Schreibe eine Bewertung

Sudan Nordtour

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Sudansafari November 2016 - M/Y Dolce Vita

Hallo zusammen,

nach vielen vielen Tauchgängen (und -safaris) in Ägypten musste ich nun einmal in den Sudan. Unbedingt! Mein heiliger (Tauch)Gral! Und über viele Jahre aufgeschoben, weil die Anreise doch langwierig ist (via Dubai) und die ganze Veranstaltung auch recht kostenintensiv.

Nun habe ich es aber getan: 14.11.16 bis 21.11.16 - Nordtour ex Port Sudan. M/Y Dolce Vita.
Ziele: Umbria (sehr geil!!), Sanganeb, Shaab Rumi, Blue Belt, Angarosh, Merlo und Abington.

Mein Fazit nehme ich mal vorweg: Ernüchternd!

BOOT:
Die Crew war super. Sehr hilfsbereit und engagiert. Und ich hab immer meine extra "Tofu"Wurst bekommen. Das Boot selbst ist zwar "nur" Mittelklasse, aber komfortabel und vollkommen ausreichend. 5 Flossen!!

GUIDES:
Auch engagiert, aber das Credo war "Follow the Guide and love your Buddy". Und das "follow the guide" wurde am dritten Tag echt anstrengend. Eigenverantwortliches Tauchen? Leider Fehlanzeige! Permanent dem Guide hinterher. 20 Minuten tief, 40 Minuten Riffdach zwischen 3m und 10m. Einfach mal Tauchgang beenden nach 40-45 Minuten? Auch Fehlanzeige. Schön tapfer die 60 Minuten zu Ende bringen. 3x am Tag. Ich muss den Rest meines Lebens nicht mehr schnorcheln gehen...

TAUCHPLÄTZE:
Mein persönliches Highlight - Umbria. Tolles Wrack, innen wie außen. Und die Precontinent II ist auch prima. 1x am Tag, 1x bei Nacht. Schön! Die BlueBelt ist leider in die Tiefe gerauscht, aber die Auto und Traktoren liegen noch auf dem Grund. Für einen Tauchgang auch großes Kino.

Aber gab es auch Fische? Rifffische ja, aber deswegen flieg ich ja nicht in den Sudan. Großfische? Gelegentlich Barrakudas, eine (!) Schildkröte, vereinzelte kleine Tunas. Und? Kein und! Es war richtig leer unter Wasser! Kaum Fischschwärme. Fast keine Haie. Ziemlich traurig, auch wenn man die Erwartungen nicht ganz so hoch gesteckt hatte wie wir. Ich habe jetzt zwar gelernt, dass der November im Sudan (im Gegensatz zu Ägypten) nicht unbedingt die beste Saison ist. Es war immer noch sehr heiß, und das Wasser hatte tw. 30Grad und die Sprungschicht war zwischen 35m und 45m Tiefe. Aber das erklärt für mich, dass vielleicht weniger Fisch da ist. Aber fast keiner??

Nun ja, vielleicht gebe ich dem Sudan im April 2018 noch einmal eine Chance. Vielleicht fahre ich aber auch einfach wieder zu den Brothers. Ist deutlich günstiger und besser.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen