Schreibe eine Bewertung

Menjangan

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Den älteren Berichten ist wenig hinzuzufügen: Die ...

Den älteren Berichten ist wenig hinzuzufügen: Die Tauchplätze um die Menjangan Insel zeichnen sich durch einen unglaublich dichten Bewuchs mit großen, bunten Korallen an Steilwänden und Hängen aus, dazwischen und darum dichte ´Fischsuppe´ und sehr viel buntes Kleingetier. Auch für Schnorchler gibt es viel zu sehen. Die Fledermausfische scheinen Taucher zu lieben und begleiteten uns oft eine halbe Stunde lang dicht - als ob sie sich mit uns paaren wollten.

Was es nicht gibt sind irgendwelche aufregenden Felsformationen o.ä., Großfisch ist sehr selten, gelegentlich lässt sich mal ein Hai blicken.

Wassertemperatur im September waren konstant 27°C.

Wir haben erlebt, dass die indonesische Polizei tatsächlich kontrollierte, ob Tauchboote vor Ort Tickets für die Taucher erworben hatten - gut so!


Augenweiden mit Fischsuppe drumherum

Mehr lesen

Bali Nord Nationalpark Menjangan und lokale Riffe ...

Bali Nord Nationalpark Menjangan und lokale Riffe um Pemuteran

Das fünfte Mal in Indonesien. Nach Lombok und dem Süden Balis nun der Norden Balis mit seinen Tauchrevieren um den Nationapark Menjangan.
Um es vorweg zu nehmen: Alles was ich vorher an positivem über die Region und die Tauchreviere gehört hatte wurde mindestens erfüllt, meist übertroffen. Der Nordwesten ist mit das aufregendste Tauchrevier der Insel. Gleichzeitig die touristisch noch am wenigsten erschlossenste. Korallengärten und Steilwände die selbst vielgreisten Tauchern noch Respekt abringen, meist alle Tiere die man im tropischen Meer erwarten möchte und oft genug Großfische und Schildkröten. Schnckenfans und Makrofotografen kommen voll auf ihre Kosten.

Angenehme kleine Hotelanlagen mit ca 20-25 gepflegten Appartments, bezahlbare Preise und ein Tourismus, der einem nicht ständig Hey Boss looking, need Transport ?, need Massage ? in den Ohren klingen läßt. Also nichts für Menschen die eine Mischung aus Party und Tauchen suchen ( wie z.b. Gili Travangan ). Dafür gepflegte Poolbar Atmosphäre und lächelndes Personal.
Zu den Tauchplätzen.

Menjangan ist in aller Munde. Dies zu Recht. Jedoch findet man auch sozusagen vor der Haustür in Pemuteran ein Vielzahl von wünderschon bewachsenen Riffen, Artenvielfalt und Tauchplätze die auch für ´Beginner´ gut betauchbar sind.
Der Vorteil der lokalen Riffe liegt auf der Hand. Man kann sich jeden Tag entscheiden ob man einen Tauchgänge macht ( Morgens oder Mittags ) und den Rest des Tages mit Partner/in oder Familie am Pool oder Strand verbringt oder sich eben ganz dem Tauchen widment. Je nach familiären Gegenbenheiten.
Menjangan ist per Boot oder Strasse in ca 45 Minuten erreichbar und bietet in der Tat selbst für vielgereiste Taucher eine beeindruckende Unterwasserwelt. Driftdives, Walls, relaxtes Blubbern auf 10-15 m , ein Wrack und entspanntes Austauchen auf 5 m in Korallenriffen. In der Oberflächepause kann man relaxed schnorcheln, auf dem Sonnendeck abhängen oder für einen Kurztripp auf die Insel Menjangan rüberrudern. Sollte es mal starke Strömung haben, so kann man diese entspannt geniessen bis der nächste Strömungsschatten kommt, da diese nie auf das offene Meer hinauszieht. Sollte Tauchen nicht genug entspannen stehten die SPAs der Hotels mit Massage (fast) jeglicher Art zur Verfügung.

Tauchcenter gibt es in ausreichender Anzahl.
Sehr gute Erfahrung haben wir mit den Easydivers-Bali gemacht ( easydivers-bali.com ) . Jörg und Andrea die die Basis seit gut 2 Jahren führen bieten sehr individuelle Beratung und die Garantie für kleine Gruppen, gute Leihausrüstung, Nitrox und gut ausgebildete Guides sowie weiteres Rahmenprogram falls man ausser der Unterwasserlandschaft auch noch Interesse an den Sehenswürdigkeieten Balis hat. Auch bei der Zimmerbuchung, dem Organisieren des Transports etc. wird kompetent unterstützt. Oft zu günstigeren Konditionen als man Sie selbst aushandeln könnte.
Je nach Tauchleidenschaft bietet die ´ Speisekarte´ von Jörg und Andrea alles was der Taucher so begehrt. Sehr zu empfehlen ´all you kann dive´ in one week zum Festpreis.
Adventuretrips

Für Menschen die Lust auf ein bisschen mehr Abenteuer haben kann dies ebenfalls bei den Easydivers-bali bekommen. Angeboten werden ein- oder mehrtägigen Entdeckungstouren.
Es geht eben nichts über Menschen die die Landessprache perfekt sprechen, eng vertraut sind mit Land und Region und wo der Service nicht beim Tauchen aufhört.
Wer das Tauchen in großen Gruppen vorzieht kann auch auf andere Anbieter ausweichen die das Tauchen ehr als Massenveranstaltung pflegen. Jedem das seine!

Grundsätzlich ist man im Norden Balis noch ehr alleine am Riff unterwegs. Massentreffen von Booten ist ehr ungewöhnlich.

Richard OWSI 945076
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung