Schreibe eine Bewertung

ScubaFun Tauchschule K. Ulbrich

6 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
ScubaFun Tauchschule K. Ulbrich Mittenwalder Straße 17 10961 Berlin - Kreuzberg Deutschland
Telefon:
+49 30 6271057
Fax:
Basenleitung:
Klaus Mahlein
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(6)

Da ich im Sommer für ein Jahr nach Australien geh ...

Da ich im Sommer für ein Jahr nach Australien gehe, war ich recht kurzfristig und kurz entschlossen auf der Suche nach einer guten Tauchschule in Berlin für den OWD-Kurs und bin dabei auf ScubaFun gestoßen.

Kleine Überraschung beim ersten Besuch: Ich hatte bei der Tauchschule irgendwie eine Art Ladenlokal erwartet, was am Ende aber eine Wohnung war. Für mich aber gar nicht schlimm, da ja auf der Homepage stand, man solle keine „Hochglanz“-Tauchschule erwarten Geht ja schließlich um die Ausbildung.

Klaus selbst ist herzlich und ich fand ihn als Person sehr angenehm und als Tauchlehrer super. Er legt sehr viel Wert darauf, dass sich beide Seiten wohlfühlen und nimmt sich am Anfang Zeit, Dich kennen zu lernen und möchte wissen, was Deine Motivation fürs Tauchen ist. Zudem war er bei der Zeiteinteilung für die einzelnen Kursabschnitte echt flexibel und versucht, fast alles möglich zu machen. Für mich als Berufstätiger war das echt klasse, weil ich somit nach der Arbeit einfach hingehen konnte.

Klaus kann man immer sagen, wenn einem etwas zu schnell geht oder etwas stört. Er wird dir aber auch das gleiche sagen. Er achtet sehr auf Sicherheit und das sich an Absprachen und Regeln gehalten werden.
Alle meine Tauchgänge, egal ob im Schwimmbad oder See, haben mir viel Spaß gemacht und ich bin fast schon etwas traurig, dass es vorbei ist. Wobei ich ja dank Klaus nun selbst loslegen kann

Fazit: Ich würde jeder Zeit wieder zu Klaus gehen. Hier bekommst du ein All-inclusive-Paket und er kümmert sich um fast alles. Er ist pünktlich, hält was er verspricht und ich habe das Gefühl, gut ausgebildet zu sein.
Mehr lesen

Als ich mit 45 Jahren beschlossen habe endlich Ta ...

Als ich mit 45 Jahren beschlossen habe endlich Tauchen zu lernen, begann ich erstmals im Internet nach einem guten Tauchlehrer zu suchen. Nun wurde ich schnell fündig, sogar mit Familienanschluss.( was ich sehr angenehm fand )
Der gute Herr hat nur erzählt, dass kann beim Tauchen passieren, dass ist passiert, der hat das gemacht und die Leute haben keine Ahnung. usw. Ich konnte Fragen stellen, bekam aber nur halbherzliche Antworten.
Ich dachte, ich wäre hier richtig, nun gut Theorie erfolgreich Bestanden und nun ab in den Pool.
Im Pool ging Garnichts mehr, letztendlich bekam ich die Antwort „ wenn ich physische Probleme habe, soll ich im einem Jahr wieder kommen oder besser, dass Tauchen ist nix für mich, wäre auch gut wenn ich mich in Behandlung begäbe. Ich habe geweint und bin gegangen. Von professionellen Lehrer kann hier nicht die Rede sein( er wollte nur Geld verdienen) ich muss dazu sagen das ich keine Angst vor Wasser habe, keine Angst vor Höhlen oder Dunkelheit. Besitze sogar einen Rettungsschwimmer in Silber und kann sehr gut schwimmen.
Ich habe nicht aufgeben und bin zu Jemand anderen gegangen, der jetzt leider nicht mehr Ausbildungen macht, wir sind immer noch gute Freunde.
Ich war in den letzten drei Jahren in der ganzen Welt Tauchen unter anderem am:
Australiens Great Barrier Reef, Belize Barrier Riff, Malaysia, Indonesien, Malediven, Oman, Burma, Mauritius, Tansania ,Sri Lanka und habe in den Meeren sehr viel gesehen. Ich denke ich bin ein sehr guter Anfänger als Taucher geworden mein Tauchbuch besitzt fast 100 Stempel der ganzen Welt.
Nun ich möchte hier nicht dick auftragen, nur so viel dazu, dass ich“ physische Probleme“ laut dieser Tauchschule hatte. Ich möchte diesen Menschen nie wieder in meinem Leben sehen. Sorry….Leute diese Tauchschule ist nichts für MICH!!!!
Mehr lesen
frogman-xErwachsen

Es war im vergangenen Jahr (2013), als ich den se ...

Es war im vergangenen Jahr (2013), als ich den sehr schnellen Entschluß hatte
mir meinen Kindheitstraum zu erfüllen... Tauchen!
Aber wohin? Wer taugt was? Wo bin ich richtig aufgehoben?
Wo kann ich mich als nicht mehr ganz so junger Mann unterordnen ohne erniedrigt zu werden? Wem kann ich mein Leben in die Hand geben?
Wer nimmt meine Ambitionen ernst? Wer versteht WIE ernst ich es wirklich mit dem Tauchen meine? Wer hört mir dementsprechend zu? Wer nimmt sich die in der heutigen Zeit dogmatisch nicht mehr vorhandene Zeit? Wer ist geduldig und behutsam und doch mit Ernst bei der Sache? Wer vermag Professionalität mit Spaß zu verbinden? Und wer nimmt mich als Mensch ernst? Und wer hinterläßt in meiner Seele so angenehme und deutliche Spuren, daß ich mich zeitlebens an meine Ausbildung gern zurückerinnere?

Was für Ansprüche... nicht wahr? Aber das mit dem Tauchen war mir so dermaßen ernst und dieser Wunsch entsprang schon in meiner frühesten Kindheit. Also war dieser ´Traum vom Tauchen´ entsprechend tief, aber auch empfindlich in mir verwurzelt. Und somit wollte ich kein Risiko eingehen und nichts dem Zufall überlassen. Meine erste Suche begann klassisch über das Internet. Dem klassischen Google-Suchalgorithmus zufolge kamen die nächstgelegenen Tauchschulen um die Ecke und bedingt durch die Nähe natürlich auch ´Scubafun-Berlin´ Inh. Klaus Mahlein.
Die Webseite war mir sofort sympatisch. Einfach Aufbau. Semiprofessionell und doch liebevoll. Kein überflüssiger Quatsch mit tollen Bildern und ohne menschliche Aussagen. Die Seite strahlte menschliche Wärme aus. Vor allem der Wortlaut: ´Wir sind keine Tauchschule im klassischen Sinne, wir bilden Euch bei uns zuhause aus´ ... hatte es mir sehr angetan. Also angerufen. War erstmal nichts, Klaus & Family waren im Urlaub. Also eMail geschrieben und abgewartet.
Etwas über eine Woche später kam die Rückmeldung und sehr schnell fand ich mich bei Klaus im Schulungszimmer wieder. So ein gemütliches Chaos zwischen gefühlten hunderten von Tauchanzügen, Jackets und diversem Neoprenzeugs zu sitzen.
Wie es sich gehört, die Zertifikate an der Wand. Und alles, vom ersten bis zum letzten Wort, durch die Bank weg freundschaftlich und professionell. Es war schön dem wirklich langen, eindringlichen und spannenden Monolog von Klaus zuzuhören.
Ich wurde über ALLES aber auch wirklich ALLES aufgeklärt. Keine einzige Frage blieb mir übrig. Ich hatte mir vorher einige Fragen notiert, die ich grinsend durchstreichen konnte. Irgendwie die Vollbedienung.
Und genauso spielte sich auch die Ausbildung ab. Wenn man weiß, dass Klaus hauptberuflich Pädagoge ist und als Erzieher arbeitet, dann wird einem schnell bewußt, warum er auch ein hervorragender Tauchlehrer ist. Es hat IMMER Spaß gemacht, war IMMER professionell und unheimlich angenehm. Vor allem waren wir lediglich 2 Schüler. Und das nicht aus Mangel an Nachfrage, sondern weil Klaus das grundsätzlich so macht. Mehr als 3 Schüler gleichzeitig sind nicht drin. Klar, das der Stoff dann schnell sitzt!
Und zum ersten Mal in meinem Leben war ich traurig (aber glücklich zugleich) eine Ausbildung beendet zu haben und nichtmehr zur Schule gehen zu dürfen.

Schon nach dem bestandenen OWD nannte ich eine komplette Tauchausrüstung mein Eigen. Auch wenn meine Mitschülerin und die Schüler des Folgekurses etwas seltsam drein schauten, weil ich diese nicht geringe Investition gleich nach dem OWD tätigte... Es mußte so sein! Und seitdem (September 2013) bin ich ca. 8.000 Km mit dem Auto durch Deutschland gefahren, war im Januar im 4°C kaltem Wasser in Berlin und bei sengenden 40°C in der Sonne von Löbejün...
Es hatte sich gelohnt!
Ich werde nicht müde!
Tauchen ist meins!
Ich lebe es!
Ich liebe es!
Ich atme es!
Ich kann und will nicht ohne!

In den nächsten Wochen werde ich den AOWD machen. Natürlich bei Klaus!
Und wer weiß, was das taucherische Leben noch so alles für mich bereit hält?
Die Welt ist groß!
Und die Unterwasserwelt ist noch größer...
Es gibt soviel zu sehen...
So viel zu erleben...

Danke Klaus!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen