Matahari Tulamben Resort, Dive & SPA

48 Bewertungen
Homepage:
http://www.divetulamben.com
Email:
divetulamben@yahoo.com
Anschrift:
Telefon:
+62 363 22916
Fax:
+62 81338636670
Basenleitung:
Suci (owner) + Didi (Tauchlehrer)
Öffnungszeiten:
06:30 - 20:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Diese Tauchbasis kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(48)

RotfederOWD >1400TG1520 TGs

Tulamben und Mata Hari . Wie immer. Super !!

Wir waren im November 2018 mal wieder bei Suci im Mata Hari tauchen. In knapp 2 Wochen haben wir mehr als 30 Tauchgänge gemacht. Zuerst an den Muck Tauchplätzen außerhalb von Tulamben, für die Fahrt mit Pickup werden 150000Rp bei 2 Tauchgängen pro Taucher berechnet. Zusätzlich zu den Tanks und eventuell zusätzlich zum Guide/Spotter. Wenn man möglichst viele Critters sehen will, führt kein Weg an einen Guide vorbei. Wir haben das Ganze eher sportlich gesehen und unsere Fotomotive selber finden wollen. Dafür sind wir von den Guides eher mitleidig belächelt worden, sie sind wohl der Ansicht, daß man ohne ihre Hilfe nichts findet. Zugegeben es ist schwierig , man braucht ein gutes Auge und etwas Erfahrung im Muckdiving um die durchweg winzigen, kaum 1,5 cm großen Froggies zu finden. Doch das "Jagdfieber" und das Erfolgserlebnis, diese winzigen Critters selbst zu finden, hat uns soviel Spaß gemacht, daß es nicht schlimm war, etwas weniger zu sehen als mit Guide. Am besten gefielen uns dabei die Tauchplätze Seraya Secret und Cantik.
Die Tanks waren Anfangs nicht so wirklich gut gefüllt, das waren wir von Mata Hari bisher anders gewohnt. Nachdem wir das bei Suci angesprochen haben, hat sie sich persönlich davon überzeugt und das sofort abstellen lassen. Generell kann man sagen, daß sie immer dafür sorgt, daß alles top funktioniert und man als Gast höchst zufrieden ist.
Wir haben im einfachen Standard Room gewohnt, der ist zwar sehr klein, aber für uns vollkommen ausreichend. Schließlich sind wir ja ständig am tauchen und nur zum schlafen im Zimmer. Inzwischen hat er sogar Aircon. Wer höhere Ansprüche hat, sollte sich aber lieber ein größeres Zimmer nehmen.
Das Frühstück ist nach wie vor sehr gut und das Essen insgesamt sogar besser als früher. Der Mangojuice ist in der Saison (Okt/ Nov) einfach ein Traum, natürlich gibt es bei Naturprodukten auch mal einen Ausreißer, aber bei über 40 Mangojuices die ich getrunken habe, waren das vielleicht 4 oder 5 Stück. Alleine dies wäre schon ein Grund im Okt/Nov. bei Mata Hari tauchen zu gehen.
Das Hausriff mit Sucis Place, Coral garden und dem Wrack ist immer noch sehr schön, abwechsungsreich und bietet tolle Fotomotive. Mit der Freiheit die man als erfahrener Taucher bei Mata Hari erhält, ist es gerade für Fotografen ein besonderer Platz. Leider hat der Drop Off in der letzten Zeit sehr gelitten, scheinbar brechen da bei den Monsumstürmen immer wieder Teile der Wand ab. Unterhalb von 20 m fand ich ihn aber noch recht schön. Schade war auch, daß es diesmal keine Schwarzspitzen hatte, allerdings gab es das früher auch schon und bisher sind sie immer wieder zurückgekehrt.
Nach dem Tauchen, können wir auch noch den Spa empfehlen, für 110000Rp wird man hier eine Stunde lang in angenehmer Umgebung profimäßig massiert.
Alles in allem ein rundum angenehmer und abwechslungsreicher Tauchurlaub. Immer wieder schön.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
tina&walterAOWD500 TGs

Super Tauchbasis unter einheimischer Leitung

Wir waren im November für 10 Tage im angeschlossenen Resort und in dieser Basis tauchen. Da wir die vorgelagerten Tauchplätzte schon von früheren Aufenthalten kennen, haben wir es genossen, sich ganz einfach eine Flasche zu borgen und zu einem wirklich günstigen Preis los tauchen zu können. Aber auch die geführten Tauchgänge in Nachbarbuchten, die mit dem Auto in kurzer Entfernung liegenden Plätzen, wurden professionell durchgeführt. Die Guides haben einfach unsagbar gute Augen und entdecken selbst die kleinsten Lebewesen!!!!! Bei einem aufgetretenen medizinischen Problem bot uns unser Guide DELON sofort an,uns mit dem Auto zu einer ca 20 Minuten entfernten kleiner Klinik mit einer gut englisch sprechenden Ärztin zu bringen. Er blieb die ganze Zeit in unserer Nähe, falls wir doch noch zusätzliche Hilfestellen brauchen würden. Danach wurden wir mit Medikamenten ausgestattet wieder zurück uns Resort gebracht, und wir konnten unseren Urlaub weiter genießen. Freuen uns schon auf das nächste Mal, wieder dort hin zu fahren.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
IrisGerhardAOWD1050 TGs

Perfektes Tauch-Resort

Vom 9. bis 26. November 2017 waren wir zum zweiten Mal im Matahari. Auch diesmal waren wir wieder begeistert von der Freundlichkeit und der familiären Atmosphäre im gesamten Resort, sei es in der Tauchbasis, im Restaurant oder im Spa.

Das frisch zubereitete Essen kam stets überraschend schnell auf den Tisch und hat immer hervorragend geschmeckt. Es gibt keine festen Essenszeiten, man bekommt durchgehend warme Speisen vom frühmorgens bis spätabends, besondere Wünsche hinsichtlich der Zutaten (wie keine Zwiebeln, kein Knoblauch) wurden stets berücksichtigt. Dazu der tolle Blick vom Restaurant aufs Meer und den Mt. Agung!

Der Pool war sehr sauber und nicht überchlort. Wir sind gerne darin geschwommen. Es gibt genügend Liegen am Pool, im liebevoll angelegten tropischen Garten und über der Tauchbasis.

Individuelles Tauchen ist möglich mit Buddy am Liberty Wreck, Suci Place und am Dropoff. Auf die Dienste der Porter haben wir meist verzichtet, da bereits das Tauchen knapp unter der Oberfläche zur Liberty oder dem Dropoff interessant war. Zu nahe gelegenen Tauchplätzen wird mit Pickups gefahren, nach Padangbai (Manta Point und Nusa Dua) mit Resort-eigenen Bussen. Zudem ist es möglich, mit Fischerbooten in die nächste Bucht zum Tauchen zu fahren. Alles wurde immer professionell organisiert und klappte hervorragend und pünktlich. Die gesamte Tauchbasis wird täglich gereinigt und das Wasser in den Spülbecken wird mehrmals täglich erneuert. Über Nacht werden alle Tauchanzüge und Equipmentkisten eingeschlossen, so dass nichts abhandenkommen kann.

Das Wrack der Liberty ist für uns nach wie vor einer der schönsten Tauchplätze weltweit. Trotz der vielen Taucher, die täglich diesen Platz „heimsuchen“, sind die Gorgonien, die vielen schwarzen Korallen, Korbschwämme, Hart- und Weichkorallen intakt und neben zahllosen kleineren Fischen sind auch große Süßlippen, Zackenbarsche, Fledermausfische, Barrakudas, Büffelkopfpapageifische, Sandaale, Muränen, Rochen und auch Schwarzspitzenriffhaie zu sehen. Leider gibt es den riesigen Makrelenschwarm über dem Wrack nicht mehr.

Suci Place liegt direkt vor dem Matahari von 5 bis 20 Metern Tiefe. Die vielen Statuen und Gebilde sind inzwischen sehr schön bewachsen und beherbergen viele verschiedene Garnelen und sogar auch mehrere Geisterpfeifenfische und Geistermuränen.

Die Angebote, Tagesausflüge zu touristischen Attraktionen auf ganz Bali zu unternehmen, haben wir zwar geplant, aber nicht genutzt, weil uns die Tauchgänge wichtiger waren. Erst beim Transfer zum Flughafen haben wir einen Abstecher zum beeindruckenden Wassertempel Tirthagangga gemacht.

Als am 26. November der Mt. Agung beschlossen hat, eine dicke Aschewolke auszustoßen, hat Suci vorsorglich die Evakuierung nach Amed eingeleitet. Es konnte aber am Morgen noch in aller Ruhe getaucht und gefrühstückt werden. Der Umzug der gesamten Tauchbasis incl. Kompressor und Flaschen erfolgte ohne Hektik, jeder Gast hatte genügend Zeit, seine Sachen zu packen und wenn er fertig war, konnte er mit einem Resort-eigenen Pkw oder Bus nach Amed fahren. Am nächsten Tag wurde die Warnstufe erhöht und Tulamben musste leider geräumt werden. Ab da wurde mit den Guides des Matahari von Amed aus getaucht.

Wir hoffen sehr, dass sich der Mt. Agung beruhigt und nicht Tulamben zerstört und wir im Herbst 2018 wieder das Matahari-Resort genießen und die einmaligen Tauchplätze in Tulamben betauchen können.

Vielen Dank nochmals an Suci und ihr gesamtes Team für den unvergesslichen Urlaub mit 30 gemütlichen Tauchgängen.

Iris und Gerhard
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Neu 2012
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
werden bei Bedarf gemietet
Entfernung Tauchgewässer:
20 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
30
Marken Leihausrüstungen:
Aqualung, Mares
Alter Leihausrüstungen:
neu 2012, und permanent ausgewechselt
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
80
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
6
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
vor der Haustür
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Denpasar
Nächstes Krankenhaus:
Amlapura

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen