Homepage:
https://www.aggressor.com/cocos.php
Email:
info@aggressor.com
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos

Dieses Tauchsafarischiff kann direkt gebucht / kontaktiert werden. Klicke auf den Buchungsbutton um mehr Möglichkeiten, Preisinformationen und/oder Verfügbarkeiten zu sehen....

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(9)

belowZEROAOWD (550TG)23 TGs

Cocos

Hallo zusammen,

Wir haben uns letztes Jahr Juni etwas gegönnt und sind mit der Okeanos Aggressor nach Cocos gefahren, um die Hammerhaie zu sehen.
Gebucht haben wir über liveaboard.com und den Rest der Reise und Flüge selbst organisiert.

Das Schiff: kein Luxus, macht aber einen entsprechend robusten Eindruck, dass es bei der 40h dauernden Überfahrt auch starkem Wellengang trotzen würde.
Es werden 2 Dinghis nach Cocos mitgebracht, von denen aus vor Ort getaucht wird. (teils lange Anfahrten zu den Spots)
Der Loungebereich und die Kabinen sind recht amerikanisch kühl temperiert, so dass man immer einen Pullover tragen muss.
Die Aircondition der einzelnen Kabinen lässt sich nicht individuell regulieren, so dass wir diese mit Klebeband abdichten mussten.

Die Crew: Tauchguides, sowie Service-Crew versuchen auf sämtliche Gästewünsche einzugehen und geben wirklich ihr Bestes.

Das Tauchen: Getaucht wird in 2 Gruppen auf 2 Dinghis, die möglichst an unterschiedlichen Plätzen tauchen. Nitrox vorhanden.
Hammerhaie gabs fast jeden TG, jedoch haben wir nicht die Schulen mit 100erten von Hammerhaien gesehen, aber Gruppen von 20-30 waren es dann schon…
Whitetips im Rudel nachts im Lampenschein jagend,große Galapagos-Haie, riesige MarbelRays, Makrelenschwärme, Eagelrays, Manta, Walhaie in Busgröße ( ich wusste gar nicht das die sooo groß werden)
Und selbst Tigerhaie hatten wir fast in greif-nähe… Was für ein Erlebnis!

Fazit: das muss man auf jeden Fall einmal erlebt haben…
mit der Zeit wird man zwar ein wenig verwöhnt mit Hammerhai & Co, so dass es fast ein wenig eintönig wird, aber das ist dann Jammern auf hohem Niveau!
Ich würde das nächste Mal evtl. nur die kürzere Tour machen, das reicht meiner Meinung nach auch, aber das ist natürlich persönlicher Geschmack …
Nach der Tour auf jeden Fall auch Zeit für die Nationalparks auf dem Festland einplanen!

Have Fun diving!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen
rmsPADI Rescue357 TGs

Mit der Wind Dancer auf Cocos.

Meine Frau und ich waren im November 2015 für 10 Tage (7 Tauchtage) in Cocos auf der Wind Dancer. Das Boot gehört zur Agressor Flotte und ist in einem sehr guten Zustand. Das Essen war sehr gut, die Crew sehr bemüht und ebenfalls erstklassig.
Die Überfahrt von San Jose nach Cocos dauerte ca. 36 Stunden und war eigentlich recht angenehm. Einigen wurde zwar schlecht, alles in allem war es aber recht ruhig.
Über das Tauchen brauche ich wohl nicht viel zu erwähnen, ausser dass wir nicht die riesigen Hammerhaischulen hatten wie auf anderen Safaris bei den Cocos Inseln. Es waren insgesamt 20 Gäste an Bord und auf dem Boot Platz genug. Die Kabinen sind ähnlich klein wie auf der Solmar (Socorro), aber ausreichend. Sie bestehen aus 1 Stockbett und eigener Dusche und WC. Nitrox ist ebenfalls verfügbar und bei Tiefen von max. 30 Metern ein Muss.
Die beiden Dive Guides Beto und Mauricio (Kapitän) waren erstklassig.
Zum Tauchen: Starke Strömungen bei fast allen TG, zusätzlich zu den Hammer- und Galapagos- sowie kleineren Weißspitzenriffhaihen noch 1 Tigerhai, welcher offenbar bei Manuelita stationär heimisch war.
Der Nachttauchgang bei Manuelita war ein Hammer. Unzählige Weißspitzenriffhaie bei der Jagd.
Alles in allem ein gelungener Urlaub und wir können die Wind Dancer ruhigen Gewissens weiter empfehlen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen
rmsPADI Rescue357 TGs

Meine Frau und ich haben vom 06-16.11.2015 einen ...

Meine Frau und ich haben vom 06-16.11.2015 einen Trip auf der Wind Dancer nach Cocos gemacht.

Zum Schiff: Die Wind Dancer ist ein ca. 30 m langes Stahlschiff mit Platz für 22 Personen. Die Kabinen sind relativ klein, aber ausreichend. Wir hatten Kabine 4 (zusammen mit Kabine 6 etwas größer als die restlichen Unterdeckkabinen). es gibt noch 2 etwa 18m2 große Oberdeckkabinen nächst dem Sonnendeck, die aber etwas teurer sind. Das Schiff liegt sehr ruhig im Wasser, die Überfahrt von Puntarenas nach Cocos dauerte etwa 48 Stunden.
Auf Sicherheit wird, wie bei solch hochseetauglichen Schiffen zu sehr exponierten Lagen üblich, großen Wert gelegt. Es gab ein sehr ausführliches Bootsbriefing und auch die Tauchbriefings waren sehr gut. Es gibt eine zentrale Klimaanlage, die man aber durch Schließen der Lüftungsschlitze in der Kabine ein bisschen auch selbst regulieren kann. Bei uns war sie zum Glück halbwegs ´europäisch´ und nicht ´amerikanisch´ mit Frosttemperaturen eingestellt.
Zu den Tauchplätzen gelangt man mit 2 mächtigen Zodiacs, die eine komfortable Einstiegsleiter haben und trotz voller Belegung ausreichend Platz bieten. Das Gerödel bleibt die gesamte Tauchwoche in den Tankhaltern in der Mitte der Zodiacs, die Flaschen werden vom Schiff aus großzügig (immer 220 Bar und Nitrox 30-32)befüllt.

Die Crew: Ist an Freundlichkeit und Herzlichkeit kaum zu übertreffen. Die Besatzung besteht aus 9 Mann, Diveguides sind Beto (Alberto) und Mauricio, der Kapitän. Der Bruder von Mauricio, Miguel, ist der Schiffsingenieur. Die ganze Mannschaft ist sehr kompetent und überaus freundlich und hilfsbereit.

Das Essen: ist wirklich sehr gut. Zum Frühstück gab es Buffet von Süß bis Wurstig, Eier auf Bestellung. Alle Getränke (auch alkoholische) sind inklusive. Mittags gab es Buffet und Abends wurde von der Crew in Galauniformen zum festlich gedeckten Tisch ein dreigängiges Menü serviert.

Das Tauchen: Weltklasse. Die ersten beiden Tage gab es extrem starke Strömungen, auch Ups und Downs. Cocos ist bekannt für seine Großfische, allen voran die Bogenstirnhammerhaie. Es war bei uns zwar nicht so wie auf vielen Videos mit Hunderten von Hammerhaien, aber trotz El Nino - das Wasser hatte bis zu 28 Grad (auch auf 40m)- konnten wir bei Manuelita Outside ca. 60 Stück beobachten. Die Sichtweiten waren immer mehr als 15m.
Es gab weiters: 5 Meter Tigerhai bei Manuelita, der dort offenbar sein Revier hat , etliche auch recht mächtige Galapagoshaie bei Punta Maria, Manta bei Dos Amigos. Der Nachttauchgang bei Manuelita bot die erwartete Weißspitzenhai-Action. Bei allen Tauchgängen zusätzlich jede Menge Schwarmfisch, von großen Jacks bis zu Süßlippen und sogar Frogfishes.

Alles in allem ein tolles Taucherlebnis und wir können die Wind Dancer auf jeden Fall weiter empfehlen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
NIcht spezifiziert.
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
Kabinen mit DU/WC:
NIcht spezifiziert.
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Entsalzungsanlage:
NIcht spezifiziert.
Klimaanlagen Kabinen:
NIcht spezifiziert.
Klimaanlage Salon:
NIcht spezifiziert.
Sonnendeck:
NIcht spezifiziert.
Taucherplattform:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
DVD / TV:
NIcht spezifiziert.
Tauchtechnik
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 12/24V:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 110V:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 220V:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Kommunikation
Bordfunk:
NIcht spezifiziert.
Satellitentelefon:
NIcht spezifiziert.
Satellitenfax:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Rettungsinseln:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
GPS:
NIcht spezifiziert.
Radar:
NIcht spezifiziert.
Echolot:
NIcht spezifiziert.
Fishfinder:
NIcht spezifiziert.
Aktivitäten
Wasserski:
NIcht spezifiziert.
Angeln/Fischen:
NIcht spezifiziert.
Parasailing:
NIcht spezifiziert.
Abendprogramm:
NIcht spezifiziert.