Tauchterminal Tulamben, Tulamben

18 Bewertungen
Homepage:
http://www.tauch-terminal.com
Email:
resort@tulamben.com
Anschrift:
Telefon:
++62-361-774 504 or 772 920
Fax:
++62-361-778 473
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(18)

Tolle Tauchbasis, einige kleine Mankos

Positiv:
-Tolle Lage
-Sehr sauber, tolle grosse Zimmer
-Tolle Pool & Bar Anlage
-Perfekt organisierte Tauchbasis. Alles da, versch. Becken für Equipment waschen, Aufhängemöglichkeiten, Nitrox, Equip. Transport und Auswaschung.
-Tolles Wrack (Liberty). Allerdings morgens, danach nur noch bubbles.
-Tolle Warungs in der Nähe

Negativ:
-Guide war o.k, gab sich mühe (englisch) warum man allerdings immer alles mit dem dämlichen Riffstab berühren, reinstecken, schubsen muss ist mir ein Rätsel. Auf den Skorpionfisch zeigen würde ja reichen, man muss dem armen Kerl nicht gleich einen schubs geben. Ausserdem mit den Flossen ins Korallenriff reinlegen, da bekomm ich die Kretze.
-Leider sehen die Tauchplätze dadurch etwas „abgegrasen“ aus, klar wenn jeder seinen Stab reinsteckt oder den Korallenblock mit seinen Flossen rasiert..
-Personal im Hotel, vorallem im Restaurant teilweise unmotiviert und schnippisch und sehr laut. So auf Bali nie erlebt. Allerdings nicht alle, viele machen einen tollen Job und sind sehr freundlich. Bis auf einige Ausnahmen.
-Frühstück ungenügend, es gibt einen Teller Früchte (positiv) und danach kann man noch einen Zusatz wählen. Dä wäre es toll man könnte flexibler wählen, nicht alle mögen Omeletten mit Würstchen Tomaten und Pilzen etc..
-Transfer Flughafen zum Hotel weit überteuert (75 Eur). Für die weiterreise haben wir uns einen eigenen Fahrer organisiert.

Fazit:
Zum Tauchen im Norden/Osten von Bali auf jeden Fall empfehlenswert. Auch die Unterkunft können wir bis auf einige kleine Mankos weiterempfehlen.
Mehr lesen

schönes Tauchen, schlechte Guides

Wir waren über Weihnachten zum ersten mal in Indonesien. Haben ein paar Tage direkt im Tauchterminal gewohnt (sowohl das Zimmer im 1. Stock mit schattigem Balkon als auch jenes im EG mit Terrasse und Sonnenschirm) sind gut eingerichtet, sehr bequem, mit Minibar und ausreichend Steckdosen und Ablageflächen ausgestattet. Die Klimaanlage ist so angebracht das es nicht zum Bett zieht.

Die Pools sind schön gelegen mit guter Sicht aufs Meer mit bequemen Sonnenliegen. An der Bar bekommt man tolle Shakes und frische Säfte (die Wassermelone ist der Hammer) und das Restaurant ist auch nicht übel. Die Spa-Behandlungen haben wir nicht getestet.

Die Tauchbasis ist gut ausgestattet und gut organisiert. Es sind 5 Tauchgänge am Tag geplant, allerdings bis auf eine Ausnahme immer die gleichen: 08:00 Liberty Wreck (da ist man aber vor den meisten anderen dort und begegnet dort nur wenigen Tauchern), 10:30 Drop Off, 14:00 Boots-Tauchgang (der ist jeden Tag bzw. auch je Gruppe anders und da kann man auch Wünsche abgeben), 16:30 Hausriff und 18:30 Nachttauchgang.

Die Ausrüstung wird in einer Kiste verstaut, wenn man sich an der Tafel für einen Tauchgang anmeldet, steht die Ausrüstung schon montiert da, man muss nur noch einen Check machen (und ggf. Nitrox messen). Nach dem Tauchen gibt es drei großzügig bemessene Spülbecken und eine große Anzahl an Hänge-Möglichkeiten.

Die Guides sind von unterschiedlicher Qualität aber generell nicht überragend. Die Briefings finden in englisch statt, welches allerdings oft nur schwer verständlich ist. Die Tauchgangsführung selbst passt (wobei oft zu schnell), allerdings wird fast nichts gezeigt (oder gesehen?) und die Gruppe auch nur selten ins Auge gefasst. Selbst beim Check-Dive mit Leih-Ausrüstung sind den Guides zu große Jackets nicht aufgefallen. Gibt aber auch Ausnahmen die einiges sehen und zeigen.

Das Hausriff selbst ist nicht so überzeugend, viel Sand und zwischendurch einige Korallenstöcke. Etwas weiter weg gibt's dann eine Steilwand (prinzipiell zu Fuß erreichbar, wird aber auf Wunsch mit dem Auto angefahren), diese ist schön bewachsen und ein empfehlenswerter Tauchgang. In der anderen Richtung in Gehweite findet sich das Liberty-Wreck (die Ausrüstung wird von der Basis transportiert), ein wirklich schönes großes Wrack, toll bewachsen und eigentlich jeden Tag einen (oder mehrere) Tauchgänge wert.

Der Bootstauchgang führt ein paar Minuten um die Ecke und ist ebenfalls zu empfehlen, da gibt es ebenfalls eine schön bewachsene Wand, Chance auf größere Schwärme, Garnelen und anderes.
Mehr lesen
cheeseeCCR Normoxic Trimix

Als wir im Tauchterminal ankamen wurden wir zuers ...

Als wir im Tauchterminal ankamen wurden wir zuerst durch Doris persönlich mit einem Begrüßungsdrink empfangen. Neben einem netten Smalltalk gab es eine ausführliche ´Einweisung´ in das Resort und sämtliche weiteren Informationen, die wir haben wollten. Das Basisbriefing fand separat mit den Jungs der Tauchbasis statt.
Wir hatten ein Zimmer im Obergeschoss, der Platz im Zimmer ist großzügig, mit Doppelbett, Schrank, Schreibtisch und zusätzlicher Couch. Die Preise der im Kühlschrank bereitgestellten Getränke waren okay (Softdrink IDR 11.000 - ca. 80 Cent), an der Hauptstraße gibt es aber auch einen Laden in dem man etwas günstiger einkaufen kann.
Auf dem Balkon gab es noch zwei weitere Stühle und ein kleiner Tisch.
Das Zimmer im Obergeschoss hatte ich wegen der ´Sitzecke´ (eigentlich eher eine an den Balkon angebaute Liegefläche) gewählt. Die war dann auch mein Lieblingsplatz! Meistens sonnengeschützt, und von oben einen fantastischen Blick auf das Meer, den Kiesstrand und die beiden Pools. Aber auch auf den Liegen an den beiden Pools (ein langer, rechteckiger, flacher und ein ovaler mit 3m Tiefe) lässt es sich gut aushalten. Vor dem kleineren Pool wurde (heller) Sand aufgeschüttet, auch ein nettes Extra wenn man am ´Sandstrand´ liegen möchte.
Die Grünflächen und Wasserbecken vor den EG-Zimmern sind gut gepflegt, außerdem gibt es mehrere kleine Tempel/Statuen. Nachmittags kommen balinesische Masseusen an den Pool, die für kleines Geld ca. eine Stunde massieren. Für ausführlichere Behandlungen gibt es ein Spa, das von den mitreisenden Damen auch für gut befunden wurde.
Das Frühstück wird im Restaurant a la carte bestellt und war immer lecker. Für uns war die a la carte Bestellung eine willkommene Abwechslung zu den Buffets vieler anderer Hotels. Wir haben das Restaurant auch abends öfter besucht, die Speisen waren alle gut bis sehr gut, beim Kuchen darf man allerdings keine Kuchen wie in Deutschland erwarten. Preislich ist das Restaurant sicherlich teurer als die Warungs an der Hauptstraße, dafür war das Essen unserer Meinung nach besser als in manchen Warungs und man sitzt am Meer.
Insgesamt haben wir uns sehr wohl gefühlt und würden das Tauchterminal sicher wieder buchen.

Mehr lesen

Allgemein Infos

Art:
Hotel
Kategorie:
***
Anzahl Unterkünfte:
30
  • Restaurant
  • Pool
  • Tauchbasis
  • Bar
  • Fitnessbereich
  • Behindertengerecht
  • Kinderbetreuung
Essensoptionen:
Frühstück

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen