Dressel Divers / Cozumel

29 Bewertungen
Homepage:
http://www.dresseldivers.com
Email:
sales1@dresseldivers.com
Anschrift:
Hotel Iberostar Carretera Costera Sur km 17 # 782, Cozumel, Q. Roo, Mexico
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Paul Flower
Öffnungszeiten:
i.d.R. 7:30 - 17:00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(29)

Sylvia-ARD537 TGs

Sehr empfehlenswerte Basis

Ich war vom 16. April bis 29. April 2021 im Iberostar Cozumel Resort, an dem eine Basis der Dressler Divers angeschlossen ist.
Die Basis ist in top Zustand, das Leihequipment neu, die Räume und Auswaschbecken sind sehr sauber.
Die Mitarbeiter sind erfahren, kompetent und freundlich. Es werden 2 TG am Vormittag, 2 TG am Nachmittag und Nachttauchgänge 3x in der Woche angeboten.Am Morgen schaut man auf das sehr übersichtlich gestaltete Whiteboard, um "sein" Boot und "seinen" Guide, den man sich auch bei Wiederholungstauchgängen auch wünschen kann, zu finden.
Im Wochenrhythmus werden mit einem Boot die gleichen Plätze angefahren. Die - momen-tan - drei laufenden Boote sind so gut wie neu. Die Bootsbesatzung hilft beim ins und aus dem Wasser kommen und ist sehr flink (erwähnenswert, da das für Mexiko herausstechend ist). Nach dem 1. TG kommt man für einen kurzen Stopp zur Basis zurück.
Die Tauchgänge werden sehr gut gebrieft. Die Guides sind alle sehr hilfsbereit und qualifi-ziert. Besonders zu erwähnen ist Guide Lucas: er hat seine Augen überall und kümmert sich um eventuelle Verbesserungen beim Equipment (bei mir war es ein kleineres Jacket).
Zweimal hatte ich unter Wasser Probleme mit meinem Equipment, wo er mir sehr professio-nell geholfen hat.
Die Tauchplätze sind allesamt wunderschön und lohnenswert. Die Sicht war exzellent.
Es handelt sich hier um Drift-Tauchgänge, bei denen manchmal stärkere Strömung auftreten kann. Wenn einem Mit-Taucher zu früh die Luft ausgegangen ist, wurde er mit seinem Bud-dy an der Boye hochgeschickt, sodass man wirklich in den Genuß von 60-Minuten-Tauchen kommt. Nixtrox ist kostenlos.
Es tauchten nur Amerikaner, allesamt versiert, die lediglich kurzzeitig vor Ort waren.
Ein besonderes Highlight ist das Angebot, täglich die Cenoten auf Cancun betauchen zu können. Ein überaus beeindruckendes Erlebnis. Aufgrund von Berichten hatte ich ganz schön Bammel - was sich als unbegründet herausstellte: entgegen jeglicher Schauergeschichten sind das sehr große, mit Süßwasser gefüllte, Wasserlöcher. Der Blick von unten gegen die Wasseroberfläche ist wie im Märchenland. Spektakulär die Stelle, an der sich das Süß- mit dem Salzwasser mischt: man kann sich nur noch an der starken Lampe des Guides orientie-ren. Auch die Höhle mit den Stalagmiten und Stalaktiten, in der Luft ist (man also auftaucht und Frischluft atmen kann), nur beleuchtet von der Lampe des Guides - und von der Oberflä-che nicht zugänglich - lässt Einen staunen. Der Transfer zur Basis in Cancun ist noch ein extra Erlebnis. Es war ein äußerst gelungener Tag.
Die Preise sind angemessen.
Ich wünsche der ganzen Crew das Allerbeste und bedanke mich für die unvergesslichen Ein-drücke, die sie mir vermittelt haben.
Mehr lesen
mario-diverRescue,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),

Topp organisiert, aber auch recht wuselig

05. bis 25.02.2018 war ich zum Erholungsurlaub samt nixtauchender Gattin im Iberostar Cozumel (siehe auch Bewertung bei HC) und Gast bei der Dressel Divers-Basis, die sich direkt am Hotelstrand am eigenen Steg befindet.
18 Tauchgänge, die ich mit eigenem Equipment als 2-Tank-Dives (variabel abtauchbar) absolvierte, waren absolut lohnend; die Basis ist schon wirklich stark frequentiert, aber sie haben alles bestens im Griff; das gilt für das Ein- und Ausschecken (TTU und letzter TG werden gecheckt) und den laufenden Betrieb; dabei sind alle stets freundlich und für jedwede Frage offen!
Englische Sprachkenntnisse sind jedoch unabdingbar für jedwede Gespräche, Breefings und auch Aus- und Fortbildung. Deutsch spricht dort niemand, die österreichische Leitung habe ich nicht kennengelernt.
Jedwede Leihausrüstungsgegenstände sind reichlich vorhanden und in gutem Zustand. Der Trockenraum ist einer, der in diesem tropischen Klima den Namen verdient! Zum Nebenraum mit Kompressoren und Füllleisten ist ein Durchbruch, per großem Ventilator wird die Abluftwärme in/durch den Trockenraum geblasen - perfekt!!! Die Spülbecken sind groß dimensioniert und werden täglich neu befüllt, stoßen bei der sehr großen Anzahl von Tauchgästen aber auch leicht an ihre Grenzen.
Tauchboxen zum Aufbewahren des eigenen Equipments oder auch der Leihausrüstung sind groß dimensioniert und in gemauerten Regalen (kein Tropfen von oben) in der Basis per Kette und Hangschloss zu sichern.
Nitrox ist kostenlos für brevetierte Taucher, die vorgeschriebenen eigenhändigen Tests samt Protokollierung auf dem Schiff ergaben zuverlässig zwischen EAN 31-35 %. Bei max. 30m begrenzter Tauchtiefe also sehr ok.

Abends g. 17:00 Uhr kann man auf Whiteboards die Gruppeneinteilungen auf den 3 guten Schiffen samt Spots ersehen; die Gruppeneinteilung nach Erfahrungs- und Ausbildungstand für die Spots klappte durchweg gut.
Da die Spots allesamt recht nahe der Basis sind, wird die Oberflächenpause bei 2-Tanks mit Strandpause und ggf. neuen Tanks (alles 80 cuft Alu mit Int-Ventil, also Adapter besser dabeihaben!) vor Ort verbracht, so kann man an der Strandbar etwas trinken, der nichttauchende Gattin vom erfolgreichen Wiederauftauchen berichten.
Ablagemöglichkeit auf den Schiffen für Kleinteile (z.B. Brille etc.) könnten reichlicher sein, gut finde ich die Lösung, UW-Kameras samt Zubehör beständig in Süßwassertanks an Bord ablegen zu können.
Summa summarum ein schöner Tauchurlaub an lohnenden Spots des Barriereriffs mit Canyons, Durchbrüchen oder auch bei weniger starker Strömung direkt an der Steilwand; Ammenhaie auf Kuschelkurs, Muränen, Adlerrochen, vielen Schildkröten und sonstigen Riffbewohnern.
Bilder der Basis kommen, wenn´s klappt, vom Android nach; die Videoschnipselei zu den Tauchspots wird noch dauern...
Mehr lesen

Sehr gefährliche Tauchbasis/Wiederholungsgefahr

Ich Kommen bestimmt wieder, Scott, Edgar, Mara ( eine Landsmännin), Amy, Rodriges und all die vielen netten Guides. Sehr professionell geführte Tauchbasis, auch wenn viele Taucher immer da sind, verlieren die nie den Überblick, man schnell in die jeweilige Gruppe eingegliedert nach seinen Leistungsstand und dann verbrauchen auch etwa gleich viel Luft und entspannter Tauchen, Leider wird der Guide zu oft gewechselt, ich habe bei meinen 16 Tauchgängen 6 verschiedene Guides dabei und jeder taucht anders und man muss sich neu darauf einstellen. Aber ich gehe trotzdem wieder hin. Das Hotel braucht dringend ein upgrade aber die Verpflegung ist spitze..., war 2 Jahren im Allegro was die gekocht haben war ungenießbar
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 Bauer (inkl. EANx Membran)
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
3
Entfernung Tauchgewässer:
5-20Minuten
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
>30
Marken Leihausrüstungen:
diverse Markenware insbes. Aqualung, Zeagle
Alter Leihausrüstungen:
unterschiedlich, durchweg guter Zustand
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
>80
Flaschengrößen:
12 Liter
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
>7
Anzahl Guides:
>7
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI
Ausbildung bis:
Rescue Diver
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Karibik
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Cozumel (2)
Nächstes Krankenhaus:
San Miguel Clinic

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen