Homepage:
http://www.divingiens.com
Email:
divin.giens@wanadoo.fr
Anschrift:
1737 route de la Madraque F- 83400 Hyeres/Giens France
Telefon:
+33 4980 45028
Fax:
Basenleitung:
Hansi Hähner
Öffnungszeiten:
April-Oktober
Sprachen:
Skype-Name Basis:
hansiplongeur
mehr Infos

Diese Tauchbasen kann direkt bei uns gebucht / kontaktiert werden. Hier klicken um die Möglichkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(28)

e_t_schmidtCMAS *** + SSI Limted Trimix, SSI Range Extended900 TGs

Alleinreisende Taucher Nein Danke

Stellungnahme der Tauchbasis am Ende des Originalberichts
----------
Stammkunden und Gruppen willkommen - Alleinreisende Taucher Nein Danke

- Es passiert selten, dass ich den Spass verlieren - aber Hansi und Horst haben es geschafft - Einziger Lichtblick "GG"
- Freundliche, klare Kommunikation und Gästeorientierung geht anders
- modernes Luftmanagement geht auch anders -
- ich tauche gerne an Wracks und an Riffs, mit einem leichten Nitrox und Dekogas - ich fahre ja auch Auto mit moderner Sicherheitsausstattung.
- 1 TG ganz ohne Briefing (klar als Autonomer Taucher, 36 m ab die Post - Deko eingeschlossen. Buddy fragte die Luft und Dekozeit ab - vielen Dank)
- 1 TG mit kurzem Briefing und Buddyeinteilung, nach dem Sprung im Wasser sollte auf einmal die Teams geändert werden
- 1 Wracktauchgang mit einem guten Briefing und frühzeitiger Zusammenstellung des Buddy Teams - wieder 36 m und mit anständiger Deko im 6 m Blauwasser -
den nächsten TG unter diesen Bedingungen habe ich dann mal gelassen - war wohl auch besser
Mono 15 mit Pressluft - 48 m und mehr kurze Grundzeit lange Auftauchzeit im Blauwasser macht mir auch bei optimalen Bedigungen keinen Spass, zumal es anderes geht.

Nie wieder
----------
Stellungnahme Divin' Giens (Hansi Hähner):

Ein „Bienvenue“ selbstverständlich an alle Taucher !
Wir sind eine sehr renommierte und bekannte Tauchbasis an der Cote d`Azur und heißen jeden tauchenden Gast in zeitweise vier verschiedenen Sprachen auf herzlichste Willkommen! Deshalb MUSS ich das offensichtlich ohne Tauchmaske wahr genommene, verzerrte Bild wieder etwas schärfer und deutlicher für Alle stellen.
Nennen wir ihn mal E.T., der genau in der Woche mit seiner Freundin bei uns strandet, in der der VDST seine Tauchlehrerprüfung bei uns durchführt. Eine nicht nur für die zukünftigen Tauchlehrer aufregende und teils hektische Woche: das Boot ist komplett ausgebucht.
Natürlich haben wir uns bei den Nachbar-Tauchbasen umgehört und da beide mit ihren CMAS 3-Stern-Brevets autonom tauchen dürfen, erklärte sich auch eine der Tauchbasen bereit, die beiden mit zu nehmen. Er ist ganz der Tek-Taucher, mit GUE Sweatshirt und auf dem Boot immer die Tauchmaske am Hinterkopf. Zusätzlich begleitet von einer extra Pony für das Befüllen des Trockentauchanzugs – bei 20°C Wassertemperatur, nun ja !
E.T. taucht also die ersten beiden Male mit unserer Nachbar-Tauchbasis und nicht bei uns auf dem Boot, weshalb wir diese Tauchgänge auch nicht kommentieren können. Damit er sein Wohnmobil nicht zum fahren nutzen muss, bringen wir sogar seine Freundin und ihn jedes Mal zur anderen Tauchbasis und holen sie dort auch wieder ab (soviel zur Einleitung der Bewertung... „Alleinreisende nein Danke“)!
Schließlich haben alle Anwärter der VDST TL Prüfung die Symbiose zum Tauchlehrer erfolgreich durchlaufen, die Tauchlehrer-Prüfung ist zu Ende und wir unternehmen einen Tauchgang an der Donator, also den dritten von E.T. „erlittenen“ Tauchgang. Diese tiefen Tauchgänge sind IMMER ausführlich von mir gebrieft. Das ist absoluter Standard hier bei den renommierten Tauchschulen an der Cote d´Azur und ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Dabei kam es dann auch zur Diskussion über Gase und den sogenannten frogkick, der auf offener See - mit Seegang und ganz leichter Strömung - nicht die geeignete Technik ist und damit auch seinen hohen Luftverbrauch erklärt. Aber was kann Erfahrung da schon ausrichten ... ?
Und Tauchen spielt sich bei Vielen im Kopf ab! Hierzu mal mein Tipp: ganz gleich welches Gas er benutzen wird, das ändert nichts daran, dass man sich im „Blauwasser“ aufhält und das macht manchen echten Stress. Ich bin davon überzeugt, dass E.T. nicht mehr hier tauchen wird, aber das liegt nicht an der Tauchbasis sondern am „Blauwasser“ ...
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
FoxDivemaster867 TGs

Klasse Tauchen

Wir waren mit 3 Personen bei Hansi tauchen. Er hat uns abwechslungsreiche Tauchplätze trotz teilweise sehr windiger Wetterbedingungen geboten. EIner der Höhepunkte ist sicherlich der Nationalpark Port Crox: schlicht und ergreifend umwerfend. Riesige Zackis, Muränen bis zum Abwinken, UW-Leben ohne Ende - ein Traum. Der zweite Höhepunkt die tollen Wracks die bei entsprechender Erfahrung wohl zu den besten Wracktauchgängen im westlichen Mittelmeer gehören.
Hansi läßt keine Wünsche offen und war auch sehr flexibel, z.B. am letzten Tag wollten wir die Ausfahrt um ca. 1,5 Stunden vorverlegen wegen unserer Reisepläne. Er hat dies mit der ganzen Tauchgruppe frühzeitig abgesprochen und es funktionierte - toller Service.
Sicherheit, Luft und die persönliche Atmosphäre waren top. Wir waren jetzt das zweite mal vor Ort und werden wiederkommen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

supergeiles tauchen

Leider liest man schlechte Kommentare. Wer Ägypten oder ähnliches gewohnt ist, dem fehlt vielleicht das eine odere andere. Wir jedenfalls sind sehr zufrieden. Man muß sich als selbstständiger Taucher auch mal eben selbst organiesieren .... Für Änfänger und Luxusverwöhnte ist es nicht ganz einfach, das ist aber in Frankreich eben so.
Gesetze und Europäische Lohnverhältnisse lassen eben nicht mehr zu.
Wir fahren schon seit jetzt nun 10 Jahren regelmäßig dorthin und haben immer geile Tauchgänge und viel Spass gehabt. Wir sind zwar meistens auch eine Truppe um 10 Taucher da geht es mit der Orga vielleicht auch etwas einfacher, aber Hansi hilft immer mann muß vielleicht auch dann mal etwas warten.
Und nochwas : Ob das PIPI durch die Toilette/ Anzug ins Meer geht oder direkt, das kommt aufs gleiche raus. Man sollte vielleicht nicht direkt in Pinkelreichweite unter der Plattform hinten auftauchen. Die Seitenleiter ist sowieso einfacher.
Gerade diese "ursprüngliche Tauchen" ist das besondere bei Hansi
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Über
Die Tauchbasis DIVIN‘ GIENS befindet sich auf dem » 4**** Sterne Campingplatz International in unmittelbarer Nähe des kleinen Hafens von LA TOUR FONDUE, von wo aus die Boote zum Tauchen auslaufen.

Das Tauchboot ...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Der Campingplatz bietet zu günstigen Preisen Unterkünfte in modernen Appartements und Wohnmobilen an, die alle mit Duschen und Toiletten ausgerüstet sind. Ein beheizter Pool und ein Wellnessbereich mit Sauna und Hamam sind ...
Mehr lesen
Angebot
Am Ende des Urlaubs bekommt jeder eine Übersicht über seine Tauchgänge, diese werden addiert und daraus ergibt sich dann der entsprechende Tauchgangspreis. Bei Paaren, Familien und Gruppen werden die Tauchgänge von allen ...
Mehr lesen
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 Junkers, 1 Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
ehemaliges Fischerboot, 11 m
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 20
Marken Leihausrüstungen:
Cressi Sub
Alter Leihausrüstungen:
max. 2 Saison
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
10, 12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
VDST, FFESSM, CMAS
Ausbildung bis:
Tauchlehrer
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
auf dem Boot + in der Basis vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Toulon (20 km)
Nächstes Krankenhaus:
Hyeres (8 km)