Matahari Tulamben Resort, Dive & SPA

49 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(49)

RotfederOWD >1400TG1520 TGs

Tulamben und Mata Hari . Wie immer. Super !!

Wir waren im November 2018 mal wieder bei Suci im Mata Hari tauchen. In knapp 2 Wochen haben wir mehr als 30 Tauchgänge gemacht. Zuerst an den Muck Tauchplätzen außerhalb von Tulamben, für die Fahrt mit Pickup werden 150000Rp bei 2 Tauchgängen pro Taucher berechnet. Zusätzlich zu den Tanks und eventuell zusätzlich zum Guide/Spotter. Wenn man möglichst viele Critters sehen will, führt kein Weg an einen Guide vorbei. Wir haben das Ganze eher sportlich gesehen und unsere Fotomotive selber finden wollen. Dafür sind wir von den Guides eher mitleidig belächelt worden, sie sind wohl der Ansicht, daß man ohne ihre Hilfe nichts findet. Zugegeben es ist schwierig , man braucht ein gutes Auge und etwas Erfahrung im Muckdiving um die durchweg winzigen, kaum 1,5 cm großen Froggies zu finden. Doch das "Jagdfieber" und das Erfolgserlebnis, diese winzigen Critters selbst zu finden, hat uns soviel Spaß gemacht, daß es nicht schlimm war, etwas weniger zu sehen als mit Guide. Am besten gefielen uns dabei die Tauchplätze Seraya Secret und Cantik.
Die Tanks waren Anfangs nicht so wirklich gut gefüllt, das waren wir von Mata Hari bisher anders gewohnt. Nachdem wir das bei Suci angesprochen haben, hat sie sich persönlich davon überzeugt und das sofort abstellen lassen. Generell kann man sagen, daß sie immer dafür sorgt, daß alles top funktioniert und man als Gast höchst zufrieden ist.
Wir haben im einfachen Standard Room gewohnt, der ist zwar sehr klein, aber für uns vollkommen ausreichend. Schließlich sind wir ja ständig am tauchen und nur zum schlafen im Zimmer. Inzwischen hat er sogar Aircon. Wer höhere Ansprüche hat, sollte sich aber lieber ein größeres Zimmer nehmen.
Das Frühstück ist nach wie vor sehr gut und das Essen insgesamt sogar besser als früher. Der Mangojuice ist in der Saison (Okt/ Nov) einfach ein Traum, natürlich gibt es bei Naturprodukten auch mal einen Ausreißer, aber bei über 40 Mangojuices die ich getrunken habe, waren das vielleicht 4 oder 5 Stück. Alleine dies wäre schon ein Grund im Okt/Nov. bei Mata Hari tauchen zu gehen.
Das Hausriff mit Sucis Place, Coral garden und dem Wrack ist immer noch sehr schön, abwechsungsreich und bietet tolle Fotomotive. Mit der Freiheit die man als erfahrener Taucher bei Mata Hari erhält, ist es gerade für Fotografen ein besonderer Platz. Leider hat der Drop Off in der letzten Zeit sehr gelitten, scheinbar brechen da bei den Monsumstürmen immer wieder Teile der Wand ab. Unterhalb von 20 m fand ich ihn aber noch recht schön. Schade war auch, daß es diesmal keine Schwarzspitzen hatte, allerdings gab es das früher auch schon und bisher sind sie immer wieder zurückgekehrt.
Nach dem Tauchen, können wir auch noch den Spa empfehlen, für 110000Rp wird man hier eine Stunde lang in angenehmer Umgebung profimäßig massiert.
Alles in allem ein rundum angenehmer und abwechslungsreicher Tauchurlaub. Immer wieder schön.
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen