A-Team, Khao Lak (Inaktiv)

29 Bewertungen

Diese Tauchbasen ist inaktiv / geschlossen. Die Daten bleiben sichtbar, keine Informationen können hinzugefügt werden.

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Bewertungen(29)

A-Team Khao Lak (Heiko Jähnel)Nachdem es mir im S ...

A-Team Khao Lak (Heiko Jähnel)

Nachdem es mir im September 2009 nicht gelungen ist, auf die Similans zu kommen (off-season), war dies für mich im Frühjahr 2010 ein absolutes Muß. In Khao Lak habe ich mich gerne wieder (pauschal) im Oriental eingebucht – ein ruhiges Hotel, zumeist von Einzelreisenden und Pärchen gebucht, in günstiger Lage mit wunderschönen Zimmern und, was mir besonders gefällt, so langem Pool, dass dort schwimmen und Streckentauchen eine wahre Freude sind.
Als alleinreisende Frau mit nicht allzu viel Taucherfahrung habe ich bei der Auswahl der Base Wert auf die Individualität und den persönlichen Kontakt gelegt. Besonders wichtig war mir jemanden zu haben, der so viel Erfahrung und Sicherheit bietet, dass er sich traut eine relative Anfängerin auf die (schon nicht so super-einfachen) Similans mitzunehmen. Da ich im Vorjahr eine „tauchfreie“ Zeit dort verbracht habe, hatte ich schon die üblichen Ausflüge mitgemacht und hätte gern noch anderes kennen gelernt, was nicht dem Touri-Standard-Programm entspricht.
Meine Recherche im t.net ergab für mich als perfekten Ansprechpartner Heiko vom A-Team und das war wirklich eine gute Wahl: Im Vorfeld ausgesprochen flotter, witziger und strukturierter Mailkontakt in dem ich meine besonderen Wünsche bereits abklären konnte. Dies war z.B. Khao Sok Stausee incl. Tauchen, damit ich weiterhin Warmwassertaucherin bleiben kann, aber dennoch auch mal Süßwasser dabei habe. Ferner: Tauchen bis zum Abwinken.
Dass dann alles kam lag daran, dass ich mich wohl langsam zur Chaos-Queen entwickle – ich bin mit meinem Abflugstermin voll in der Vulkanasche gelandet und letztlich erst mit einer Woche Verspätung eingetrudelt, sozusagen auf dem letzten Drücker für die Similan Safari. Heiko nahm die täglichen Mailkontakte („morgen wird wieder geflogen“ – „nein, morgen wird doch nicht geflogen“ bis zu „hoppla, es darf zwar nicht geflogen werden, aber ich bin trotzdem morgen da“) gelassener hin als ich. Sehr richtig hat er mich überzeugt, ein 4-tägiges liveaboard zu buchen – kürzer wär schade gewesen – und mir einen nicht schnarchenden Kabinen-Buddy dazu organisiert. Die Manta Queen II ist zwar ein Boot mit einfachem Standard, aber welchen Luxus benötigt man bei 4 Tauchgängen am Tag? Essen war super und die super-internationale Zusammensetzung der Gäste mit vollkommnen Sprachengewirr hat mir besonders Spaß gemacht.
Da es mir im Vorfeld vermessen erschien bei Heiko Manta vorzubestellen, habe ich Leo gewählt und – Heiko hat geliefert! Direkt 3 von der Sorte, wo die anderen Gruppen nur einen gesehen haben und diese noch eine Armlänge entfernt. Und Heiko war der Einzige der den Weißspitzenriffhai aufgespürt hat. Mantas gab’s dann in Koh Bon auch noch jede Menge – grandios.
Mit Heiko tauchen war für mich perfekt. Ich bin Strömungsfan geworden und mein erster night-dive mit Einzelbetreuung war etwas wirklich Besonderes und hat Lust auf mehr gemacht.
Danke für diesen besonderen Urlaub in diesem wunderschönen Tauchparadies und den netten Kontakt!

Mehr lesen

Ich habe von Januar bis März meine Divemaster-Aus ...

Ich habe von Januar bis März meine Divemaster-Ausbildung bei Heiko und seinem A-Team gemacht, und ich kann mich nur den ganzen Vorrednern anschliessen. Was Heiko macht wurde schon öfters erwähnt, deshalb lasse ich das mal aussen vor.

Ich arbeite euch in Deutschland in der Tauchbranche, und gerade da hört man auch (ebenso wie hier im Ausbildungs-Forum) gelegentlich Zweifel an der Divemaster-Ausbildung im Ausland. Meistens von Tauchern die selber noch nie im Ausland gearbeitet haben und einfach in die Kerbe hauen, so aus Prinzip. Ich kann sagen, dass die Zeit bei Heiko so unglaublich gut und lehrreich war wie es nirgendwo anders hätte sein können. Man merkt das Heiko seine Arbeit liebt, und das sein Wissen über Tauchen, Fische, Strömungen, Korallen, Tauchplätze so gigantisch ist wie es nach 10 Jahren Thailand und nun sicher über 3500 Tauchgängen eben nur sein kann. Dazu kommt, dass er diese Begeisterung auch vermitteln kann, manchmal haben wir einfach nur in verschiedenen Büchern gewälzt bis wir den Fisch gefunden haben den ich gesichtet habe. Wobei Heiko eigentlich schon immer so wusste was ich suche!

Bei der Ausbildung hier in Deutschland ist das Wheel nicht mehr vorgeschrieben, stattdessen der eRDP. Trotzdem hat er mir das an zwei Abenden erklärt, weil auch ich finde das ein Taucher wissen muss WAS er taucht, und sich nicht nur auch elektronische Geräte verlassen sollte die noch nicht mal wasserdicht sind. Auch die theoretische Ausbildung war super und streng, wer behauptet man würde das im Ausland geschenkt bekommen hat definitiv keine Ahnung. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich bei meiner Ankunft um IDC-harte Ausbildung gebeten habe!!! ;)

Ich habe bei Heiko ganz tolle Gäste kennengelernt, mit denen es einfach riesig Spass gemacht hat zu tauchen oder sie auszubilden und dann noch abends ein halbes Hähnchen zu verspeisen oder Live-Mucke zu hören. An die auch noch mal einen ganz lieben Dank, den schließlich haben die ja auch ihren Teil bei meiner Ausbildung gespielt!

Die Schiffe mit denen Heiko seine Fahrten macht sind wirklich toll. Das ist auch einer der Gründe, dass ich nach Ende der Ausbildung nochmal privat auf die Sea of Fantasy für ein 4-Tage Tour gegangen bin. Alles was Heiko seinen Gästen erzählt hat Hand und Fuss, und auch die Tour an den Stausee gehört mit zu dem landschaftlich imposantesten was ich je gesehen habe. Das Programm was er drumherum strickt ist so individuell und abseits der Massen das es schade wäre in Khao Lak zu weilen und sich diesen Juwel entgehen zu lassen...

Ich war sicher nicht das letzte Mal bei dem A-Team, entweder um dort für eine Saison zu arbeiten oder privat Urlaub zu machen. Tausend Dank Heiko!

Wer sich jetzt immernoch nicht entscheiden kann wo er Urlaub macht...
Bilder folgen
Mehr lesen

Im März zog es meine Frau und mich wieder nach Th ...

Im März zog es meine Frau und mich wieder nach Thailand. Da ich bei meinem ersten Thailandaufenthalt leider nur den ScubaDiver gemacht hatte (ich wusste damals nicht ob mir das Spaß macht.....ja jetzt weiß ich es besser!) wollte ich den OWD-Kurs doch komplett machen. Auch meine Frau wollte es wagen und so sollte ich eine passende Tauchschule suchen. Über Taucher.net bin ich dann auf Heiko gestoßen.

Der Vorab-Kontakt gestaltete sich sehr einfach und schnell. Auch bei der Hotelsuche war Heiko uns mit einigen Tipps behilflich. Dann hieß es nur noch die Tage runterzählen und ab in den Urlaub.

In Khao Lak angekommen, haben wir uns dann mit Heiko getroffen und alles weitere besprochen. Dank des individuellen und top-geplanten Kursplans ging es nach dem Unterricht, den Prüfungen und den Pool-Tauchgängen mit der Nam Sai zu den Similan Islands. Man merkt, dass Heiko es mit der Ausbildung wirklich sehr genau nimmt. Fragen wurden so lange besprochen, bis man es richtig verstanden hat und auch zwischendurch noch einmal in andere Fragen eingebunden. Auch meine Frau, die anfangs arge Bedenken hatte ob sie das alles lernen kann, war begeistert. Die Erfahrung von Heiko macht es möglich und auch der Unterricht war unterhaltsam.

Die zwei Tagesfahrten mit der Nam Sai, die wirklich absolut genau so war wie Heiko versprochen hatte, waren sehr kurzweilig und wir haben viel gelacht. Wir haben wirklich tolle Tauchgänge gehabt und viel gesehen. Man merkt, dass Heiko das Gebiet wie seine Westentasche kennt (naja bei der Anzahl Tauchgänge) und ich habe immer darauf gewartet, dass er mal von den Fischen mit Namen begrüßt wird

Alles in allem war es ein absolut unvergessliches Erlebnis und wenn wir wieder nach Khao Lak kommen, werden wir wieder mit Heiko tauchen. Ich kann nur wirklich jedem empfehlen den Kurs und Tauchausflüge bei Heiko zu machen. Es lohnt sich!


Heiko wie er leibt und lebt

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
diverse unter Vertrag
Entfernung Tauchgewässer:
7 - 67 km
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
10
Marken Leihausrüstungen:
Cressi, Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
1 Jahr
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
20
Flaschengrößen:
8-15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
PADI, CMAS
Ausbildung bis:
Divemaster, 3***
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
lokales Riff, Similan Islands, Stausee
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Wenoll-System
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Phuket
Nächstes Krankenhaus:
Takuapa

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen