Homepage:
https://egyptdivers.com/
Email:
info@egyptdivers.com
Anschrift:
Egypt Divers c/o Coral Beach Hurghada Hotel &Resort Safaga Road Qesm Hurghada Red Sea Governorate, Ägypten
Telefon:
+20 111 9599593
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Tägl. von 7.30 - 19.30 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
https://www.facebook.com/EgyptDivers.co.uk/
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Nie wieder

Hallo zusammen,
Wir haben uns so auf unseren ersten Tauchgang in Ägypten gefreut und wurden so enttäuscht. Zum einen war es sehr chaotisch auf dem Boot und zum anderen ging es den Jungs dort nicht so um Sicherheit. Zuerst haben wir Ausrüstung zugeteilt bekommen und dann wurde diese kurzfristig wieder weggenommen. Es waren nicht genügend Neoprenanzüge vorhanden, so dass man dann auch improvisieren musste. Ging gar nicht...
Als wir uns vorbereiteten sahen wir Delfine und schon brach das Chaos aus. Es hieß nur noch, schnell schnell und man wurde regelrecht gedrängt ins Wasser zu springen. Es wurde nicht mal gefragt, ob man den Safety Check schon gemacht hat. Unter Wasser dann, war auch kaum was zu sehen. Aber da haben wir wohl einfach einen falschen Platz erwischt. (Die Delfine waren natürlich schon längst weg)
Ach ja und was noch passierte. Haben mitbekommen wie ein Guide fast mit einer leeren Flasche ins Wasser sprang. Im letzten Moment ist ihm aufgefallen, dass die Flasche leer ist. Wie kann das bitte passieren? Ein anderer Taucher musste nach 10 Minuten hoch, weil seine Flasche leer war. Kurzerhand hat man ihm diese ausgetauscht und gesagt, er soll einfach wieder runter.

Nach dem ganzen hatten wir einfach keine Lust mehr auf den zweiten Tauchgang.
Also ich kann nur von den Abraten. Haben uns mit einigen Touristen unterhalten und diese empfanden das ganze wie wir. Einige sind nicht ein zweites Mal runter gegangen. Oder nach wenigen Minuten wieder aufgetaucht.
Mehr lesen
Taucher323665AOWD50 TGs

kleine Basis - leicht unsortiert

Die Basis befindet sich am Rand des Coral Beach Resorts und wer seine eigene Ausrüstung mitbringt, muss sich auf einen längeren Weg einstellen.
Vor Anreise hatte ich bereits per E-Mail und Facebook Kontakt aufgenommen und alles Wichtige geklärt. Die Antworten kamen jeweils auf Englisch, mir wurde jedoch zugesagt, dass ein deutschsprachiger Guide vor Ort wäre. Auf eine Flugverzögerung von 12 Stunden wurde sofort reagiert und mein erster Tauchgang entsprechend verschoben.
Gebucht habe ich 2 x 1 Landtauchgang und einen Tag auf dem Boot.
Zum ersten Landtauchgang: Die Ausrüstungszuteilung lief schnell ab und Regler sowie Jacket waren in gutem Zustand. Anschließend ging es angerödelt zu Fuß die ca. 200 m bis zum Steg ins Wasser. Schade, dass man direkt in der Lagune am Steg abtaucht und dann z. T. auf nur 1m Tiefe heraus paddelt. Hier könnte man direkt an der Oberfläche bleiben und erst später runter gehen. Mein Verbesserungsvorschlag dahingehend wurde abgelehnt. Anschließend ging es rechts entlang am Hausriff für ca 50 Minuten mit Feuerfischen, Blaupunktrochen und sogar einem Krokodilfisch. Insgesamt ein angenehmer erster TG.
Zum Bootstauchen: Auf dem Boot, welches vom Besitzer nur geliehen war, da seins laut eigener Aussage in Reparatur ist, waren wir mit 7 Tauchern einem Guide und ein paar Schnorchlern. Zu unserer Überraschung wurde uns nach dem Ablegen mitgeteilt, dass wir nach den zwei TG noch einen Stopp auf den Giftun Inseln machen und noch ein Stopp fürs Angeln angedacht ist. Man kann es als Mehrwert sehen, oder speziell das Angeln empfand ich als nicht angebracht. Unser erster TG war ein spontaner Drifttauchgang, nachdem eigentlich ein anderer gebrieft worden war. Die maximale Tiefe von 30 m war vom Brevet her für mindestens eine Taucherin nicht zugelassen, Highlight war eine große Schildkröte auf ca 24 m!
Der zweite Tauchgang wurde nach einer nur kurzen Oberflächenpause durchgeführt (wahrscheinlich um die weiteren Programmpunkte noch zu schaffen). Wie oft an den Giftun Inseln waren viele große Moränen vor Ort und diverser Kleinfisch.
Nach dem TG wurden wir informiert, dass die See zu unruhig ist zum Angeln (zum Glück) und wir nach dem super leckeren Mittag (!!!) direkt zum Sonnenbaden fahren. Der Stopp zum Sonnenbaden war ein Reinfall. Viele Personen auf dem nicht privaten Teil der Insel, starker Wind, keine sanitären Einrichtungen...
Bei Rückkehr informierte ich mich dann nach meinem letzten Landtauchgang. Erst hieß es, diesen würde es nicht geben, da keine Guides da sind. Auf ein wenig Nachdruck und meinen Hinweis, dass ich online schon gebucht habe, sollte ich am übernächsten Tag um 9 erscheinen.
2. Landtauchgang: Um 9 an der Basis wurde ich vom Chef informiert, dass wohl noch Schnuppertaucher dabei wären. Wenig später kam dann die Info, dass der Guide erst um 10 in der Basis erscheint. Um 10 erklärte dieser dann, dass es 3 Schnuppertaucher wären und 2 davon noch nie unter Wasser waren. Der andere war am Vortag wohl schon in der Lagune und hätte sich gut angestellt. Also stimmte ich dem Vorschlag zu, dass der Guide zuerst mit den beiden kompletten Neulingen ins Wasser geht und ich mit dem anderen dazu stoße, wenn sie aus dem Wasser kommen. Meine gepackte Box war wohl mittlerweile anderweitig genutzt, zumindest musste ich neu ausgerüstet werden. Im Endeffekt waren wir erst nach 12 Uhr im Wasser und es ging wieder in die selbe Richtung, wie beim ersten Mal. Der Guide ließ dem Neuling recht viel Freiheit und wir bewegten uns auf bis zu 11 m. Ordentlich für einen nicht an der Hand geführten Neuling, dann auch noch ca 45 Mins unter Wasser. Es gab wenig Neues zu sehen, ggf. wäre die andere Richtung für mich interessanter gewesen.

Ich konnte meinen Anzug bis zur Abreise in der Basis trocknen lassen und er wurde von einem Mitarbeiter noch extra mit Desinfektionsmittel ausgewaschen.

Fazit: Gerade der chaotische letzte Tag, die Tatsache, dass kein zugesagter deutschsprachiger Guide vor Ort war und die Bootstauchgänge noch mit Angeln und Sonnenbaden verlängert wurden, gefiel mir nicht an der Basis! Freundlichkeit und Bemühen der Mitarbeiter war top. Die Ausrüstung war ok und preislich an der Basis nichts auszusetzen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
Unbekannt
Flaschenmaterial:
Unbekannt
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen