Schreibe eine Bewertung

Coron, Palawan

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Wir haben über Bernds Tauchsafaris (Bohol, Philip ...

Wir haben über Bernds Tauchsafaris (Bohol, Philippinen) im März 2015 eine dreiwöchige Tauchreise auf der Insel Palawan gemacht. Es war einfach nur Spitze!!! Alles war sehr gut organisiert und die Tauchgänge mit Bernd haben richtig Spaß gemacht. Wir starteten in Coron, wo wir die Wracks der japanischen Kriegsflotte (Akitsushima, Okikawa Maru, Olympia Maru, Morazan Maru, Irako und Kogyo Maru) betauchten. Danach gings weiter auf eine 3tägige Tauchsafari zum Apo Reef, einem noch sehr unberührtem Riff. Neben bunten Korallen und den üblichen Riffischen, trafen wir auch Haie und eine große Anzahl von Büffelkopf-Papageifischen an. Zurück vom Apo Reef ging es erst einmal zum Erholen und Schwimmen an den Kayangan Lake, in dem wir Garnelen und kleine Hornhechte sehen konnten. Ein weiteres Highlight war das Tauchen im 40 Grad warmen Barrakuda Lake. Hier ist dann der Neoprenanzug überflüssig. Leider haben wir zwar den Barrakuda, der im See lebt, nicht gesehen, dafür aber viele kleine Welse und Garnelen. Danach ging es weiter nach El Nido. Wir mussten mit der Fähre ca. 7,5 h Stunden fahren, hatten aber Rückenwind und daher verlief die Überfahrt sehr geschmeidig. Nach 2 weiteren Tauchgängen und Inselhopping bei El Nido ging es dann zu unserem letzten Resort zur Sabang Bay. Nach einem Ausflug zum längsten unterirdischen Fluss, ließen wir es uns am Strand gut gehen.
Bernd hat alles perfekt organisiert und hat uns super betreut. Die Reise war zwar abenteuerlich, aber einfach unbeschreiblich schön. Ein großes Lob an Bernd! Wir würden die Reise jederzeit wieder machen!
Mehr lesen

Ich war im Februar 2000 auf Palawan unterwegs und ...

Ich war im Februar 2000 auf Palawan unterwegs und habe auch an verschieden
Orten getaucht. El Nido, das in der Tauchliteratur teilweise sehr gelobt
wird, lohnt sich nur bedingt, da etwa 70% des Korallenbestandes abgestorben
ist. Die Inseln um El Nido sind zwar schoen, aber das Tauchen leider nur
mittelmaessig.



Die eigentlich positive Entdeckung war dann aber die Inselwelt in Nordpalawan.
In den Gewaessern um Busuanga Island liegen viele Wracks aus dem 2. Weltkrieg,
meistens japanische Frachter und auch 2 oder 3 Kriegsschiffe. Viele der
Wracks sind sehr schoen bewachsen und haben sehr viel Fisch. Am besten
gefallen haben mir die Taiei Maru, Olympia Maru und Black Island Wreck.
Aber das ist Geschmacksache. Die Inseln sind traumhaft schoen, viele sind
unbewohnt, es gibt heisse Quellen, Suesswasserseen, Wasserfaelle und Dschungelfluesse.



In der kleinen gemuetlichen Stadt Coron gibt es 5 oder mehr Tauchbasen.
Eine Tagesausfahrt mit Lunch und 2 Tauchgaengen kostet ca. 1200-1400 Pesos
(30-35US$). Der Standart der Tauchshops ist aehnlich. Einige bieten Nitrox.
Unterkuenfte je nach Standart 200 - 1000 Pesos DZ. Gut sind Sea Breeze
Divers Lodge und Kokosnuss Resort.Restaurants sind auch vorhandenund ok.



Die Sichtweite ist aufgrund der vielen umliegenden Inseln oft eingeschraenkt.
Typische Sichtweiten liegen bei 10 - 15 m. In derRegenzeit soll es besser
sein. Je weiter man aus der Coron Bay herausfaehrt umso besser wird die
Sicht. Einige Tauchshops bieten auch 3-5 taegige Safaris an. Man schlaeft
auf dem Boot oder im Zelt am Strand einer unbewohnten Insel und macht 4-5
Tauchgaenge pro Tag. Eine wunderbare Art die Gegend kennenzulernen. Safaris
kosten ca. 75 US$ pro Tag incl. Tauchen, Ausruestung, Verpflegung, Wasser,
Uebernachten usw. Nur Drinks kommen extra. Am besten erkundigt man sich
vor Ort, welcher Dive Shop gerade eine Safari plant. Es lohnt sich.



Hinkommen Es gibt taegliche Flugverbindungen verschiedener kleiner Airlines
von/nach Manila und mehrmals woechentlich Schiffsverbindung von/nach Manila
und Batangas. Vom Airstrip in Nord Busuanga fahren Jeepneys nach Coron.
Ein anderer Airstrip ist in Coron selbst (Pacific Airways). Von der Hauptinsel
Palawan kan man ab Liminangcong mit einer Faehre 2x woechentlich nach Coron
fahren. Es gibt auch Fluege ab El Nido.



Fazit: lohnenswerte Reise zu einem guenstigen Preis fuer Leute,denen
es nichts ausmacht, wenn nicht alles pauschal und im vorraus gebucht ist.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen