Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(9)

belowZEROAOWD (550TG)23 TGs

Cocos

Hallo zusammen,

Wir haben uns letztes Jahr Juni etwas gegönnt und sind mit der Okeanos Aggressor nach Cocos gefahren, um die Hammerhaie zu sehen.
Gebucht haben wir über liveaboard.com und den Rest der Reise und Flüge selbst organisiert.

Das Schiff: kein Luxus, macht aber einen entsprechend robusten Eindruck, dass es bei der 40h dauernden Überfahrt auch starkem Wellengang trotzen würde.
Es werden 2 Dinghis nach Cocos mitgebracht, von denen aus vor Ort getaucht wird. (teils lange Anfahrten zu den Spots)
Der Loungebereich und die Kabinen sind recht amerikanisch kühl temperiert, so dass man immer einen Pullover tragen muss.
Die Aircondition der einzelnen Kabinen lässt sich nicht individuell regulieren, so dass wir diese mit Klebeband abdichten mussten.

Die Crew: Tauchguides, sowie Service-Crew versuchen auf sämtliche Gästewünsche einzugehen und geben wirklich ihr Bestes.

Das Tauchen: Getaucht wird in 2 Gruppen auf 2 Dinghis, die möglichst an unterschiedlichen Plätzen tauchen. Nitrox vorhanden.
Hammerhaie gabs fast jeden TG, jedoch haben wir nicht die Schulen mit 100erten von Hammerhaien gesehen, aber Gruppen von 20-30 waren es dann schon…
Whitetips im Rudel nachts im Lampenschein jagend,große Galapagos-Haie, riesige MarbelRays, Makrelenschwärme, Eagelrays, Manta, Walhaie in Busgröße ( ich wusste gar nicht das die sooo groß werden)
Und selbst Tigerhaie hatten wir fast in greif-nähe… Was für ein Erlebnis!

Fazit: das muss man auf jeden Fall einmal erlebt haben…
mit der Zeit wird man zwar ein wenig verwöhnt mit Hammerhai & Co, so dass es fast ein wenig eintönig wird, aber das ist dann Jammern auf hohem Niveau!
Ich würde das nächste Mal evtl. nur die kürzere Tour machen, das reicht meiner Meinung nach auch, aber das ist natürlich persönlicher Geschmack …
Nach der Tour auf jeden Fall auch Zeit für die Nationalparks auf dem Festland einplanen!

Have Fun diving!
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen