Schreibe eine Bewertung

Port Sudan

11 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Kairo -Port Sudan
Örtlichkeit / Einstieg:
Hafen Port Sudan, Tauchen von der Motoryacht Sherazade.
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
40
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Direkt an Bord
Tauchregulierung:
Mit TL-Führung oder in 2er Gruppe
Nächster Notruf / Kammer:
Satellitentelefon an Bord

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(11)

Sudan, Port Sudan, Tauchkreuzfahrt mitder My Sher ...

Sudan, Port Sudan, Tauchkreuzfahrt mit
der My Sherazade!

Hai Ihr lieben Freundinnen und Freunde - des
Roten Meeres und des Warm- Wasser-Tauchens -,

Wir kommen gerade mega-begeistert aus dem Sudan zurück.

Die gesamte Tauchreise verdient weit mehr als 6 Taucherflossen.
Alles war SUPER!
Ein weltweites Taucher-Highlight, direkt vor unserer Haustür!

Ich hatte mit meinen Freunden ein Tauchsafari bei Spiro Sub
(Ansprechpartner: Brigitte und Klaus Melzer) gebucht.

Unser schwimmendes Paradies war die grandiose Motoryacht Sherazade.

Die Sherazade hat alles was das Taucherherz begehrt und
die Verpflegung ist SPITZE!

Kapitän Renato und seine Crew betauchen schon seit vielen Jahren den Sudan und kennen die schönsten Riffe des Roten Meeres.

Und somit haben Renato und Bobo (TL) uns die schönsten Tauchgänge unseres Lebens ermöglicht.

Unberührte, fantastische Riffe mit Unterwasser-Sichtweiten bis zu 100 Meter, natürlich nur dann, wenn die vielen bunten Fische und Großfische einem nicht die Sicht versperren.
Wir sind von Port Sudan in den Norden gefahren und haben u.a. die Umbria, die Riffe Sanganeb, Shab Rumi, Shab Suadi, Mesharifa, Merlo, Abington Reef, Angarosch, das Wrack der Blue Belt, sowie die Unterwasserwelt Precontinent von Jacques Cousteau gesehen, begleitet von Haien, Mantas und Schildkröten an traumhaft schönen Riffen und Wracks.

Obwohl ich schon weltweit viele Tauchgebiete betaucht habe,
ist das Rote Meer des Sudans wirklich ein absolutes Taucher-Highlight.

Brigitte und Klaus Melzer (Spiro Sub) haben seid über 30 Jahren Tauch- und Reise- Erfahrung im Sudan.
Die gesamte Organisation, von der Vorbereitung bis zur Durchführung lief professionell perfekt ab.
Die Reiseagenten in Kairo und Port Sudan nahmen uns - bis auf die Tauchrucksäcke - jede erdenkliche Mühe und Organisation ab.
Selbst “Schlangestehen“ am Check in oder bei den Grenzposten ist ein
Fremdwort für jeden Urlaubsgast der mit Spiro Sub verreist.

Weil der beste Weg der Anreise über Kairo erfolgt, haben wir zuvor die Möglichkeit ergriffen, uns 2 Tage lang Kairo mit den Pyramiden, Sakkara und dem ägyptischen Museum anzuschauen. Für diese Tour hat uns Spiro Sub einen sehr bewanderten deutsch, englisch, französisch und arabisch sprechenden Ägyptologen vermittelt.

Entgegen vielen älteren Äußerungen ( auch hier im Tauchernet ) ist eine direkte Anreise über Kairo und ein sofortiger,“ gleichtägiger“ Weiterflug nach Port Sudan ohne Probleme machbar. Die Sudan Air scheint mittlerweile eine verlässliche Fluggesellschaft zu sein.

Am Abreisetag sind wir in Port Sudan über den Markt geschlendert. Auch ein interessantes Erlebnis. Politische Unruhen sind in Port Sudan absolut nicht vorhanden, die sind ca. 1500 km entfernt in Dafour.

Nicht das Ihr meint ich wäre ein Marketing-Manager der Sherazade oder Spirosub, nein ich bin einfach nur begeistert, dass man heutzutage doch noch einen so perfekt organisierten Tauchurlaub erleben kann. Sehr empfehlenswert !

Auf den folgenden Internet- Adressen könnt Ihr Euch noch weiter Informationen und viel tolle Fotos abrufen.
www.spiro-sub.de
www.sherazade-redsea.com


MY Sherazade

Mehr lesen

Hallo Taucher,nachdem die Heaven Fleet Sudan nich ...

Hallo Taucher,

nachdem die Heaven Fleet Sudan nicht mehr im Programm hat, habe ich mich nach neuen Tauchmöglichkeiten umgesehen und im Januar eine Woche mit der FREEDOM gebucht.

Zuerst war ich wirklich skeptisch, aber Captain Rüdiger hat sich als ein echter Seebär herausgestellt. Uwe von der Heaven Fleet (viele hier kennen ihn offenbar) ist dem Sudan übrigens treu geblieben und organisiert jetzt Touren mit der Freedom. Liebe Grüße an ihn an dieser Stelle.

Die Organisation war erstklassig. Wir wurden zum Beispiel am Flughafen Kairo wie VIP behandelt und an der langen Schlange am Zoll einfach vorbeigelotst. Die Flüge waren alle pünktlich bis auf SudanAir, die - wie immer- mit 2 Stunden Verspätung abflog. Aber darauf waren wir ja schon vorbereitet.

Die Freedom hat uns gleich zu Anfang sehr überrascht. Sie machte einen sehr sauberen und gepflegten Eindruck, was im Sudan keineswegs selbstverständlich ist. Die Kabinen waren frisch renoviert, und die Ausrüstung war absolut top. Besonders auf die Sicherheit legt man offenbar grossen Wert, denn gleich zu Anfang bekamen wir eine ausführliche Einweisung in ´Do´s and ´Don´t´s, sowie natürlich ´Was ist wenn´- Szenarien.

Auch die Taucheinweisungen sind sehr professionell und ausführlich mit Skizzen und Fotos, sodass man sich unter Wasser wirklich leicht tut und nicht lange suchen muss. Auch hier bekommt man ausführliche Sicherheitsanweisungen, sodass auch ungeübte Taucher keine Fehler machen können. (Die Begleitung durch einen Diveguide ist übrigens nicht verpflichtend)

Wir hatten aber nie das Gefühl, dass wir zur sehr reglementiert wären, wie wir das in Ägypten hin und wieder hatten. Die Crew der Freedom war immer freundlich und zuvorkommend. Es gab nie Probleme - auch nicht, wenn wir zum dritten Mal den Eintrag auf der Getränkeliste vergassen, was leider häufiger vorkam.

Die Wracks und Riffe im Sudan sind einzigartig. Das haben ja meine Vorredner schon bestätigt. Eigentlich können da nur die Malediven noch mithalten, aber auch da sind inzwischen sehr viele Touristen. Im Sudan waren wir _immer_ alleine am Tauchplatz. Und weit und breit niemand in Sicht. Das ist schon super.

Von Captain Rüdiger erfuhren wir, dass unsere vorherige Gruppe einen Tigerhai gesehen hatte. Das Glück hatten wir leider nicht, aber dafür unzählige Hammerhaie, die den Urlaub unvergesslich machten. Fische, Haie und Korallen - so weit das Auge sieht. Einfach unbeschreiblich!

Als einziges mögliches Manko könnte man den Preis erwähnen (950,- EUR/Woche), der zwar ´sudan-üblich´ ist, aber natürlich über den Preisen von ´Allerweltstauchländern´ wie zB Ägypten liegt. Ich finde aber persönlich, dass die Freedom jeden Cent wert ist und werde im nächsten Jahr sicher wieder kommen.

Fazit für Sudan: Absolut empfehlenwert!
Homepage der FREEDOM: www.tauchschiff.at


Die Freedom unter Segeln


Hammerhaie


Hai und Manta

Mehr lesen

Hallo Taucher ! Auch ich hatte das Glück auf der ...

Hallo Taucher ! Auch ich hatte das Glück auf der Adventure Tour in den Sudan teilnehmen zu können. Die Woche am Roten Meer war unvergesslich. George, der auf unserer Tour dabei war, hat bereits ausführlich über die Adventure Tour geschrieben. Die Reise in den Sudan lohnt sich auch für eine Woche. Die Tauchgebiete sind nahezu unberührt. Die Drop offs sind unheimlich faszinierend und bis in die Tiefe wunderschön bewachsen. Der Fischreichtum ist einmalig.... Schulen von Büffelkopfpapageifischen, Dutzende von Kartoffelzackis, unzählige Graue Riffhaie aus nächster Nähe, vorbeiziehende Hammerhaie... Die Organisation der Heavenfleet war wie immer ausgezeichnet (Herzlichen Dank Uwe). Bereits die Buchung der Flüge, Visum sowie die Übernachtung in Kairo war 1A organisiert. Alle Transfers etc. klappten einwandfrei. Der Service während der Woche war super. Diveguide Kalli als auch die ganze Crew haben sich bestens um uns gekümmert. Herzlichen Dank für diese unvergeßliche Woche. Ich kann allen Tauchern die Reise in den Sudan ‘wärmstens‘ empfehlen... ich werde auf jeden Fall zurückkehren.

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen