Costa Rica Diving, Playa Flamingo

27 Bewertungen
Homepage:
http://www.costarica-diving.com
Email:
tauchencostarica@gmail.com
Anschrift:
Costa Rica Diving 1km vor dem Playa Flamingo, Guanacaste C.R. America Central
Telefon:
00 506 2 654 4148
Fax:
kein
Basenleitung:
Barbara Deppe
Öffnungszeiten:
taeglich 7 bis 19
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(27)

naitsabesPADI AOWD30 TGs

Entspanntes Tauchen, ohne viel Begeisterung

Zu den Tauchgängen:
wir tauchten im September für 2 Tage mit Harald. Getauchte wurde von einem großen Motorboot, das sich mit anderen Tauchschulen geteilt wird (wir waren 7-11 Leute inkl. Tauchlehrern und Divemastern, Kapitän und Bootspersonal). Mit den anderen Tauchschulen hat man nicht viel zu tun - das wird gern mehrmals von Harald betont!!!
An Bord gibt es Getränke und Obst zwischen den Tauchgängen.
An beiden Tauchtagen mit jeweils 2 Tauchgängen waren wir als Gruppe mit Harald als Guide allein während der TG. Am Boot trafen wir uns jeweils um 8 Uhr. Vor dem TG erzählt Harald kaum etwas über den bevorstehenden TG an sich - das Briefing fällt somit sehr knapp aus. Unter Wasser legt Wolfgang ein gemütliches Tempo vor - angenhm. Er schaute sich recht selten nach uns um, was er uns vorab aber schon ankündigte. Der Luftverbrauch soll nur bei 100 und 50 Bar angezeigt werden und wird selten abgefragt. Auf dem Boot gibt es hier und da noch ein paar Tipps allgemeine Tipps und Kniffe zur Ausrüstung. Wir haben an den zwei Tagen jeweils die gleichen Tauchspots besucht. Also 2 Tage, 2 Tauchplätze. Unter Wasser gibt es viele Fische. Highlights waren Lobster, zahlreiche unterschiedliche Muränen, Skorpionsfische und Weißspitzenriffhaie (die gab es beim ersten der 4 TG für uns zu sehen).
Wir haben unsere komplette Ausrüstungen mitgebracht und brauchten nur Flaschen und Blei. Über die Leihausrüstung der Tauchschule kann ich also nicht viel sagen. Die Ausrüstung von Harald selbst ist auf jeden Fall schon gut in die Jahre(zehnte) gekommen, funktioniert aber nach eigener Aussage wohl noch ohne Probleme. Dem Gefühl nach und mit einem Blick auf Leihjackets aus der Ferne, dürfte die Leihausrüstung wohl auch nicht brandneu sein.
Harald hat Humor und ist zuvorkommend, wirkte aber auch oftmals etwas amtsmüde und eingefahren. Während der TG filmte er viel die Unterwasserwelt für den Eigenbedarf.
Die Tauchbasis selbst haben wir am Tag vor unserem ersten Tauchtag besucht, um die Formalien zu klären, die Vorkasse zu leisten und sich kennen zu lernen. Am Nachmittag nach dem zweiten und letzten Tauchtag waren wir wieder dort, um unsere Logbücher stempeln zu lassen. Hier wird man auch Zeuge der Tierpflegestation von Barbara. Wir teilten beide die Meinung, dass das Ganze auch gern von dem Kundenbereich der Tauchbasis getrennt sein könnte - hat nicht wirklich was in der Basis zu suchen. Durch die vielen Hunde und Katzen und die alten Möbel wirkt die Station insgesamt chaotisch, unaufgeräumt und unsauber. Auch wegen diesem Eindruck der Basis waren wir ganz froh, die eigene komplette Ausrüstung dabei zu haben.
Gezahlt haben wir insgesamt für 2 Tage mit 2 TG für 2 Tage 320 USD.

Fazit: Preis-Leistungsmäßig für deutschsprachige Taucher, die in der Nähe Urlaub planen, nicht schlecht. Gefühlt besser aber mit eigener Ausrüstung und doch schon 1-2 TG mehr, sodass es eher auf einen Guide ankommt, der durchs Tauchgebiet führt, als einen Tauchlehrer, der so richtig auf die Noobies achtet. Harald erzählt gern seine Geschichten und Weisheiten. Was man sich davon mitnimmt, glaubt und gut und interessant ist, muss man dann für sich selbst entscheiden...
Mehr lesen

Tolle Tauchgänge

Ist zwar schon etwas her, aber besser spät als nie. Wir waren im September 2015 bei Harald und Barbara und fanden es super. Wir wurden sehr nett aufgenommen und auch bei der Suche nach einer passenden Unterkunft standen sie uns unterstützend zur Seite. Da wir beide unseren OWD erst wenige Wochen vorher gemacht hatten, waren wir natürlich auch noch etwas nervös. Allerdings ist Harald die Ruhe in Person und man fühlt sich sofort sicher. Für uns super war natürlich, dass wir die ersten 2 Tage komplett alleine mit ihm unterwegs waren. Danach dann als 4er Gruppe. Kein Vergleich zu den teilweise vollgestopften Booten anderer Anbieter. War ein Tauchplatz "besetzt" sind wir einfach zu einem anderen gefahren. Die Tauchplätze selber bieten alles was man sich so wünscht, von Weißspitzen-Riffhaien, Delphinen, Muränen, Schildkröten bis hin zu allem möglichen "Kleinkram" ist alles vorhanden.
Ebenfalls lobend erwähnen sollte man den Einsatz von Barbara in ihrer Tier-Rettungsstation. Sie kümmert sich dort liebevoll um ausgesetzte Tiere aller Art. Das ist teilweise schon herzzerreißend welches Schicksal manche Tiere hatten.
Gerne vergeben wir die volle Punktzahl und würden definitiv wieder zu Costa Rica Diving gehen!

Daher nochmal Danke an Harald und Barbara für tolle Zeit mit euch.
Mehr lesen

Wir waren im September 2012 für 10 Tage mit Haral ...

Wir waren im September 2012 für 10 Tage mit Harald von Costa Rica Diving tauchen. Die Tauchtage starteten jeweils um 08:00 Uhr mit einem Schlauchboot-Shuttle vom Strand zum Tauchboot. Auf dem Tauchboot war die Ausrüstung bereits montiert und alles vorbereitet. Man fuhr anschließend 30min-50min zu den Catalina Island.

Es fanden jeweils zwei Tauchgänge mit einer Pause von 60 min statt. Harald war ein super Tauchführer. Maximale Gruppengröße war inkl. Harald fünf Personen. Die Wassertemperaturen lagen bei allen 20 TG zwischen 27-30°C! Die Sicht variierte zwischen 10-25 Meter. Doch selbst bei 10 m Sicht waren die Tauchgänge überwältigend: Bei nahezu jedem Tauchgang sahen wir mehrere Weißspitzenriffhaie, Haie (es wird noch spekuliert welche Art), Kugelfische, Kofferfische, Muränen, Adlerrochen, diverse Fischschwärme und Stachelrochen. Außerdem waren Mantarochen, Amberjack-Schwärme und Schildkröten (viele über Wasser wenige unter Wasser) zu sehen.

Auf den Fahrten mit dem Tauchboot wurden wir oft von Delphinen begleitet, sahen springende Wale und Schildkröten. Am vorletzten Tauchtag kamen dann auch noch fünf Buckelwale bis auf 2-3m an dass (stehende!)Tauchboot geschwommen, zeigten uns Ihre Köpfe und Finnen und umtauchen unser Boote für mehrere Minuten.

Unsere Unterkunft (Guanacaste Lodge) war ein Tipp von Harald und Barbara und eine gute Alternative zu den Hotels. Costa Rica Diving wird von Harald und Barbara geleitet und ist eine tolle Tauchbasis. In der angeschlossenen Animal Rescue Station, die von Barbara liebevoll geleitet wird, werden verletze und zugelaufene Tiere versorgt und aufgepäppelt.

Uns hat der Aufenthalt in Flamingo und das Tauchen sehr gut gefallen. Wer im Pazifik von Costa Rica tauchen möchte, sollte unbedingt bei Costa Rica Diving vorbeischauen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer,2 x Coltri Sub
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2
Entfernung Tauchgewässer:
35 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
12
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro, US Divers,Spiro
Alter Leihausrüstungen:
von neu bis ca 4 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
100
Flaschengrößen:
10 u. 12 l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
DIWA,PDIC, PADI
Ausbildung bis:
DIWA bis TL , PADI bis ASSI ,DIWA -TL
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Flamingo Bucht
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Playas del Cocos, 1 Autostunde entf.
Nächstes Krankenhaus:
Liberia, 40 km entfernt

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen