Schreibe eine Bewertung

Manta Diving Center, Komiza, Insel Vis

7 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Zentrale: Vukovarska 33 HR- 21000 Split
Telefon:
++385 (0) 91 44 770 22
Fax:
++385 (0) 21 544755
Basenleitung:
Lorenz Marovic
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mantalorenzmarovic
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(7)

August 2015 Tauchen bei der Insel Tmara

Wir haben einen geführten Tauchgang gemacht bei der Insel Tmara .
1.Tauchgang zur Gorgonienwand auf ca.25m und der zweite Tauchgang ging zum Frack der Bug lag auf ca.15m, das Heck war auf etwa 20m.
Die Temperatur an der Wasseroberfläche betrug ca.29°C
und auf 25mTiefe ca.18°C
Es wurde sehr auf sicherheit geachtet und alles gut erklärt.Es herschte keine Hektick, es war sehr entspannt.
Nur wir haben die Tauchbasis auf einem Campingplatz gefunden zwischen Bilo und Primosten.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
HarryCMAS*** usw.

Nach vier Jahren waren mein Buddy Klaus und ich w ...

Nach vier Jahren waren mein Buddy Klaus und ich wieder auf Vis und mit Manta Diving unterwegs. Die Begrüßung durch Aniška und Lorenc war echt nett- sie schauten extra in der Konoba Barba vorbei um uns Hallo zu sagen.

Die Tauchbasis ist zwar schon etwas renoviert, aber noch immer ziemlich heruntergekommen. Der Einstieg ins Tauchboot noch immer eine Kraxlerei über einen Felsen, was nicht ganz ungefährlich ist. Speziell, wenn man Schweres oder Sperriges trägt!

Die Tauchtage waren dann echt entspannt, vor jedem Tauchgang war ein ausgiebiges Briefing. Die Tauchgänge waren geführt. Erfahrene Taucher konnten aber auch selbstständig tauchen. Wir waren zwei bis zwölf Taucher an Bord des mittleren Katamarans. Platz war auch bei Vollbesetzung kein Problem.

Die Gäste waren international und kamen aus Tschechien, Polen, England, Ungarn, der Schweiz und Österreich. Etwa ein Drittel waren Tek-Taucher aus Tschechien- allesamt nette Leute und keine Spur von Hochnäsigkeit, wie man sie von unseren „Tekkies“ kennt.

Die beiden Ausfahrten starteten um 10 und 15 Uhr. Bisevo mit seinen genialen (!) Steilwänden war wegen der längeren Amfahrt ein Ganztagesausflug mit zwei Tauchgängen und der Möglichkeit die „blaue Grotte“ bei der Mittagspause zu besuchen. Highlights waren auch die Wracks (Teti, Vassilos T. und Fortunal) und die wunderschönen Gorgonien!

Was mich störte:
- Dass der 15-minütige Checktauchgang vor der Basis, bei dem wir nur unsere Bleimenge testeten, dann verrechnet wurde. Zumal ich akkurat bei diesem 5-Meter Tauchgang meine UW-Kamera flutete...

- Das Anfüttern der Congeraale am Wrack der Teti. Ich habe keine Ahnung, ob das alle Tauchbasen auf Vis praktizieren, aber anfüttern von Meeresbewohner sollte doch im Jahr 2013 doch längst auch in Kroatien verpönt sein! Nicht nur, dass dies ein unnötiger Eingriff in die ökologischen Kreisläufe im Meer ist- mehr noch: Die Conger sind inzwischen derart an diese Fütterungen gewöhnt, dass sie Taucher direkt anschwimmen und um Futter betteln. Und ein mannslanger Congeraal, der aufdringlich um Futter bettelt, kann leicht einen Finger für Futter halten. Anfang Juni wurde ein Taucher bereits in die Hand gebissen, erzählte Aniška. Wenn bei so einer Aktion ein Taucher in Panik gerät und von 32 Metern an die Oberfläche durchschießt, dann kann noch viel mehr passieren. Aber so weit denkt man offenbar nicht. Auch mein Buddy und ich wurden „angegriffen“. Klaus wehrte den Conger aber mit der Filmkamera ab und vertrieb ihn mit der Flosse. Danach zogen wir uns sicherheitshalber zurück.

Fazit
Grundsätzlich eine gute Tauchbasis mit langjähriger Erfahrung- durch die Anfütterung der Conger und der dadurch ausgehenden Gefahren für Taucher kann ich sie aber solange nicht mehr empfehlen.


Basis von Manta Diving Vis


Bei Vollauslastung mit drei Booten unterwegs!


Am Tauchboot


Das kleinste Boot am Weg nach Bisevo


Der Conger (rechts unten) im Anflug (HD-Videostill)

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
nikvoegtliCMAS*** TX100 1000TG

Ich verbrachte Ende September 2011 7 Tage in Komi ...

Ich verbrachte Ende September 2011 7 Tage in Komiza auf der Insel Vis (ein tauchfreier Tag wegen zu starkem Wind und sechs Tauchtage). Auf die Insel kommt man täglich von Split mit dem Katamaran in 90min oder mit der grossen Autofähre in 2 ½ Stunden. Vis ist eine ziemlich kleine verschlafene Insel mit zwei Städten, Vis und Komiza. Beide früher wichtige Fischereihäfen, jetzt charmante ursprüngliche Touristenorte. In Komiza kann entweder im einzigen Hotel des Städtchens, dem Bisevo Hotel, oder aber in einem der zahlreichen privaten Appartements übernachtet werden. Das Bisevo efüllt seine Zwecke, ist aber kein qualitativ hochstehendes Hotel mit zum Teil unfreundlichem Service.
Zum Tauchen (weshalb ich ja da war): Wassertemperatur bis 20m Tiefe: 24 Grad, darunter um die 17 Grad. Sichtweiten um die 25m. In Komiza gibt es zwei Dive Centers: ISSA und Manta Diving. Auf Grund positiver Berichte im T-Net wie auch in der Zeitschrift Unterwasser (oder Tauchen) habe ich letzteres gewählt und dies absolut nicht bereut. Das Familienunternehmen (Leitung durch Andi, seine Mutter Aniska und seine Schwester Loriana sind beide auch als Instruktor, Guide oder Bootskapitän tätig) war super flexibel und jederzeit hilfsbereit und der Tauchkatamaran geräumig und praktisch, da das ganze Equipment zusammengebaut an Bord gelassen werden kann. Die 15l Tanks mit Doppelabgang werden direkt auf dem Boot befüllt, mittels einem sehr langen Hochdruckschlauch von der Basis zum Anlegeplatz. Tiefenlimit ist offiziell 40m, muss aber nicht auf Teufel komm raus eingehalten werden. Fast alle Tauchgänge sind Dekotauchgänge mit bis zu 15min Deko. Dies auf Grund der meistens eher tieferen Highlights um Vis: zahlreiche Steilwände bis ca. 70m locken ebenso wie einige berühmte Wracks wie die Teti und die Vasillos T. Der Hauptgrund für meine Reise nach Vis war aber die B-17, welche im 2. Weltkrieg notwassern musste und heute fast unbeschädigt auf 72m Tiefe liegt. Für alle Tech-Taucher ein Muss. Manta Diving bietet auch Tech-Tauch Support (Gas, Guides, aber keine Ausbildung und Equipment nur auf Anfrage).
Für erfahrene Taucher, die den Urlaub auch wirklich dem Tauchen widmen wollen, sei Vis und das Manta Diving Center wärmstens empfohlen. Wer aber Party, Rambazamba, weisse Sandstrände und einfache, flache Tauchgänge sucht, wird sich hier nicht wirklich wohl fühlen.
Nochmals herzlichen Dank and Andi, Aniska und Loriana für den gelungenen Tauchurlaub.

Hier findet ihr einige Fotos von der Basis und dem Tauchen:
http://www.taucher.net/photos/photo10087/tauchfoto_Vis_und_Bisevo_21.html


Manta Diving


Einfaches Höhlentauchen


Steilwand


Teti

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Ja- air-nitrox 32 banck, TXR-SCR -CCR su
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1+1 + safary boat 12 divers
Entfernung Tauchgewässer:
5 Meter
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12, 15 l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
5
Anzahl Guides:
5
Ausbildungs-Verbände:
SSI, NAUI, TSA
Ausbildung bis:
SSI instructor training facility-TXR ITF
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
vor der Basis
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
JA- DAN- DEF.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
decopresion chambler on the boat
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen