Schreibe eine Bewertung

Pielitzer Abyss, Oberlausitz

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Die Tauchbasis und Tauchplatz "Pielitzer Abyss" liegt in der Oberlausitz am Fusse des Czorneboh, unweit von Bautzen. Für den Besuch des Tauchgewässers ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Diese ist per Telefon 0160 / 97 54 98 75 jederzeit möglich.
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Privater Betreiber - Voranmeldung notwendig.
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Da schon lange nichts von den Tauchplatz berichte ...

Da schon lange nichts von den Tauchplatz berichtet wurde möchte ich die Gelegenheit nutzen diesen wieder in Erinnerung zu rufen.
Es gibt wie immer nur positives zu berichten. Der eine Wels (Heinrich) hat mittlerweile eine Länge von 1,40
Die beiden Hechte sind meiner Meinung auch gewachsen.
Der Wasserspiegel ist seid 2009 ca. 2m gestiegen. Die Sichtweite betrug an dem Wochenende ungefähr 4-5m bei 9-11°C
Absoluter Dank gilt wie immer dem Betreiber Falk Sauer der mit seiner Hilfsbereitschaft immer wieder überzeugt. Erwähnt sei noch die wunderbaren geräucherten Forellen die man bei Falk bestellen kann. Einfach ein muss !!!
In diesem Sinne danke Falk für deine Bemühungen und mach weiter so Du bist immer wieder eine Empfehlung.

Gruß Bernd
Mehr lesen

Ein sehr schönes Tauchgewässer, mit einer ungefäh ...

Ein sehr schönes Tauchgewässer, mit einer ungefähren Tiefe von 28 m. Betreut von einem außerordentlich netten Basisleiter, Falk Sauer. Die Sicht entspricht den hier einheimischen, betauchten Steinbrüchen. Dieser See ist aber nicht unbedingt ein Anfängergewässer, da er nur Steilwände zu bieten hat. Falk hat in seinem Steinbruchsee wahrhaftig Welse, Hechte, Karpfen und andere Fische sowie einen Stör.
Diesem Stör sollten alle in diesem Gewässer tauchenden Sportfreunde Respekt entgegenbringen.
Falk hat dieses Tier als Geschenk für seine Lebensgefährtin Anne eingesetzt, welche im Jahr 2008 in diesem Gewässer unter tragischen Umständen, kurz vor Bendigung eines Tauchgangs, im Alter von 52 Jahren, ihr Leben verloren hat. Tragisch deshalb, da Falk ihr Buddy war. Falk hat vor Ort alles für Anne getan, was unter den Umständen, die nur erfahrene Taucher beurteilen können, machbar war. Falk möchte kein Mitleid aber er freut sich , wenn viele Sportfreunde sein Basisgelände besuchen kommen. Anmeldung ist angebracht unter www.granite-diving.de


Steinbruch Pielitz / Ansicht vom Einstiegsbereich


Hier kannst du den Wels füttern, kein Witz!

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen