Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

HerbertTL3000 TGs

Bestens erhaltenes U-Boot Wrack (P238)

Die HMS Stubborn (P238) (Stapellauf 11/1942 - eIn U-Boot der S-Klasse (Seraph-Klasse)) wurde nach einem erfolglosen Angriff im Jahr 1944 auf einen deutschen Konvoi mit folgendem Gegenangriff durch Wasserbomben schwer am Tiefenruder beschädigt. Das U-Boot sank auf 120 Meter Tiefe – trotz Gegenmaßnahmen mit Anfblasen der Ballasttanks sank das Boot weiter auf 150-165 Meter; und diese bei einer Einsatztiefe von 60 Metern. Fast ein Wunder dass die Druckhülle hielt und die Besatzung es trotzdem schaffte das U-Boot nach dem Angriff soweit "flott zu machen", dass ein Aufstieg gelang. Dies war im übrigen ...
Mehr lesen
CutchemistCMAS***; TDI Trimix550 TGs

Zunächst muss das Wrack vom Boot aus lokalisiert ...

Zunächst muss das Wrack vom Boot aus lokalisiert werden, da keine Boje o.Ä. vorhanden ist. Einmal gefunden ist die weitere Vorbereitung stark von der Strömung abhängig. Es empfielt sich, dass die erste Tauchgruppe ein Führungsseil am Wrack befestigt, damit folgende Gruppen eine bessere Orientierung haben.

In unserem Fall ist das Wrack von der ersten Tauchgruppe verfehlt wurden, sodass keine Führungsseil vorhanden war. Jedoch landeten wir mit Einberechnung der Strömung direkt am Wrack.

Ab ca. 25m Tiefe zeichnen sich die ersten Umrisse in der Tiefe ab und schnell ist der Turm zu erkennen. ...
Mehr lesen
stefan.hroPADI DM

Kann mich dem ausfühlichen Bericht von ´Don Rober ...

Kann mich dem ausfühlichen Bericht von ´Don Roberto´ nur anschließen.(Übrigens Danke noch für die Infos per Mail)
War 09.09.2007 mit UTINA Diving College/Xlendi/Gozo ebenfalls an der HMS Stubborn.Der Aufpreis zu den sonst üblichen 17,-€/TG betrug für die Tour 30,00€, das ist für den Aufwand und die Anfahrt ein sehr fairer Preis. An Bord waren Stage Flaschen mit 40%Nitrox, die am Abstiegsseil befestigt waren, um die fällige Deko etwas zu mindern. Eine Grundzeit von 15 min reicht aus, um sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen, bevor der langwierige Aufstieg beginnt. Getaucht wurde mit 15l ...
Mehr lesen

Die HMS Stubborn ist ein 66m langers britisches U ...

Die HMS Stubborn ist ein 66m langers britisches U-Boot, welches während des 2.Weltkrieg im Nordatlantik operiert hat. 1946 wurde es ins Mittelmeer verlegt und etwa 3 km vor Qawra Point an der maltesischen Küste in 56m als Sonar-Ziel für die Royal Navy versenkt.

Im August 2007 war ich bereits zum vierten Mal auf Malta bzw. Gozo zum Tauchen. Wir entschieden uns für Marsalforn auf Gozo als Standort, buchten einen Mietwagen und ein Non-Limit-Luftpaket mit Flaschenmiete und Nitrox-Option für 7 Tage. Unseren hochgesteckten Wünschen bzw. Erwartungen kam die Tauchbasis Atlantis Diving in Marsalforn ...
Mehr lesen