Schreibe eine Bewertung

East Marine Diving, Pulau Payar, Pulau Langkawi

3 Bewertungen
Kontakt:
Email
Homepage:
http:/
Anschrift:
East Marine Holidays Sdn Bhd Royal Langkawi Yacht Club Jalan Dato Syed Omar 07000 Kuah. Langkawi KEDAH DARUL AMAN. MALAYSIA
Telefon:
+60-4-966 3966
Fax:
+60-4-966 4966
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
9:00 - 18:00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

MazdahgnIDA / CMAS ***

Für einen kurzen Divetrip habe ich mich im East M ...

Für einen kurzen Divetrip habe ich mich im East Marine Diving eingebucht. Die Abholung und die gesamte Orga ist wie von meinen Vorgängern beschrieben. Verlief alles reibungslos. Wir waren Ende Juli auf Langkawi und hatten Glück, dass die Insel ziemlich ruhig war. In Pulau Payer angekommen absolvierten wir zwei gemütliche Tauchgänge. Kann mir jedoch vorstellen, das in der High Season es ganz schön hektisch wird . Die Sicht war ok . Fisch war auch reichlich vorhanden. Die Guides waren hilfsbereit und freundlich. Für einen kurzen Tauchausflug kann ich East Marine Diving empfehlen bzw. Pula Payer da sonst keine vernünftigen Spots um Langkawi vorhanden sind.

Mehr lesen

Wir flog für ein verlängertes Wochenende von Sing ...

Wir flog für ein verlängertes Wochenende von Singapur nach Langkawi. Langkawi liegt an der Westküste Malaysias und bietet im Winter (November – März) eine gute Alternative zu den Inseln an der Ostküste. Wir tauchten im Pulau Payar Marinepark, der sich etwa 20 Meilen südlich von Langkawi befindet. Wir tauchten mit den East Marine Divers (www.eastmarine.com.my). Der Bericht von PICARD (2006) gibt einen guten Überblick über den Ablauf. Vom Abholen im Hotel über Check-in, Boarding, Mittagspause und Rücktransport ist alles Bestens organisiert.
Erste Anlaufstelle im Marinepark ist eine Bucht für die Schnorchler mit viele kleinen Haie, die von den Essensresten angelockt werden. Allerdings muss man Angst haben, dass die Tiere nicht von den Zweibeinern zu Tode getrampelt werden.
Die Taucher werden zu anderen Tauchspots gebracht. Wir tauchten im Corel Garden (ein wunderschöne Korallenlandschaft), am Sponge Reef, am Sunken Boat Point (ein versunkene Holzbootgerippe) und am Shark Point. Man sieht dort eine vielfältige Unterwasserwelt mit gestreiften Shrimps, Krabben, riesige Muränen und Groupers, Barrakudas, Haie und vieles mehr. Die Begegnung mit einem Walhai haben wir leider um einen Tag verpasst.
Rückblickend hat sich unser Wochenend-Trip nach Langkawi/Pulau Payar total gelohnt, das Tauchen mit den East Marine Divers (insbesondere Vincent Lai) hat sehr viel Spaß gemacht. Kritisch anmerken kann man (muss aber nicht), dass das Wasser sehr viele Nährstoffe enthält und dadurch die Sicht nicht immer optimal ist. Man durchtaucht auch immer wieder Strömungen, die von den Guides nicht immer vorhersehbar sind.
Zum Abschluss noch ein kleiner Tip für ein nettes Abendessen in Langkawi: Sheela‘s Restaurant (Pantai Tengah).


Pulau Payar (2014)

Mehr lesen

Die Gegend um Langkawi (Insel vor Westküste der H ...

Die Gegend um Langkawi (Insel vor Westküste der Halbinsel) ist wegen der schlechten Sichtweiten eher kein Tauchgebiet. Die einzige Möglichkeit bietet sich im Marine Park von Pulau Payar, der von Langkawi aus von 2 (od. 3) Firmen angefahren wird.

East Marine Holidays hat ein Office beim Yachtclub an der Jetty von Kuah. Dorthin werden bis 9 Uhr die Taucher (und Schnorchler) von der gesamten!! Insel eingesammelt, die Formalitäten erledigt und der Ablauf erklärt (Englisch, Japanisch, Chinesisch und Malayisch) und es gibt dazu gratis Kaffee und Tee. Um 9:30 fährt man mit einem kleineren Schiff in den Marine Park von Pulau Payar, was ca. 1h Stunde dauert. Während der Hinfahrt wird man seinem Guide vorgestellt, welcher die Verteilung und Anpassung der Ausrüstung vornimmt. (sehr flexibel, es war kein Problem meinen luftintegrierten Computer an deren Regler zu stöpseln) Am Steg in Pulau Payar werden erstmal die Schnorchler abgeladen und das Schiff ankert dann daneben. Die fertig zusammengebaute Ausrüstung wird vom Staff auf spezielle kleinere Motorboote umgeladen und man bekommt ein ausführliches Briefing über den geplanten Spot. Mit diesen kleinen Booten wird man zu den Spots und auch wieder zurück gebracht. Die Gruppen werden nach
Sprachverständnis eingeteilt und eher klein
gehalten. Die Tauchgänge dauern 40 Min bis 1 Stunde (bis halt die Flaschen leer werden) und
die Guides wissen ziemlich gut hinter welchem
Stein sie welches Getier hervorzaubern können.

Nach dem 1 TG wird man an den Strand gebracht, wo es Lunchboxen gibt (kaltes Huhn + Zubehör). Trinkwasser kann man immer haben. Um 13:30 startet der 2 TG und um ca. 15:00 gehts wieder retour nach Langkawi wo man um 16:00 eintrifft und zurück in die Hotels gebracht wird. Man braucht sich die ganze Zeit nicht um seine Ausrüstung kümmern, die Crew spülte uns sogar unsere Mitgebrachten Shorties aus.

Es gibt im Marine Park 3 Inseln (Payar, Kaca und Tembu) mit insgesamt ca. 20 Spots, von denen manche auch in einem Tauchgang zugänglich sind.
Wir hatten nach 4 TG das Gefühl ´genug´ gesehen zu
haben, also würde ich keinesfalls mehr einplanen. Ist auch eher zu teuer. So ein Tagesausflug kostet
(Überfahrt, Ausrüstung, 2 TG, Essen und Eintritt in den Marinepark) 280 RM, also ca. 60 Euro.

Fazit: Sehr nette und professionelle Crew, Austrüstung ok, durch die Bootsfahrt etwas teuer,
einzige wirkliche Möglichkeit an der Westküste ( Ostküste ist da wesentlich besser und billiger) zu tauchen, der Artenreichtum ist auch hier enorm, Saison ist von März bis Juli, sonst kanns auch regnen und die Sichtweiten sind schlechter.
East Marine bietet auch Kurse an (PADI, SSI, NAUI, BSAC) und man kann den Ausflug auch von Penang (Georgetown) aus machen, da dauert die Anfahrt allerdings dann noch länger.

Die Basis bekommt alle Flossen, für einen Tauchurlaub oder ähnliches eignet sich die Sache allerdings eher nicht.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
1h Boot
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI, BSAC, NAUI
Ausbildung bis:
DM
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.