Schreibe eine Bewertung

Wolfgangsee - Franzosenschanze

8 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Achtung Parken: Die beiden Parkplätze sind gebührenpflichtig. 0,5 Stunde frei, Tageskarte kostet € 3,--
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(8)

Die Tauchbasis „Tauchercamp“ neben dem Gasthof Ga ...

Die Tauchbasis „Tauchercamp“ neben dem Gasthof Gamsjaga hat seit Herbst 2010 geschlossen!

Eine SB - Füllstation für Tauchgeräte von Tauchsport Kaisermayr befindet sich gegenüber (bergseitig) dem Gasthof Gamsjaga.
Die Befüllung einer 12 Liter Flasche kostet ca. 4 Euro.
Füllleistung 600 Liter / min.
Münzen bereithalten (2,- 1,- 0,50 0,20 0,10)
Es können 200 und 300 Bar Flaschen befüllt werden.
Die SB- Füllstation ist täglich in Betrieb.

>> Tauchtip beim Tauchplatz „Franzosenschanze (Schotterplatzl)“ <<

„Mount Bubble“

Von der Stiege mit Kompass in Richtung 0° bis 5° zur Untiefe „Mount Bubble“. Wenn man in ca. 25 Meter angekommen ist, schwenkt der Uferbereich nach links weg. Weiter in dieser Tiefe in Richtung 0° bis 5° durch Blau(Grün)Wasser. Nach ca. 70 Meter trifft man auf die Untiefe. An der Außenseite fällt diese steil auf über 50 Meter ab, an der Uferseite auf 38 Meter. Wenn man die Untiefe umrundet hat, taucht man in einer Tiefe von 25 Meter leicht steigend auf 240° retour zum Ufer. Dann bis zum Einstieg mit Ufer an rechter Schulter.
ACHTUNG: Dieser Tauchgang sollte nur von sehr erfahrenen Tauchern durchgeführt werden.

Gut Luft!


Füllstation Gamsjaga


SB - Füllstation


Münzen bereithalten


Luftüberwachung


Tauchplatz Franzosenschanze - Schotterplatz


Aalrute am ´Mount Bubble´

Mehr lesen

Der sogenannte ´Schotterplatz´ bei der Franzosens ...

Der sogenannte ´Schotterplatz´ bei der Franzosenschanze, ca. 300 Meter vor dem Gasthaus Gamsjaga von St. Gilgen kommend, zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Tauchplätzen des Wolfgangsee.
Hier kommen alle Ausbildungsgrade auf Ihre Kosten.
• TIP 1: Einstieg über die Steinstiege in Richtung 1 Uhr > kommt man vorbei an der ´Nixe´ in ca. 28 Meter zum Wandl. Taucht man weiter nach rechts in einer Tiefe zwischen 28 und 35 Meter, kann man mit einer guten Lampe die Steilwand, welche auf über 40 Meter abfällt bei meist guter Sicht in dieser Tiefe, schön beleuchten. Weiter nach rechts geht die Wand in eine Schotterhalde über. Taucht man leicht höher, kommt nach ca. 50 Meter eine kleine Wand. Über diese hinweg, beginnen die Canyon´s. Sie erstrecken sich von ca. 10 bis 25 Meter. Im 2ten taucht man nach oben bis 10 Meter. Dann retour bis zum Einstieg, mit linker Schulter Richtung Ufer.
• TIP 2: Von der Stiege mit Kompaß in Richtung 0° bis 5° zum ´Mount Bubble´. Wenn man in ca. 25 Meter angekommen ist, schwenkt der Uferbereich nach links weg. Weiter in 25 Meter in Richtung 0° bis 5° durch Blau(Grün)Wasser taucht nach ca. 70 Meter vor einem die Untiefe auf. An der Aussenseite fällt diese auf über 50 Meter steil ab, an der Uferseite auf 38 Meter. Wenn man die Untiefe umrundet hat, taucht man in einer Tiefe von 25 Meter leicht steigend auf 270° retour und man kommt wieder zum Ufer. Nach links Austauchen bis zur Stiege.
ACHTUNG: Dieser Tauchgang sollte nur von sehr erfahrenen Tauchern durchgeführt werden.

WISSENSWERTES:
Die Tauchgeräte kann man gegenüber dem Gasthof Gamsjaga bei der SB-Füllstation von Tauchsport Kaisermayr preisgünstig befüllen
> 12 Liter Flasche ca. 4 Euro.
Münzen bereithalten (2,- 1,- 0,50 0,20 0,10)
Fülleistung z.B. 12 Liter Flasche von 50 bis 220 Bar > 3-4 Minuten.
Es können 200 und 300 Bar Flaschen befüllt werden.
Täglich in Betrieb.


Füllstation Kaisermayr / Gamsjaga


SB-Füllstation 200 und 300 Bar


Füllstation


200 / 300 Bar


Schotterplatz


Aalrute


Hecht


Wasserpest

Mehr lesen
SeafundiverProTec/CMAS/TL usw.

Hallo zusammen,den Tauchplatz findet Ihr entlang ...

Hallo zusammen,
den Tauchplatz findet Ihr entlang der Wolfgangsee Bundesstraße zwischen St Gilgen und Strobl ca. 1 km vor dem Restaurant Gamsjaga (links gelegen) km 31,1 - 31,9 was nach dem Tauchgang nicht verachtet werden sollte. ZumTauchplatz selbst oberhalb des Sees ist eine großzügige Liegewiese die zum Ufer hin mit ein paar angelegten Stufen zu bewältigen ist. Der Einstieg ist vorallem mit schwerem Gerät mit Vorsicht zu geniessen. Steine sind etwas rutschig und man sollte aufpassen beim Einspringen das man nicht den grossen Felsblock erwischt. Der Tauchplatz ist leicht steil abfallend fängt sich dann aber wieder leicht auf etwa 20m. Wenn man leicht rechts abtaucht kommt man auf 25,5m auf ein Platau an dessen Spitze ein Engel steht. Rechter Hand dieses Plattaus entlang getaucht kommt auf 33m steil abfallend ins dunkle Nichts eine wunderschöne Steilwand. Rechts weiter getaucht auf 33m befindet sich eine Geröllhalde mit super Überhängen und Canyons. Diese sollte man hier zum Auftauchen nutzen um zum Ausstieg zurück zu kehren.Im Ganzen ein Top Tauchspot mit guten Sichtweiten( aber meiner Meinung nach nichts für Anfänger ).
Viel Spass und allseits Gut Luft
MfG
Wer Luft braucht sollte gleich nach dem Gamsjaga links gelegen zum Tauchcamp gehen.Super Service nette Leute gute Luft.


Die Basis Tauchercamp


Der Engel auf dem Plateau der Franzosenschanze

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen