Schreibe eine Bewertung

Scuba Junkies Semporna

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
PO Box 458 Block B Lot 36 Semporna Semporna Seafront, Sabah, 91308 Malaysia
Telefon:
+60 89 785372
Fax:
+60 89 785372
Basenleitung:
Timo und Ric
Öffnungszeiten:
08:00 - 19:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Vom 23.-31.10.2013 waren wir mal wieder bei Scuba ...

Vom 23.-31.10.2013 waren wir mal wieder bei Scuba Junkies in ihrem Resort ´Mabul Beach Resort´. Das Unternehmen ist groß geworden aber ein großes Lob der Organisation. Es grenzt schon an perfekt, so ein Unternehmen dermaßen gut zu führen. Und dabei sind sie noch genauso individuell und flexibel wie Jahre vorher. Es wird auf alle Wünsche eingegangen und nach Möglichkeit erfüllt. Da wir einheimische Guides bevorzugen, haben wir die ganzen 4 Tage in Mabul und Kapalai Aziz gehabt. Lediglich für Siamil und Sipadan hatten wir einen anderen - auch sehr guten - einheimischen Guide. Aziz war einfach Spitze. Vielen vielen Dank für die tollen Tauchgänge. Obwohl die Sicht nicht gerade hervorragend war, haben wir sehr viel gesehen und die Tauchgänge sehr genossen. Es war alles da, von Makro bis zur Riesenschildkröte, Haie in verschiedenen Größen und große Fischschwärme in Sipadan.
Damit kein zu großes Gedrängel am Jetty herrscht, wurden die verschiedenen Tauchspots zu verschiedenen Zeiten angefahren. Sipadan um 6.15 h (4 dives), Siamil und andere um 8.15 h und der Rest um 9.10 h (alle mit 3 dives). War angenehm, kein Geschubse und Gedrängel. Man konnte alles genießen.
Die Boote hatten gute Motoren und sind gepflegt - wie alles im Unternehmen. Sehr professionell alles. Wir hatten unsere eigene Ausrüstung mit, die Leihausrüstungen machten einen guten Eindruck und wirklich in allen Größen vorhanden.
Ein großes Lob dem Management für die Motivierung ihres Teams und ein sehr großes Lob den Mitarbeitern. Durch die Bank waren alle freundlich und sehr hilfsbereit.
Uns haben die Tage sehr gut gefallen.

Die ganze Organisation ist einfach großartig. Vom Empfang am Flughafen bis zum Resort klappte alles ausgezeichnet. Die Bungalows sind nett, die Matratzen sehr gut, das Badezimmer schön groß und die Terrasse mit der Hängematte einladend. 2x war livemusic und auch da war um 23.00 h Schluß mit der Musik und um 24.00 h die Bar zu. Es ist keine Destination für intensive Partyleute aber für Taucher wie wir einfach ideal. Der Strand vorne ist nett, Liegen auch vorhanden.
Es wurde ein neues Buffet gebaut und das Essen war abwechslungsreich und reichlich vorhanden. Allerdings sehr fleischlastig, da Fisch nicht serviert wird. Es herrscht das Motto: wir sehen uns den Fisch an und essen ihn nicht. OK, damit kann ich leben.
Mehr lesen

Vom 10.-19. April 2010 war ich auf Mabul und habe ...

Vom 10.-19. April 2010 war ich auf Mabul und habe mit Scuba Junkies getaucht. Die Buchung für Sipadan (1 Tag) wurde bereits im Januar gebucht. Da ich im letzten Jahr 6 Tage rundum Sipadan getaucht habe, wollte ich dieses Jahr mehr rundum Mabul tauchen.

Da die Genehmigungen für Sipadan sehr eingeschränkt sind, haben viele Tauchunternehmen die Regel: 1 Tag Sipadan erfordert 1-2 Tage Buchung Mabul.

Ganz begeistert bin ich von den Scuba Junkies! Die E-Mails wurden umgehend beantwortet, bei der Ankunft in Tawau wurden wir vom Fahrer erwartet, das Hotel in Semporna für die erste Nacht war gebucht. Alles glatt gelaufen. Am nächsten Tag ging es dann nach Mabul rüber. Da ich nach dem langen Flug nicht gleich tauchen wollte, war das mein Relaxtag und ich konnte mir in Ruhe alles ansehen.
Ich habe selten so ein flexibles und serviceorientiertes Unternehmen erlebt. Egal welche Wünsche man hatte, es wurde versucht, sie zu erfüllen. Das Personal ist hervorragend geschult. Egal ob beim Tauchen, Equipmentausgabe, Hotel, Küche wirklich jeder war bemüht, alle Wünsche sofort zu erfüllen.
Es wurde gefragt, welche Tauchplätze man gerne anfahren und welche man nicht möchte. Falls man in einer Gruppe eingeteilt war, die diese Tauchplätze nicht im Programm haben, wurde getauscht. Alles ging reibungslos.
Die Tauchplätze rundum Sipadan und Mabul sind ja schon des öfteren beschrieben worden. Mein neuester Favorit dort ist ´Artificial´. Die Sicht ist nicht hervorragend aber 8 Froggies in 5 verschiedenen Farben und verschiedenen Größen! Nett fand ich auch den Sunsetdive. Am Mandarinplatz hat es nur so gewuselt vor lauter Mandarinfischen.

Nett ist auch die Terrasse mit einer Hängematte sowie Tisch und Stühlen vor jedem Bungalow. Die Betten sind ausgezeichnet.
Verpflegung sehr gut - auch Vegetarier werden berücksichtigt. In den 9 Tagen ist das Essen nie langweilig geworden. Es gibt allerdings keinen Fisch. Das ist eine Prinzipsache dort, da sie sagen, daß die Fischer den Fisch rundum Mabul fischen würden.

Den einzigen Nachteil, den ich nennen könnte, wäre, daß in den Bungalows zu wenig Ablagefläche vorhanden ist und keinerlei Haken. Ich war alleine drin und konnte so das Einzelbett als Ablagefläche hernehmen. Aber zu Zweit oder Dritt wird es eng.

Alles in Allem bin ich voll des Lobes und werde in Zukunft auch immer wieder mit den Scuba Junkies tauchen gehen. Mir hat es ausgesprochen gut gefallen.



Mehr lesen

Der folgende Bericht stammt von unserem Malaysiau ...

Der folgende Bericht stammt von unserem Malaysiaurlaub Juni 2009 (auch auf Holidaycheck gepostet) und bezieht sich prmär auf die Unterkunft, da zum Thema tauchen genug gepostet wurde.

Uzw. haben wir die Unterkunft über die Tauchbasis direkt auf Mabul gebucht ...


Scuba Junkie Longhouse Stay
Hotel
Die Anlage ist recht neu und auf Taucher ausgelegt. Die gibt es erst seit ein paar Monaten und ist deshalb sehr gut in Schuss. Es gibt 12 Bugalows die solide auf Stelzen gebaut sind. Zu der Anlage gehört noch ein Restaurant, in dem das Essen serviert wird und der Fernseher steht. Vor der Analge ist der Strand gelegen, wo man mittlerweile Liegen aufgestellt hat. Die Schirme waren leider zu unserem Besuchszeitpunkt noch nicht eingetroffen. Wie gesagt, es ist ine neue Anlage, so dass das eine oder andere mit Sicherheit noch erweitert, bzw. angeschafft wird. So war es bei uns so, dass der Weg vor den Bugalows nicht beleuchtet war, die Arbeiten aber an unserem Abreistag bereits angefangen haben.


Lage
Das Resort liegt auf der Insel Mabul. Es sid zwischen 20 und 70m vom Strand zu den Bungalows, bzw. dem Restaurant. Mabul selber liegt ca. 45min Bootsfahrt von Semporna weg.
Für Taucher ein Paradies ...
Taucht man allerdings nicht wird es mau ... Die Insel ist zum grösten Teil von Einheimischen bewohnt, die in einfachen Verhältnissen leben. So nimmt man als Gast an deren Leben zumindest indirekt teil. Die üblichen Dorfgeräusche wie Tiere, Kinder, Motoren und Generatoren sind ständig präsent (wenn auch nur leise). Die Wohnhäuser sind recht nah an die Anlagen gebaut, so dass die Idylle etwas darunter leidet. Die Einheimischen verhalten sich bzgl. des Müllverhaltens nicht besser oder schlechter wie der Rest Malaysias. Im Wasser vor den Siedlungen ist häufig schwimmender oder gesunkener Müll zu finden. Die Strände, bzw. Abschnitte vor /bei den Resorts (allen!!!) werden allerdings streng sauber gehalten. Die Einheimischen selber sind sehr, sehr freundlich. Auf der Insel gibt es neben den beschränkten Einkausfmöglichkeiten in den verschiedenenen Resorts auch ein paar kleine Läden bei den Einheimischen, wo man eine Basisauswahl an Snacks/Getränken bekommt. Zu keinem Zeitpunkt haben wir uns auf der Insel unsicher gefühlt. Selbst nicht bei abendlichen Spaziergängen durch die Quartiere der Einheimischen. Auch um unsere Wertsachen im Zimmer waren wir nicht wirklich besorgt, da immer wieder die selben Angestellten des Resorts vor den Bungalows unterwegs waren.
Traumstrand zumindest bei uns in der Gegend ist relativ... der Strandabschnitt ist sicherlich einige 100m lang, aber nicht mit einem 4*Resort zu vergleichen. Verlässt man das Areal vor den Resorts nimmt die Sauberkeit ab, wie auch die Möglichkeit direkt ins Wasser zu gehen. Das Wasser ist kristallklar, dadurch hat man einen sehr guten Blick auf die Korallen, Seeigel und div. Grünzeug im Wasser, wo man besser nicht drüber läuft. Sehr gut kommt man vom jeweiligen Pier ins Wasser zum schwimmen oder schnorcheln.


Service
Das Personal ist, wie der Rest der Bevölkerung auf Mabuls sehr freundlich und hilfsbereit.
Zimmer= Die Zimmermädchen kommen nur auf Bestellung, was uns eher entgegen kam.
Reinigung = zufällig konnten wir die Endreinigung eines Bungalows beobachten und waren erfreud zu sehen, dass sowohl unterschiedliche Lappen, wie auch Putzmittel verwendet wurden. Die Veranda vor den Bungalows wurde täglich vom Sand befreit.
Sonstiges = Das Personal ist immer bemüht Wünsche zu erfüllen, bzw. Fragen zu beantworten. Das gepäck (obwohl recht schwer) wurde uns vom Boot anstandslos zum Bungalow und wieder zurück getragen. Die Tauchausrüstung wurde immer abends gewartet und hat einen dann auf dem Boot erwartet.
Wertsachen kann man im Büro der Resortleitung deponieren und ist wie überall auf der Welt zu empfehlen.

Gastronomie
Essen = gab es teilweise in Buffetform oder als Menue. Es ist reichhaltig und geschmacklich mehr als gut. Die Auswahl zum Frühstück ist beschränkt aber für nur einige Tage Aufenthalt stört das gar nicht.
Getränke = Wasser, Cola usw. bekommt man zu fairen Konditionen im Restaurant


Sport Unterhaltung
Tauchen ist fantastisch ... Sipadan, Kapalai, Mabul ... usw... darüber findet man Tonnen in den einschlägigen Foren....


Diverses
Scuba-Junkie ist eigentlich eine Tauhbasis, die dort ein Resort hochgezogen hat. Die Leihausrüstung war technsich in einwnadfreiem Zustand. Atemregler und Jacket verblieben abends auf den Booten und wurden dann in der Tauchbasis in Semporna abends/nachts überprüft und ggf. überholt/getauscht, so dass man morgens immer einwandfreies Material hat. Schnorchelgäste sind grundsätzlich willkommen. Man sollte Wünsche aber mit Vorlauf anmelden, vor allem wenn es nach Sipadan gehen soll.
Weitere Aktvitäten neben Tacuhen, Schnorchel und Schwimmen haben wir zumindest nicht festgestellt.


Die Betten sind sehr gut. Soweit wir es mitbekommen haben, haben alle Bungalows 3 Betten, so dass man hier von der Belegung flexibel ist. Eine Klimaanlage gibt es leider nicht, aber mit ein bischen Planung bekommt man den Bungalow sehr gut mit dem Ventilator abends kühl. Der Strom wird für 2h (von 9-11h) abegestellt. Da man eh tauchen ist bekommt man das gar nicht mit. Das Bad ist geräumig und gefliest, allerdings soll man kein Toilettenpapier ins Klo werfen. Handtücher bekommt man gestellt (keine Strandtücher).
TV gab es leider auch nicht auf dem Zimmer, so dass man sich mit zwischenmenschlicher Kommunikation oder lesen begnügen muss.


Tipps & Empfehlung
Wir sind übers tauchen auf Scuba-Junkie aufmerksam geworden. Die Preise der anderen Veranstalter waren bei weitem nicht so attraktiv wie hier ... Das Resort konnte nur über die Tauchbasis gebucht werden und steht exkl. den Tauchgästen zur Verfügung. Fürs Tauchen inkl. Ausrüstug und Nationalparkgebühr haben wir pro Tag 350RM bezahlt, ausser Sipadan, da wurden es dann 450RM (auch fürs schnorcheln !!!). Was uns allerdings überzeugt hat ist der der Preis von 80RM pP/Nacht inkl. Essen (4x am Tag) für die Unterkunft. Dafür ist es sehr fair. Für alle BlackBerry Fans ... hier ist mal voll erreichbar ... ;) WICHTIG: Wer auf Sipadan tauchen will muss für jeden Tauchtag auf Sipadan einen Tauchtag auf einer anderen Insel verbringen. Aber auch die Genehmigungen müssen lange im Vorfeld beantragt werden. Sonst kann es mit dem Tauchvergnügen Sipadan mau werden. Fazit: Vom Preis-Leistungverhältnis sehr gut, Tauchspots sehr gut, Tauchbasis sehr gut ... aber Strandurlaub würde ich wo anders machen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
drei
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
3 Speedboote
Entfernung Tauchgewässer:
10 - 50 kg
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
10
Marken Leihausrüstungen:
verschiedene
Alter Leihausrüstungen:
1 - 3 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
100
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
3
Anzahl Guides:
5
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Kota Kinambalu
Nächstes Krankenhaus:
Semporna

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen