Homepage:
http://www.barakuda-diving.com
Email:
lahamibay@barakuda-diving.com
Anschrift:
Lahami Bay Beach Resort & Gardens Marsa Alam-Berenice Road (115 km südlich von Marsa Alam) Rotes Meer Ägypten
Telefon:
+20 1000 91292
Fax:
Basenleitung:
Mahmoud Abd Elhady
Öffnungszeiten:
07:30-18:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Diese Tauchbasis kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(76)

André500153855AOWD649 TGs

Tauchen, Hotel, Reise

Tauchreisebericht Lahami Bay, Ägypten vom 7.5. – 21.5.22
Die Buchung: Gebucht haben wir über Nautilus Reisen. Das Hotel haben wir schon einmal vor ca. 12 Jahren besucht. Die Buchung war hervorragen und den Service von Nautilus Reisen kann ich nur weiterempfehlen. Ein Reiseunternehmen mit den Erfahrungen im Bezug auf Tauchen, ist eben etwas Besonderes.

Der Flug: Düsseldorf – Marsa Alam – Düsseldorf
Fluggesellschaft: Geflogen sind wir mit „European Air Charter“, einer Bulgarischen Fluggesellschaft. Obwohl man 3 Std vorher am Flughafen sein sollte, machte das Einchecken erst 2 Std vorher auf. Wir waren ca. am Ende des 1. Viertels und waren erst 10 vor Boarding durch alles durch; das Ender der Schlange hatte gar keine Chance, pünktlich zum Boarding da zu sein. Nachdem dann der dritte Bus am Flugzeug ankam, bekamen die Einsteigenden gesagt, sie sollen sich beeilen, da der Slot in 5 min wäre. Eine absolute Frechheit und nicht zu schaffen. Dann ging es eben mit 30 Minuten Verspätung los. Das Flugzeug selber war eine Katastrophe; Essen und Trinken gab es nur gegen Bezahlung; Und man konnte nur froh sein, dass die Sitze an den vorgegebenen Stellen blieben.
Der Rückflug war dann von der Zeitvorgabe besser (kleiner Flughafen) und die Maschine auch. Dafür wurden wir ca. 1 Std über den Flughafen gefahren, mit Pausen, an denen die Türen nicht geöffnet werden sollten und am Ende ein „wir sind nicht schuld“ anstelle eines Wassers für jeden umsonst. In beiden Fällen war die Verständigung nicht ganz einfach.
Fazit: diese Fluggesellschaft kann für Militärzwecke herhalten ist aber als Ferienfliege vollkommen ungeeignet. 0 von 5 Sternen

Transfer: Hin und zurück war dieser gut. Es war zwar kein Luxustransporter aber wirklich freundliche Leute, die Ihr Handwerk verstehen. 4,5 von 5 Sternen

Das Hotel: Als wir vor ca. 12 Jahren dort waren, war es nahezu genauso. Zwar gibt es inzwischen einige noch nicht fertiggestellte Unterkunftsbauten, aber insgesamt war alles wie „früher“. Man ist darum bemüht, alles im Schuss zu halten, aber das kostet Geld, was durch die Anzahl der Gäste eher mau ist. Das heißt, die eine oder andre Bodenfliese ist locker, das verwendete Holz ist überholungsbedürftig etc. Insgesamt würde ich für das Hotel eher nur 3 – 4 von 5 Sternen geben.
Aber, und das war auch wie früher sehr gut, alles ist sauber. Im Zimmer kann man nahezu von Fußboden essen, sehr gute Matratzen, das Personal ist mehr als freundlich und immer hilfsbereit (wenn man sich benimmt; da gibt es leider immer wieder Ausnahmen), es gibt wirklich immer was „Leckeres“ zu essen und auch hier ist der Service hervorragend. Da würde ich 6 von 5 Sternen geben.
Einen kleinen Nachteil gab es während unserer Anwesenheit. Das Hotel war zum überwiegenden Teil von Italienern besucht. Bei der Poolärobik (alles in italienisch) war mir das relativ egal. Aber es färbte auch ganz extrem auf das Nachmittags-/ Abendprogramm ab. Das war nicht gut. In einem Internationalen Hotel sollte zumindest die Unterhaltung (auch die Musik) größten Teils in Englisch stattfinden. Dann braucht man für die Italiener eben einen Übersetzer. Oder man lässt es ganz sein: 2 von 5 Sternen.
Schlimm und absolut nicht mehr zeitgemäß waren Internet und WLan. Eine Verbindung gab es, wenn überhaupt, nur an der Rezeption, der Bar und dem Essenbereich. Und das ging auch von gar keiner über schlechte, andauernd abbrechende bis zu manchmal funktionierender Verbindung. Wenn man am Flughafen eine „Landeskarte“ kaufte ging es per Hot Spot gut: 1 von 5 Sternen
Fazit: Das Hotel als besseres Mittelmaß, der Service und das Essen als sehr gut aber das heute unbedingt nötige „Verbindungstool“ als negativ würde ich das Hotel insgesamt mit 3,5 von 5 Sterne bewerten

Das Tauchen: Leider hat das wohl jeder, der schon vor vielen, vielen Jahren in Ägypten tauch war, festgestellt: Das Leben stirbt! Zugegeben, wenn jemand das nicht von früher kennt, und auch noch in Deutschland das Tauchen gelernt hat, sieht er was Schönes (nicht mehr wie früher das Paradies). Aber gerade in der Bucht, die wir damals häufig betaucht haben, sieht man das Sterben. Fisch gibt es durch die Schutzmaßnahmen vom Oktopus über Sepia bis Hai alles. Aber wenn man über die Anzahl spricht …. Auch alles andere gibt es, aber die Anzahl, Vielfalt, Ausbildung … Auch wenn die Unterbrechung der letzten Jahre vielleicht etwas Erholung gebracht hat, ist der Vergleich nicht mehrzulässig.
Die Tauchbasis an sich und die Ausfahrt mit dem Boot waren gut. Bemüht und zuvorkommen sind die Tauchbasen, wie überall auf der Welt. Auch hier war das mit den Italiener eher nicht positiv zu werten (der Diveguide tauchte nur mit denen) aber wir hätten ja auch vorher was sagen können. Das Essen an Board muss bezahlt werden und kostet 8 €, ist dafür aber gut. Ganz ganz wichtig ist zu erwähnen, dass das Personal auf den Booten als auch die Mitarbeiter in der Bucht am Hotel einen ganz hervorragenden Dienst tun. Nett, freundlich, zuvor kommend, kompetent sind hier nur ein paar Begriffe.
Fazit: Leider hat das Meer an Glanz verloren. Die dem Hotel angegliederte Tauchbasis ist gut, aber muss aufpassen, dass sie nicht in die Ecke (Bevorzugung-Benachteiligung) rutscht. Hier gebe ich 4 von 5 Sternen
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Großartige Basis ... Details

Prinzipiell stimme ich dem Bericht "Großartige Basis ..." von 11/20 zu, möchte aber etwas ins Detail gehen: Tauchen am Hausriff ab 30,- Euro (Staffelpreise): man geht vom Sandstrand wie jeder Schnorchler und Badende ins Wasser und hat dann rechts und links in 2 - 5m Tiefe das Riff (Boden meist aufgewühlt (nicht so gute Sicht), Korallen schon leicht versandet, wenig Fisch). Da sich das schöne Banana-Riff fast vom Strand ins Meer hinein zieht, wird es ein Tauchgang mit Boot (TG: ab 30,- + Boot (kleiner Kutter): 13,- + Naturschutzgebiet-Steuer: 13,-) für 53,- bis 50,- Euro ... und das ist schon ganz schön heftig!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen
smea25Rescue900 TGs

Großartige Basis an einem fantastischen Hausriff

Ich bin nunmehr bereits das zweite Mal bei Barakuda in der Lahami Bay. Es stimmt, es ist etwas teurer hier als im Rest von Ägypten. Weil eben kein "Massentauchen" angeboten wird. Bootsausfahrten mit dem Tagesboot finden bereits ab 2 Personen statt, das Hausriffboot fährt bei einer Person. Das Hausriff ist schlicht gesprochen großartig (Haie, Seekuh, Geigenrochen, Leopardstechrochen und ein unglaublicher Weichkorallengarten), mein Lieblingsplätzchen ist Boje Nr. 5 (pink, pink, pink). Sogar die etwas weiter entfernten Riffe (z.B. Sataya) wurden mit lediglich 2 Tauchern angefahren. Solotauchen ist mit Brevet möglich (was mir sehr wichtig ist; Ponytanks stehen zur Verfügung). Ich fahr normalerweise kaum mehr nach Ägypten, weil ich den Tauch-Massentourismus nicht mehr ertragen kann. Die Basis hat wirklich alles daran gesetzt, um den Aufenthalt für jeden Taucher spektakulär zu machen. Es wurde auch darauf geachtet, dass möglichst jeder Taucher die Gelegenheit hat, all die bekannten Tauchplätze zu besuchen. Ist dort zu viel los, wird nach Rücksprache auch kurzfristig der Plan gewechselt. Großartige Location mit großartigem Service.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
sechs große, zwei kleine
Entfernung Tauchgewässer:
bis 100 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
70
Marken Leihausrüstungen:
Aqua Lung
Alter Leihausrüstungen:
neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
600
Flaschengrößen:
12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
3
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
CMAS, PADI, TDI, SSI
Ausbildung bis:
Divemaster, Tec
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
kleine, ruhige Bucht
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Hamata (10 km)
Nächstes Krankenhaus:
Marsa Alam (160 km)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen