Schreibe eine Bewertung

Sabang Divers, Sabang Beach Mindoro

6 Bewertungen
Homepage:
Email:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(6)

GIKPADI/NACD/IART/TMX

Der oben beschriebene Umzug ist realisiert und di ...

Der oben beschriebene Umzug ist realisiert und die neuen Tauchreviere zwischen Dauin, Zamboanguita und Apo Island könnt sind schon von einigen Negrosdivers.com Tauchern begutachtet worden.
Ich war auch schon mehrfach mit auf dem Tauchboot und habe die beeindruckende Unterwasserwelt von Apo Island mit den unendlichen Korallengärten als Sport- und als Tec-Diver genossen.

Wie schon von früher bekannt, wird nur in Kleinstgruppen getaucht und somit kann man individuell auf die Wünsche eingehen. Besonders als Unterwasserfotograf lernt man dies zu schätzen. Qualität, Sicherheit und freies Tauchen in den eigenen Ausbildungsgrenzen ist hier kein Versprechen.

Die Ausbildung ist top, in Deutsch, mit neustem Material, leicht verständlich und ohne Zeitdruck.

Also für mich ist es jedesmal super die Negrosdivers.com im Well Beach Resort zu besuchen. Bringe auch immer gerne Gäste mit und noch immer waren diese ebenso begeistert!

OK hoffe ich treffe mal jemand vor Ort

Gruss GIK

Mehr lesen

So, ich glaube es wird mal wieder an der Zeit die ...

So, ich glaube es wird mal wieder an der Zeit diesen Basenbericht zu aktualisieren. Ist ja nun lange her, 07/2004.

Es hat sich in der ganzen Zeit, laut Beschreibungen der Vorgänger, wirklich ´GAR NICHTS´ geändert. Ich war wirklich erstaunt. Aber nun der Reihe nach.

Unterkunft
Schon ausreichen beschrieben. Kein Luxus, ist aber auch nicht nötig. Alles notwendige ist da. Betten ok, Dusche Warmwasser, Klima, täglicher Handtuchwechsel, 3-täglicher Bettzeugswechsel, tägliche Zimmerreinigung. Was will Taucher mehr...

Staff
Von den Zimmerjungen, über die Köchinen/Bedienungen bis zu den Bootsjungen und Diveguides. Alle superfreundlich und zuvorkommend. Bei dem kleinsten Problem ist alles im Handumdrehn erledigt.

Pool
Nicht sonderlich groß, aber er leistet super Dienste um nach dem TG reinzuspringen und abzukühlen. Bei Sonnenschein und in der Zeit kann es schnell sehr sehr warm werden.

Tauchen
Unkompliziert, schnell, geil. Dies ist die Kurzbeschreibung. Dadurch das die Bootsjungen auch das Montieren/Demontieren/Waschen von Jacket/Regler übernehmen, braucht man nicht mehr zu denken. Lediglich wie Diveguide (DG) Randy immer zu sagen pflegte ´Blille, Flosse, Blei´ und ab gehts. Leider schleicht da sehr schnell der Hund ein. Hab leider auch 2 x die Flossen vergessen, aber zum Glück noch rechtzeitig bemerkt. KAnn nicht passieren??? Doch glaubt mir. Man wird hier richtig verwöhnt. Und nicht etwa glauben, dass die Jungs nur schnell/schnell Arbeit machen. Die schauen sehr gut auf des Tauchers teuere Sachen.

Sabang
Kleines Dörfchen, 15 min alles gesehen. Empfehlungen meinerseits zum ausgehen/essen:
Unbedingt Eddie´s Place hat 24h nonstop offen. Gutes Süppchen um 3 Uhr auf dem Nachhauseweg.
PFLICHT: Lucky´s Saloon. Wer auch in der Ferne gerne mal ein Rindsteak, Kässpäzle oder ein gutes Erdinger Weisbier, untermalen mit einem Pläuschen mit Lucky selbst haben will. Herrlich ich sags euch.
Dann wären da noch die 4 Girliebars. Broadway, Village, Sabang Disco und Sunset. Geb keine Kommentare ab. Soll sich jeder selbst ein Bild davon machen. Evt. noch. Im Eingangsbereich des Broadway stehen 4 große Billardtische zur Verfügung. Recht gemütlich dort.
Tina´s: Sabang Inn mit Blick Richtung Meer nach rechts, also vom Dorf weg, ca. 5 min dem Ufer entlang. Kleines Lokal, super freundliche Bedienung, und was es da an Fischgerichten gibt und zu den Preisen grenzt schon beinnahe an Wahnsinn. Seeeeehr empfehlenswert.
Mehr hab ich auch nicht besucht in 12 Tagen. Es gibt aber sicherlich noch einige solche Baren/Restaurants usw. die sehenswert wären.

Ich glaub ich habs nun. Kann einfach nur die Weltmeisternote 6 pinns geben, alles andere wäre untertrieben. Aber Vorsicht. Immer nur Tauchurlaub ist gut. Für z.B. Familienurlaub?! Meine Sache wärs nicht, zuwenig Strand und sonstige Unterhaltunsmöglichkeiten.

Nochmals der Ganzen Staff um die Besitzer Günther Feis und Ralph Arens ein DICKES DICKES Lob, waren super 12 Tage, und ihr werdet mich sicher wiedersehen.

Edi Gurschler
Südtirol Athesis-Sub Schlanders
Mehr lesen

Wir waren ende Juni bis Anfang Juli 2004 auf eine ...

Wir waren ende Juni bis Anfang Juli 2004 auf einem Tauchurlaub in Sabang/Mindoro/Philippinen.

Anreise:

Gebucht hatten wir auf der Boot über Travel Service Lahr (www.taucher-reisen.de) einen 3 Wochen Pauschalurlaub inkl. 30 Tauchgängen und Padi Advanced Kurs.

Geflogen sind wir von Frankfurt über Dubai (6 Stunden) nach Manila (9 Stunden) . Da wir spät angekommen sind, mussten wir noch eine Nacht in Manila verbringen (durchschnittliches Hotel), bevor wir am nächsten Tag zur Fähre gebracht wurden. Anschließend ging es mit der Fähre nach Mindoro (Ab Manila mit allem drum und dran ca 5 Stunden). Die Fährüberfahrt kann je nach Wetterlage feucht sein, wir sind relativ nass angekommen.



Unterkunft:

Unser Hotel inkl. integrierter Tauchbasis war das Sabang Inn Resort (www.sabang-inn.com). Die Zimmer sind einfach und ohne viel Luxus, bieten jedoch mit TV und Klimaanlage alles notwendige. Nicht überall auf den Philippinen üblich verfügt das Sabang Inn über warme Dusche und eigene Notstromaggregate für die vielen Stromausfälle. Den fehlenden Charme der Unterkunft macht jedoch die sehr gute Leitung des Sabang Inns wieder wett. Alle sind super freundlich, sehr flexibel und sind sehr bemüht einem den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Erwähnenswert ist die kleine Küche des Hotels, wo von morgens bis nachmittags vollwertige Mahlzeiten und Kleinigkeiten zubereitet werden. Empfehlung: frischen Fisch und Scampies im Hotel morgens bestellen, die Sachen werden dann mittags wirklich frisch zubereitet. Die Tauchbasis „schließt“ ca 18:00 Uhr, dann tritt ruhe im Hotel ein. Zum Ramba-Zamba geht man in die Ortschaft.



Reisezeit/Wetter:

Juni/Juli ist Regenzeit. Wir hatten die ersten 5 Tage durchwachsenes Wetter (Sonne/Wolke/sporadisch Regen mix), dann drei Tage Taifun (so richtig, gesunkene Boote und einstellen des Tauchbetriebes) , anschließend 12 Tage strahlendes Sonneschein. Temperaturen um die 30 Grad, Abends wird es NICHT kühler sonder schwüler.



Der Ort:

Der Ort ist klein und belebt. Innerhalb 15 Minuten hat den Ort komplett gesehen. Der Strand ist schmal und lang und bei Flut nicht vorhanden. Kein Ort für einen Badeurlaub! Es gibt reichlichst Restaurants und 3 bis 4 Diskotheken. Die Diskotheken sind größtenteils „Girlie-Bars“ mit Tabledance, auch ansonsten gibt reichlich hellheutige Männer in Begleitung junger Philippininen. Die Damen sind jedoch nicht aufdringlich und es gibt genug alternative Lokationen.



Tauchen:

Hier liegt wirklich die Stärke des Sabang Inn. So unkompliziert ist das Tauchen bisher wirklich selten gewesen. Man muß sich nicht am Vortag in Tauchplatzlisten eintragen, die Ausfahrten werden morgens bzw. vor den Tauchgängen dynamisch zusammengestellt. In der Basis braucht man nur den Naßanzug sowie ABC/Blei mitnehmen der Rest ist dann schon auf den Boot. Die Tauchplätze sind fast alle zwischen 3 und 10 Minuten entfernt, man ist sehr schnell im nassen Element und auch nach dem Tauchgang wieder schnell zurück in der Basis. Wir sind schnell auf drei Tauchgänge/Tag umgestiegen, ohne abends „kaputt“ zu sein. Wer Großfische sehen will, ist in Sabang fehlt am platze. Wer sich jedoch an Nacktschnecken, Seepferdchen, Seeschlagen, Steinfischen und Putzergarnelen erfreuen kann, für den ist es dort das Paradies. Die Riffe sind in Ordnung, die Tauchgänge spielen sich in der Regel zwischen 20 m und 30 m ab. Strömungstauchgänge sind eher die Regel als die Ausnahme, das Boot holt einen jedoch dort ab, wo man auftaucht. Die Guides sind freundlich und kompetent und haben ein unglaubliches Auge für die „Kleinigkeiten“, welche Unterwasser zu finden sind. Tipp: Fragt nach Cenon als Tauchguide. Die Sicht war vor dem Taifun nicht schlecht, nach dem Taifun zwischen 12 und 20 Meter. Die Wassertemperatur liegt zwischen 28 und 30 Grad. Tauchen im 3 mm Shorty ist also möglich, wer viel tauchen will, sollte vielleicht eine Long-John mitnehmen.



Fazit:

Als Tauchurlaub eine empfehlenswerte Tauchbasis, für einen reinen Familien/Badeurlaub ist der Ort jedoch nicht zu empfehlen. Insgesamt ein sehr gutes Preis / Leistungsverhältnis.



Carsten und Petra Thielepape

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
Ausrüstungsverkauf:
NIcht spezifiziert.
Werkstatt:
NIcht spezifiziert.
Regler-Revisionen:
NIcht spezifiziert.
Neoprenarbeiten:
NIcht spezifiziert.
Behindertengerecht:
NIcht spezifiziert.
Tauchclub vorhanden:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung analog:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung digital:
NIcht spezifiziert.
Kreditkartenzahlung:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Trockenraum:
NIcht spezifiziert.
Spülbecken Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Schulungsraum:
NIcht spezifiziert.
Schliessfächer:
NIcht spezifiziert.
Lampenlademöglichkeit:
NIcht spezifiziert.
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
Hausriff:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Videoverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherverleih:
NIcht spezifiziert.
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Gase
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Argon:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
Schnuppertauchen:
NIcht spezifiziert.
Nitroxausbildung:
NIcht spezifiziert.
TEK-Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherausbildung:
NIcht spezifiziert.
Fotoausbildung:
NIcht spezifiziert.
Kinderausbildung:
NIcht spezifiziert.
Behindertenausbildung:
NIcht spezifiziert.
Pool für Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
Halbtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Tagestouren:
NIcht spezifiziert.
Mehrtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Nachttauchen:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen