Schreibe eine Bewertung

Walchensee, Schöne Aussicht

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

mcflosterCMAS ****TDI Trimix

Die ´Schöne Aussicht´ ist ein neu aufgenommener T ...

Die ´Schöne Aussicht´ ist ein neu aufgenommener Tauchplatz im Walchensee, auch wenn dort vermutlich der eine oder andere Taucher bereits unterwegs war. Der Einstieg befindet sich zwischen der Pioniertafel und dem Fleckerlspitz. Wie auch bei den anderen beiden Plätzen gilt hier: Anfahren mit dem Auto verboten! Auch wenn es anderslautende Aussagen gibt, das LRA Bad Tölz darf hierzu eigentlich keine Sondergenhmigung ausstellen, da es eine Gemeindeangelegenheit ist, und nur die Wasserwacht darf dorthin mit dem Auto fahren. Also: Bitte riskiert kein generelles Tauchverbot und verwendet Handwägen oder ein Tretboot, um an diese Plätze zu kommen!

Vom Einstieg lässt man sich über eine Schotterhalde (rechts halten) in die Tiefe führen und kommt dabei an einer Schütte einer Lore vorbei (Unterbau und Schütte getrennt) zu einer Art kleinem Canyon. Hier bildet die Schotterhalde rechts und eine Schlammerhöhung links einen kleinen V-förmigen Graben. Man findet hier eine alte 50-L-Speicherflasche, die aufrecht steht und einige sehenswerte Baumstämme. Es wird schwierig, hier tiefer als 37 m (Winterstand!) zu gehen, da die Schotterhalde dann in eine eher flache Schlammfläche übergeht. Steigt man wieder hoch, kommt man an einer alten Deichsel vorbei und stößt nun zum Highlight des Platzes: eine wunderschöne Wand. Diese ist von ihren Dimensionen nicht mit der Galerie vergleichbar, doch von der Struktur her richtig schön. Sie fällt teils kerzengerade ohne Absatz auf ca. 25 m ab, stellenweise so gerade, als wenn sie ein Maurer verputzt hätte. Gerade Vorsprünge lassen von der Ferne den Eindruck erwecken, dass es hier in Spalten hineingeht. Dies ist aber (leider) nicht der Fall. Sie ist etwa 50 - 100 m lang (im Wasser schwer einzuschätzen) und zwischendrin sind Felstreppen ähnlich denen am Steinbruch. Allein diese Wand rechtfertigt den langen Hinweg!

Fazit: Ein wunderschöner Tauchplatz, der auch relativen Anfängern an der Wand das Gefühl des Schwebens/Fliegens vermitteln kann, da es nicht zu tief hinunter geht. Vermutlich ist der Platz aber nur im Winter (Frühling, Herbst) so richtig schön, wenn die Sicht gut und die trübe Schicht nicht da ist. Wir hatten beim letzten TG eine Sicht von mindestens 20 m (Dezember)! Man konnte vom Fuß der Wand klar und deutlich die Wasseroberfläche erkennen!
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen