SUB AQUA DiveCenter Utopia Beach (Inaktiv)

398 Bewertungen

Diese Tauchbasen ist inaktiv / geschlossen. Die Daten bleiben sichtbar, keine Informationen können hinzugefügt werden.

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Bewertungen(398)

Wir waren dieses Frühjahr als Gruppe im Utopia bz ...

Wir waren dieses Frühjahr als Gruppe im Utopia bzw. im Sub Aqua Dive Center. Einige von uns kannten schon das große und teils auch sehr schöne Hausriff. Das Hotel ist bekanntermaßen nichts Tolles, aber für 1-2 Wochen mit niedrigen Ansprüchen in Ordnung.

Zurück zur Basis:
Das Hausriff ist recht umfangreich bietet den ein oder zusätzliche Bucht/Canyon/Shortcut und ist für einige Tauchgänge interessant. Nichts desto trotz ist der Eingangsbereich, sprich die ersten und damit auch die letzten 10 min teilweise zerstört und versandet. Es empfiehlt sich daher mit dem Zodiak sich one-way raus werfen zu lassen. Es gibt daher 6 Möglichkeiten. Hausriff Süd und Nord: Zodiak One-way (+4 €) Süd und Nord und die sog. Zodiak Spezial (+10 €, geguidet) im Süden und Norden mit anschließendem wieder einsammeln mit dem Zodiak. Zodiak Spezial Süd ist meines Erachtens aber eher ein Marketing Gag, da es sich locker one-way zurück tauchen lässt. Auch im Zodiak Nord könnte man deutlich weiter fahren um wirklich etwas mehr neues zu sehen!

Für ein Hausriff ist es recht umfangreich. Man ist daher gut 4-5 Tauchtage beschäftigt. Natürlich lohnen sich einige Stellen auch 2-3 Mal. Aber spätestens nach einer Woche will man etwas Neues sehen, und dann fangen die Probleme an. Es gibt zwar Aushänge für Minibus-Touren, diese sind aber noch ohne Datum und mit erheblichen Mehrpreisen belegt. Wenn genügend zusammen kommen vergehen auch nochmal Stunden bis 1-2 Tage bis dann überhaupt der Termin feststeht. Obwohl wir selber bereits 6 Taucher waren, mussten wir fast darum betteln noch eine Tour für den nächsten Tag zu bekommen. Der Bootssteg wird auch in nächster Zeit nicht funktionieren: lediglich Elphinestone wird über fremde Boote angeboten.
Die Service Crew ist freundlich und alles ist recht gut organisiert. Trotzdem kann ich die Basis auf Grund des eingeschränkten Angebots nur noch Gelegenheitstauchern empfehlen, die nur ein paar Tauchgänge machen wollen. Wer täglich 2-3 TG plant und für länger als 1 Woche Abwechslung sucht, empfehle ich sich woanders umzuschauen.

Die Kritik soll auch konstruktiv sein, daher noch einmal in der Zusammenfassung:
- keine Bootstauchgänge (außer Elphinstone mit Minibus plus fremden Boot), irgendwelche Prognosen auf der Homepage zur Reparatur des Steges erscheinen unwahrscheinlich. (derzeit 20.06.15 steht voraussichtliche Reparatur bis Juli 2015. Das wird mit 100 % Garantie nichts!)
- Alles außer Hausriff bzw. Hausriff mit Zodiak Tauchgängen ist mühsam/wenig vorhanden und/oder wird auf Grund der hohen Mehrpreise auch schlecht angenommen.
- Außer wenigen Lichtblicken wie der Urgestalt Roland insgesamt eher kühle/unpersönliche Atmosphäre mit der Leitung
- Pakete müssen vorher auch bezahlt werden und verfallen auch bei Nichtnutzung! Bei den meisten uns bekannten Bases wird dies etwas lockerer gehandhabt bzw. wird gar keine Vorkasse nötig.
- Aufpreise für Minibus-Ausflüge 15€ für einen Tauchgang, auch wenn es nur 15 min Busfahrt sind… (Abu Dabbab 2 TG: z.b. 35 € zusätzlich, Elphinestone 2 TG Boot 59 € zusätzlich). Ein Tauchgang an sich liegt je nach Paket bei ca. 20 €. Zumindest Hausriff Tauchgänge sind daher noch recht günstig.

Alternativen vor Ort: Es gibt 150 m daneben an noch eine ägyptische Tauchbasis. Diese Basis hat auch ein Speedboot (großes Zodiak) mit dem auch entferntere Ziele wie Erg Lasalle/Monika oder die Mangrove Bay angefahren werden. Hier könnte man seinen Aufenthalt noch etwas abwechslungsreicher gestalten. Erfahrung konnte ich mit der Basis aber nicht sammeln. Zudem muss man dann natürlich sein (eigenes) Equipment ´rüber´ tragen, was vielleicht auch größeren Unmut während des Aufenthaltes erzeugt und daher eher zu Beginn oder Ende zu empfehlen ist.
Mehr lesen
MacDiver1978PADI Divemaster

Ich war während meines zweiwöchigen Ägypten-Aufen ...

Ich war während meines zweiwöchigen Ägypten-Aufenthaltes zunächst Kunde dieser Tauchbasis im Hotel ´Utopia Beach Resort´ unter deutscher Leitung. Leider stellte sich nach drei Tagen heraus, dass das Team der Basis kaum auf Kundenwünsche eingeht. Konkret: Der Bootssteg ist seit längerer Zeit defekt, Tauchausfahrten mit dem Schiff sind daher nicht möglich. Das wusste ich bereits vorher. Zugesichert wurden aber ersatzweise Ausfahrten per Pick-Up/Mini Bus und/oder Zodiac. Kein Problem, geht auch - dachte ich wenigstens. Haken: Mindestens 6 Taucher für eine Ausfahrt (ebenso für Fahrten ans Elphinstone Reef) notwendig. Diese 6 Taucher wurden jedoch nie erreicht und man war auch nicht bereit, für 3 oder 4 Taucher eine Ausfahrt zu organisieren.

Alle lobten dabei immerzu das Hausriff. Zugeben: Sowohl der Nord- als auch der Südteil des Hausriffs ist schön. Aber nur und ausschließlich am Hausriff will man dann auch als tauchender Familienvater nicht, zumal es zig kleine und große Riffe praktisch um die Ecke gibt. Schade leider auch: Trotze mehrfachem E-Mail-Kontakt vorab, der immer sehr freundlich, nett und informativ war, musste ich beim Einchecken erst nochmal erklären, wer ich denn bin - obwohl der letzte Kontakt gerade mal zwei Tage her war.

Außerdem muss noch erwähnt werden, dass der Staff zwar sehr nett und freundlich war, insgesamt aber in einer bislang nie erlebten Langeweile seinen Verpflichtungen nach kam. Keine Spur von Enthusiasmus. Ob das an den zahlreichen Stammgästen liegt, die merkwürdigerweise allesamt primär das Hausriff betauchen wollten, vermag ich nicht zu beurteilen. Dies wäre jedoch auch ein Erklärungsansatz, warum sich kaum einer auf die aushängenden Listen für andere Tauchplätze eingetragen hat und die Tauchplätze von den Gästen zum Teil auch schlecht geredet wurden (´Was willst Du denn am Elphinstone Riff? Das Hausriff ist viel schöner´).

Fazit: Nach drei Tagen habe ich um die Endabrechnung gebeten und habe in die benachbarte Basis in Laufweite gewechselt - und daran lediglich bereut, dass ich nicht von Anfang an Gast bei denen war. Sorry, Sub Aqua, das war leider nichts und ich stand vor Ort mit meiner Meinung nicht allein da. Fader Beigeschmack: Die Basis im laufenden Urlaub wechseln ist nach Meinung etlicher Gäste vor Ort ein ´no go´. Für diese Aussagen fehlte mir vor Ort jegliches Verständnis: Wenn Preis und Leistung nicht zusammen passen, suche ich mir eben jemanden, der meine Wünsche und Vorstellungen besser erfüllen kann.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
3 x Bauer, 1 x L&W, 1 x Nitroxmembrane
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
3
Entfernung Tauchgewässer:
50m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
60
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro, Aqua Lung
Alter Leihausrüstungen:
1-3 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
350
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
5-7
Anzahl Guides:
5-7
Ausbildungs-Verbände:
SSI, VDST, CMAS, ProNRC, PADI, DAN
Ausbildung bis:
Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Lagune, Hausriff, Pool, Boot
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Free Flow- und Demandsysteme
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Marsa Shagr, 60 Min. mit Auto
Nächstes Krankenhaus:
El Quseir

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen