte Basis ist absolut professionellen und kompetenten geführt. Anders wäre wohl vor allen Dingen in der Hochsaison die Tauchmassen nicht zu bewältigen. Im April beginnt wohl eher die Nebensaison...
Auf den Tauchbooten wurde es an einigen Tagen schon ziemlich voll, hier wäre weniger sicher ein Gewinn für alle Beteiligten. An einem Tag waren wir mit insgesamt 13 Tauchern auf dem Boot, 10 Taucher sollte die Höchstgrenze sein. Hier drängt sich einem der ungute Verdacht auf, dass die Basisleitung hier ihre Art von Erlösoptimierung betreibt. Nachdem wir uns im Büro beschwert haben, wurde an den Folgetagen auch darauf geachtet, dass unser Boot nicht mehr so überfüllt war.
Das Tauchgerödel bringt jeder selbst morgens aufs Boot bzw. nachmittag von Bord, wäscht es selbst und hängt die Sachen zum trocknen auf. Vor bzw. nach den Tauchgängen hing es sehr stark von der jeweiligen Bootscrew ab ob sie einem beim an- und abrödeln des Tauchgeschirrs behilflich waren oder nicht. An unserem ersten Tauchtag bei Sams machte der Kapitän in der Hinsicht nicht einen Finger krumm. Als jemand der aufgrund eines Rückenleidens doch deutlich bewegungseingeschränkt ist, hätte ich mir hier an einigen Stellen doch mehr Service versprochen. Zumal ich das auch von zahlreichen anderen Tauchbasen so kenne. Und nein, ich bin mir nicht zu schade mein Equipment selbst zu waschen, es hapert bei mir halt mit dem schleppen...
Über die Tauchplätze braucht man eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Wenn man als Taucher mal richtig Lust auf Fischsuppe und vor allen Dingen Großfisch wie Haie und Mantas hat, sollte nach Palau. Die jeweiligen Bootsfahrten zu den Tauchplätzen waren sensationell schön und die Unterwasserwelt hat mich mehr als einmal wirklich atemlos gemacht. Insbesondere als wir bei unserem letzten Tauchgang dann neben einem Leopardenhai im German Channel tatsächlich auch noch Mantas gesehen haben, war die Begeisterung schier grenzenlos. Bei den Tauchgängen generell gab es nicht einen Tauchgang ohne Haie und ohne Schildkröten. Einfach der Hammer.
Zusammenfassend kann ich folgendes sagen: Palau ist der wahr gewordene Traum für jeden Taucher. Ali ein sensationelle Tauchguidin und die Basis ist fraglos hochprofessionell. Falls wir wieder nach Palau kommen, wofür momentan einiges spricht, würden wir wieder mit Sams tauchen gehen. Bis dahin gibt es dann hoffentlich hier und da einen etwas besseren Service und nicht so überladende Tauchboote. Dann reicht es sicherlich auch zu 6 Flossen die ich im Moment noch nicht vergeben kann.


Jellyfish Lake


Delfine

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Über
Die geräumige Tauchbasis mit dem freundlichen und kompetenten Personal ist im Herbst 2007 vollständig renoviert worden.
Neben einer Grill-Bar und Heißwasserduschen vervollständigt Internet-/WLAN und ein Kayakanbieter ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Die Tauchbasis von Sam's Tours befindet sich, zusammen mit dem Yachthafen des Royal Belau Yacht Clubs sowie Planet Blue Kayak Tours in einer Bucht von Malakal in Koror, Palau.
Morgens und abends werden kostenlose Shuttle-Services ...
Mehr lesen
Angebot
Nitrox for free!
Jeder Taucher mit entsprechendem Nachweis erhält Nitrox bis 32% kostenlos.

Bei Buchung von Tauchpaketen (ab 7 Nächte Unterkunft/5 Tage Tauchen) ist einmal ein dritter Tauchgang in der Chandelier ...
Mehr lesen
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 Bauer K-20, 1 NRC Nitrox Membrane
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
mehrere Speedboote 200-300 PS
Entfernung Tauchgewässer:
2-60 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
40
Marken Leihausrüstungen:
Aqualung, Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
1 Jahr (wird jährlich ausgetauscht)
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
300
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
8
Anzahl Guides:
14
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
PADI Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
DAN-Notfallausrüstung auf allen Booten
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Koror (5 min.), NOAA Team
Nächstes Krankenhaus:
Koror